Tuttlingen

Tuttlingen wird als „Welthauptstadt der Medizintechnik“ bezeichnet

Das „Donaubergland“ lädt ein: Die Große Kreisstadt Tuttlingen an der Oberen Donau wurde 797 erstmals urkundlich erwähnt und ist heute die „Schachbrettstadt an der Donau“. Die Donau selbst prägt, liegt die Stadt doch am Flusskilometer 2.747 und soweit ist auch der Weg bis zum Schwarzen Meer.

Weltzentrum der Medizintechnik – Tuttlingen

Deutsche Donau

Das Donaubergland ist eines der reizvollsten Gebiete. Die junge Donau ist es, die mit ihren Seitentälern diese Region seit Jahrmillionen „eingerahmt“ hat. Die „Welthauptstadt der Medizintechnik“ hat sich auf Touristen eingestellt und besonders auf Businessgäste aus dem Bereich Geschäftskunden aus aller Welt eingestellt. Zahlreiche Firmen auf dem Gebiet „Medizintechnik“ haben in der Stadt ihren Sitz und beschäftigen Tausende von Mitarbeitern.

Légère Hotel Tuttlingen: Légère Hotels sind auf erfolgreichem Expansionskurs und das in nur 15 Monaten errichtete Hotel mit 114 Gästezimmern und Suiten, eingerichtet von der International Bost Group Berlin, empfängt seine Gäste.

Légère - „The Art of Living and Connecting People“. Unkonventionell, unkompliziert und ein Stück Ruhe in einem schnellen Leben. Neben einer neuen Art von Design, Raumkonzeption und Privatsphäre sollen die Gäste die Zeit ihres Aufenthaltes effektiv nutzen, Menschen unterschiedlichster Nationalität und Profession kennenlernen, mit ihnen in ungezwungener Atmosphäre interagieren und neue Chancen für sich eröffnen.

Gästezimmer und öffentliche Bereiche bieten unter dem Motto „Faces“ künstlerisch hochwertige Fotografie in Perfektion. Dem weltbekannten Fotodesigner Ullrich H. M. Wolf, geboren am 20.02.1959 in Wiesbaden, ist es gelungen, an dieser Stelle Avantgarde, Provokation und Ästhetik miteinander zu vereinen. In der stylishen Lobby strahlt den ankommenden Gästen ein von Udo Lindenberg geschaffenes Likörell im Orangeton entgegen.

Das klimatisierte Hotel verfügt über 114 Gästezimmer in drei Kategorien, eine großzügige Lobby mit Businesscorner, eine komfortable Raucherlounge mit Flatscreen und Bibliothek, einen Fitnessraum sowie drei multifunktionale Konferenzräume mit modernster Präsentationstechnik für bis zu 80 Gäste. Darüber hinaus sind das Highspeed Internet, W-Lan und die Minibar für die Gäste in den Zimmerpreisen enthalten.

Einen Ort der Begegnung für Hotelgäste und Menschen dieser Stadt bietet die „Faces Lounge“. In einer angenehmen Atmosphäre, die sich durch unterschiedliche Lichtstimulationen dem Tagesverlauf bis in die Nacht anpasst, können die Gäste eine erlesene Auswahl von Weinen, Edelbränden und Cocktails genießen. Frische und kreative Spezialitäten für den kleinen Hunger aus der „Légère Küche“ runden das gastronomische Angebot ab.

„Unser Légère Hotel Tuttlingen liegt am wichtigsten städtischen Verkehrsknotenpunkt, nur einen Steinwurf von Donau und Stadthallen entfernt. Lauftreffs, E-Bikes und ein Elektrocar stehen den Gästen exklusiv zur Verfügung“, informiert Hotel Manager Dirk Hetzer.

Deutsche Donau

„Ein wesentlicher Bestandteil der Légère - Philosophie liegt in der Zusammenarbeit mit ortsansässigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und gezielten Traineeprogrammen nach internationalem Standard. Mit der neu entwickelten Marke Légère Hotels betreibt FIBONA® drei Premium Hotels in Taunusstein Wiesbaden, Luxemburg und Tuttlingen“.

Die Wirtschaftszentren im deutschsprachigen Raum mit ihren Markt- und Technologieführern, ihrer Spitzenforschung und Hidden Champions bilden den Fokus der Légère – Expansionsstrategie. Tuttlingen und die gesamte Region mit ihrer herausragenden Wirtschaftsstruktur entsprechen somit genau den Zielen der innovativen Hotelgruppe.

ReiseTravel Fact: Tuttlingen bietet viel, nicht nur Medizintechnik; besuchenswert ist das Naturphänomen „Donauversickerung“ im nahen Möhringen. Die Donau versickert im Karstgestein und kommt in etwa 12 km Luftlinie entfernt und 183 Meter tiefer im Achtopf, nach 60 Stunden wieder zum Vorschein. Über den kleinen Fluss Ach gelangt das Wasser in den Bodensee und somit über den Rhein in die Nordsee. Die junge Donau teilt sich: Ein einzigartiges Naturschauspiel. 

Anreise: Wo liegt Tuttlingen? Zwischen Stuttgart und Bodensee, am Tor des Donautals!  In der Nähe des Schwarzwalds. Nicht weit von der Schweiz. Der Bahnhof liegt am Kreuzungspunkt der Bahnlinien Stuttgart - Zürich ("Gäubahn") und Freiburg – Ulm, Anbindung an den internationalen Flugverkehr über die Airports Stuttgart und Zürich, Regionalflughäfen in Donaueschingen und Friedrichshafen, Landemöglichkeit für Privatmaschinen im Gewerbepark Take-off in Neuhausen. Mit dem Auto auch kein Problem, Autobahn A 81.

Deutsche Donau: Die Deutsche Donau ist landschaftlich idyllisch gelegen, ob an der Quelle der Donau und Scheer ist eine gastfreundliche Stadt, das Légère Hotel Tuttlingen erwartet Gäste.

Légère Hotel Tuttlingen, Königstraße 25, D-78532 Tuttlingen, T: +49 7461 9616–445, www.legere-hotels-online.com

Donaubergland GmbH, Bahnhofstraße 123, D-78532 Tuttlingen, T: +49 7461-7801675, info@donaubergland.dewww.donaubergland.de

Arbeitsgemeinschaft Deutsche Donau, Neue Straße 45, D-89073 Ulm, www.deutsche-donau.de - www.die-junge-donau.de

Von Gerald H. Ueberscher

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Gabi Dräger

COVID-19: Corona am 29. März 2020: Früher sind die Wochenenden im Schnellgang vergangen, durch Corona vergehen sie wie im Zeitlupentempo....

Hannover

COVID-19 Corona: Auch der Autohandel hat keine Chance, dem zu entkommen. Mit der Schließung der Verkaufsräume steht auch diese Branche auf...

Potsdam

Monet. Potsdam: Die berühmten Seerosen, Mohnblumen, Frauen mit Sonnenschirmen und das ländliche Leben: Das Museum Barberini in Potsdam...

Berlin

Laureus Awards: Sie gelten weltweit als die bedeutendsten Auszeichnungen für Spitzensportler. Berlin war zum zweiten Mal Gastgeber der...

Hamburg

Guide Michelin: Das Restaurant „Rutz“ in Berlin unter der Leitung von Küchenchef Marco Müller erhält von den Testern des...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Köln

Der Kleinste darf als Erster an die Steckdose: Bei der Fahrt in die elektrische Zukunft schiebt Opel jetzt den vollelektrischen Corsa-e auf die Pole...

Wolfsburg

Offen für alles: Ein SUV als Cabrio? Der Versuch, unterschiedliche Fahrzeugkonzepte unter einen Hut zu bringen, ist in der Vergangenheit immer...

Berlin

BER: Mit der Benennung von Michael Halberstadt als Nachfolger von Personalgeschäftsführer Dr. Manfred Bobke-von Camen und der...

Berlin

ILA 2020: Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus hat der Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald – die zuständige...

ReiseTravel Suche

nach oben