Steyr

Die Altstadt von Steyr sorgt für eine historische Kulisse und der Gasthof Mader toppt alles mit einer guten regionalen Küche

Bodenständige Küche in der historischen Altstadt: Hotel Mader mit Gasthof, Restaurant, Schanigarten und Bar. Der Tag fängt mit einem Frühstück im Schanigarten am Stadtplatz an, hier kommen die Sonnenstrahlen zuerst hin und hier kann man alles beobachten. Die historische Kulisse der Altstadt ist der perfekte Rahmen. Wenn das Wetter mal schwächelt, kann man im Hotel an der großen Glasfront zum Stadtplatz frühstücken. Das Hotel ist verschachtelt, da es aus drei historischen Häusern besteht. Dadurch gibt es viele verschiede Plätze für einen Snack, entweder in der Lobby, im modernen Barbereich, im Wintergarten und im Arkaden-Innenhof. Überall im Haus spürt man den Hauch der Geschichte und Zeugnisse der Vergangenheit. Eine gute Sache ist der Mittagsbrunch, das „Menü vom Büffet“ mit einer großen Auswahl. An einem lauen Sommerabend ist der Arkaden-Innenhof vor der Renaissance-Fassade genau der richtige Ort zum Entspannen und sich verwöhnen zu lassen. Ein anderes Erlebnis ist ein Ritteressen in der Altwirth-Stube. Das ist ein deftiges Menü nach Art der alten Ritter. Ritter hatten immer Hunger und den muss man bei dem Menü auch haben. Der Auftakt ist eine Jausenplatte mit Grammelschmalz, Verhackert ́s, Leberaufstrich, eingelegtes Gemüse, Pfefferoni, Maiskolben, Perlzwiebel, Senfgurken Speck, Schinken und Kren, Rindfleischsulz mit Paprika, geräucherten Forellen und Käsestückerln. Der Hauptgang ist eine Haxe vom Schwein und kräftig gewürzte Rostbratwürstl vom Grill. Das Ganze wird von Kraut, Semmelknödel, Bratkartoffeln und Grillgemüse begleitet. Als Nachtisch folgt ein Strudel mit Früchten aus dem Burggarten. Am Abend ist chillen angesagt, da gibt es noch einen Absacker an der modernen Bar, die kontrastreich im historischen Ambiente eingepasst ist. Hier trifft man sich, die Einheimischen und die Gäste des Hotels, die Stimmung ist beschwingt und lässig. Für eine Weinverkostung ist die Vinothek im mehr als 500 Jahre alten Kellergewölbe genau der passende Ort. Die Küche im Mader ist traditionell und bodenständig, bei der die Saison die Richtung vorgibt. Deftige oberösterreichische Schmankerln werden mit italienischen Spezialitäten ergänzt. Der Klassiker im Mader ist Tafelspitz mit Röstkartoffeln, Wurzelgemüse, Semmelkren und Rahmspinat.

Hotel Mader Steyr ReiseTravel.eu

Die Wurzeln des Mader Hauses

Das Mader Haus wurde im Mittelalter bei Kämpfen mehrmals zerstört. Anfang des 16. Jahrhunderts wurde das Haus im Renaissance Stil wiederaufgebaut und damals wurden schon Gäste bewirtet. Im Jahre 1694 erhielt Johann Altwirth die Erlaubnis Reisende und Einheimische zu bewirten, ihm zu Ehren gibt es im Hotel die Altwirth-Stube. Die Großeltern von Johann Mader jun. haben 1936 die Gastwirtschaft übernommen. Das Haus ist seither in Familienbesitz und somit führt hier jetzt schon die dritte Generation das Hotel Mader, das früher „Gasthaus zu den drei goldenen Rosen“ hieß. Sie kauften das Nachbarhaus dazu, vergrößerten die Gaststuben und bauten nun beide Häuser zum Hotel Mader aus. Das Haus wird jetzt schon in der zweiten Generation von der Familie geführt. Inzwischen besteht das Hotel aus drei Häusern. Man kann in Steyr kaum näher am Stadtplatz in der Kulisse der historischen Häuser wohnen, als im Hotel Mader.

Landhotel Mader, Stadtplatz 36, A-4400 Steyr, Tel.: +43-7252-53358, mader@mader.at - www.mader.at

Tourismusverband Steyr, Stadtplatz 27, Tel.: +43-7252-53229, info@steyr.info - www.steyr.info

Österreich Information, www.austria.info

Oberösterreich, www.oberoesterreich.at

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Gabi Dräger.

Gabi Draeger ReiseTravel.euUnsere Autorin Gabi Dräger zeichnet bei ReiseTravel verantwortlich für die Redaktion Reise. Ihr Thema sind die Berge. Sie lebt und arbeitet in München. gabi@reisetravel.eu

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Antalya

COVID-19 Urlaub in Antalya: In drei Stunden ist der Reisende mit dem Flieger aus Deutschland kommend in Antalya gelandet. Dann starten alle in die...

Sofia

Gesundheitstourismus: Das Land hatte Glück, die Corona-Pandemie ist hier glimpflich verlaufen. Die Landesgrenzen sind für EU-Bürger...

Kaèf Comics

ReiseTravel präsentiert Kaèf Comics: Bereits in seiner Kindheit fand Kaèf Zeichnen interessant. Mit sechs Jahren fielen...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Singapur

Singapur ist eine Stadt und ein Staat: Die „Löwenstadt“ ist einer der kleinsten Staaten der Welt. Der Name Singapur setzt sich aus...

Rom

Er kann auch leise: Ferrari: Die Autos dieser im Rennsport gestählten Marke sind aggressiv, dominant, teilweise auch brutal. Subtilität und...

München

Dieser Hybrid kann fast alles: Neun Motorisierungen gibt es für den frisch gelifteten BMW 5er, jetzt kommt Nummer zehn: Der 545e, zweiter...

Minsk

Der Staatsapparat reagiert mit äußerster Brutalität. Zwei der drei Oppositionsführerinnen, darunter die Spitzenkandidatin...

Spremberg

Spremberg von oben: Bundestagsabgeordnete werden durch Wahlen gewählt. Dr. Klaus-Peter Schulze (MdB) wurde im Wahlkreis 64...

ReiseTravel Suche

nach oben