Chemnitz

Tradition, Geschichte, Leidenschaft und einzigartiges Ambiente!

Hotellegende: „Chemnitz wurde zu einem nationalen Zentrum der Textilproduktion und des Maschinenbaues, dessen Erzeugnisse zu den begehrtesten in aller Welt gehörten. Chemnitz war das „sächsische Manchester“. (1) Doch für die zahlreichen nationalen oder internationalen Gäste gab es nicht genügend bzw. nur mittelmäßige Übernachtungsmöglichkeiten. Ein Zeitzeuge berichtet: „Wenn Sie eine Unterkunft suchen, machen Sie bitte einen Bogen um Chemnitz und schlafen Sie bitte in den Randlagen“ (1) Deshalb „ergriffen führende Männer der Chemnitzer Industrie und des Handels die Initiative zur Errichtung eines großen neuzeitlichen Hotels“.

Die Idee zum Industriehotel Chemnitzer Hof war geboren und am 07. Oktober 1930 nach nur 1 ½ Jahren tatsächlicher Bauzeit konnte das Hotel eingeweiht werden. Das imposante Bauwerk nach Plänen des Architekten Professor Heinrich Straumer beeindruckt heute genauso wie damals den Gast des Hotels:

Damals: „Das große Werk ist vollendet. Am Theaterplatz, an einem der repräsentativsten Plätze unserer Stadt, erhebt sich nunmehr das stattliche, monumental wirkende Hotel „Chemnitzer Hof“. (1) „Durchschreitet man jetzt die farbenprächtigen, am Abend im hellen Lichterglanz erstrahlenden Räume, so zwingt sich einem unwillkürlich Bewunderung auf.“

Heute: „Rechtwinkliger Kubus, flaches Dach, klare Linien, strenge Gestaltung – Bauhausstil. Fassaden in hellem Elbsandstein: Die Eleganz des Hofes erwächst aus seiner Schlichtheit.“

Das heute älteste, noch im Betrieb befindliche Hotel in Chemnitz überstand selbst die Bombardierung von Chemnitz während des II. Weltkrieges am 05. März 1944 nahezu unzerstört. Lediglich ein paar Fensterscheiben gingen zu Brunch.

Am 15. Juni 1945 wurde das Hotel an die russische Besatzungsmacht übergeben und wurde für die Zivilbevölkerung bis 1948 gesperrt. Danach folgten namhafte Betreiber wie Interhotel und zuletzt die Privatisierung des Betriebes zum 01.04.2017 mit umfangreichen Modernisierungs- und Renovierungsarbeiten.

Heute bietet das Hotel seinen Gästen eine moderne Kombination aus klassischen Elementen des Bauhausstils und moderner Hotelzimmereinrichtung. Erleben Sie eine beeindruckende Architektur in Marmor und Sandstein mit lichtdurchflutetem Innenhof in direkter Innenstadtlage am architektonisch schönsten Platz von Chemnitz - direkt neben dem Opernhaus, den Kunstsammlungen und der Petrikirche.

Chemnitzer Hof by ReiseTravel.eu

Wussten Sie?

Was der Tim Mälzer, Ralf Zacherl, Frank Rosin… der Neuzeit - war zu DDR-Zeiten Kurt Drummer. Als 1. TV-Koch präsentierte er jede Woche neue oder alte Rezepte. Er erlernte sein Handwerk als Koch 1942 – 1944 im Hotel Chemnitzer Hof und kehrte von 1948 – 1955 als stellvertretender Küchenchef und Lehrmeister in den Chemnitzer Hof zurück. Nach weiteren Qualifizierungen wurde er 1959 – 1964 Küchenchef des Hotels Chemnitzer Hof und starte bereits in dieser Zeit seine TV-Karriere als Fernsehkoch.

Mario Oehlmann by ReiseTravel.eu

Heutiger Küchenchef ist Mario Öhlmannwww.chemnitzer-hof.de

Quellen

[1] Internetauftritt der Stadt Chemnitz (http://chemnitz.de), Chronik der Stadt

[1] Das Industriehotel Chemnitzer Hof (https://reisetravel.eu)

[1] Quelle: Deutsche Bauzeitung, 59. Jahrgang No. 102/103, Berlin, den 23. Dezember 1925, Seite 97

[1] 3. Blatt der „Chemnitzer Neuesten Nachrichten“, Nr. 235-1930, Mittwoch, 8. Oktober

[1] 5. Blatt der Allgemeinen Zeitung Chemnitz, Donnerstag 9. Oktober 1930 „Industriehotel Chemnitzer Hof“

[1] „Vom Geist des Hofes“ Artikel von Eva Prase und Wolfgang Schmidt, Freie Presse 16.04.2010 Seite B1

Von Anja Hofmann.

ReiseTravel Service

Chemnitz im Freistaat Sachsen ist gut erreichbar, mit den Zügen der DB, Bus oder mit Pkw. In der Stadt ist alles fußläufig gut erreichbar.

Hotel Chemnitzer Hof. Theaterplatz 4, D-09111 Chemnitz. www.chemnitzer-hof.de

Chemnitz Live: Touristische Offerten sind im Angebot, Visit Chemnitz ist angesagt. Unbedingt die Kunstsammlungen Chemnitz besuchen und die Theater Chemnitz sowie in das smac gehen und einkehren im Chemnitzer Hof.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Abonnieren Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Helgoland: Die Nordseeinsel liegt in der Deutschen Bucht, wird von etwa 1.400 Menschen bewohnt, besteht aus der Hauptinsel sowie der kleinen...

St.Petersburg

An der Newa: Die bekannten „Weiße Nächte“ beginnen Anfang Juni und dauern bis Mitte Juli. Deshalb bummeln auch nachts die...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Wertheim

Wertheim: Die mitwirkenden Manufakturen vereint die Liebe zum Handwerk, die Herstellung und Verarbeitung ihrer Produkte im Einklang mit Natur und...

Bukarest

Neuer Diesel und mehr Komfort: Arbeitsplätze in der deutschen Automobilindustrie liefern immer wieder willkommene Argumente für politische...

Seoul

Direkt nach oben: Die Unruhe in der deutschen Autoindustrie ist eine schöne Steilvorlage für ausländische Hersteller, die sich neu-...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Helgoland

Helgoland: Auf der „1. Deutschen Inselkonferenz“ haben Politiker, Tourismusmanager und Experten beraten, wie sich die Zukunftschancen der...

ReiseTravel Suche

nach oben