Wien

Tanzspuren und Wiener Charme im Hotel Harmonie Vienna

Wiener Charme mit Tanzspuren: Schon beim Betreten  des Vier-Sterne-Boutique Hotels Harmonie Vienna wird man von einem Video, das auf einem großen Flatscreen läuft, magisch angezogen. Der Film zeigt vier geheimnisvolle Balletttänzerinnen, die mit ihren Spitzenschuhen Tanzspuren auf Papier hinterlassen. Diese Spuren finden sich als Kunst in der Lobby, in den Fluren und in den Zimmern wieder.

Tanzspuren im Hotel Harmonie Vienna

Hotel Harmonie Vienna

Sonja Wimmer, die General Managerin und Tochter des Hotelbesitzers Günther Wimmer, hat nach einem Künstler gesucht, der das Thema „Bewegung“ zufriedenstellend umsetzen konnte. Durch einen glücklichen Zufall lernte sie den peruanischen Künstler Casanova Sorolla kennen. „Luis“, wie ihn Sonja Wimmer nennt, ist 30 Jahre alt und bringt Tanzspuren auf Papier, die er als „Signapura“ bezeichnet. Wichtig für Sonja Wimmer ist das Thema Tanzen und das damit verbundene Kunstprojekt von Luis Casanova Sorolla. Er hat an der Universität für angewandte Kunst in Wien studiert und hatte als  Thema für seine Diplomarbeit Signapura gewählt. Das Malen alleine hat ihn nicht mehr ausgefüllt, er hat nach etwas neuem gesucht  – jetzt  lässt er die Bilder ertanzen.

Casanova Serolla trägt Pigmente mit Hilfe eines Siebes auf große Papierflächen auf. Dann lässt er Solisten auf den verschiedenfarbigen Pigmenten tanzen, die dann ihre Spuren hinterlassen. Lliudmila Kanovalova, die Primaballerina des Wiener Staatsballetts, hat auf schwarzen Pigmenten zu der Musik von Schwanensee getanzt. Diese Tanzspuren liebt Sonja Wimmer ganz besonders, es ist ihr Lieblingsbild. Die Tänzer hinterlassen durch den Druck ihrer Schuhe beim Tanzen Spuren wie Stempel. Die große Papierfläche wird in kleinere Stücke aufgeteilt, die überflüssigen Pigmente werden abgeschüttelt. Die Kunstwerke „Signapura“ begeistern nicht nur die Gäste sondern auch die Angestellten des Hotels. Diese Besonderheit gibt dem Hotel Harmonie Vienna einen ganz speziellen Charme. Die Tänzer hatten soviel Spaß an dem Projekt, dass sie ihre Ballettschuhe mit den Pigmentspuren zu den Proben im Staatsballett angezogen haben. Denn es war für die Tänzer etwas Besonderes an einem Kunstwerk mitzuwirken. In der Lobby des Hotels wird immer ein aktuelles Video einer neuen „Signapura“ gezeigt werden.

Wie hat alles angefangen?

Das Hotel Harmonie Vienna wurde 1863 von Otto Wagner, der zu den bedeutendsten Architekten Wiens gehörte, erbaut. Es war sein Erstlingswerk und das erste Haus mit Duschen in Wien. 1989 hat Günther Wimmer das Haus erworben und renoviert. 2013 wurde es generalsaniert und es erstrahlt heute wieder in schönstem Wiener Stil, ohne dabei verschnörkelt oder plüschig zu wirken. Klein aber fein ist das Hotel Harmonie Vienna, nein, klein und edel wäre die bessere Bezeichnung.

Ruhige Lage

Hotel Harmonie Vienna

Das Hotel Harmonie liegt in einer ruhigen Seitengasse im Servitenviertel, dem neunten Bezirk. Der Bezirk liegt etwas abseits der Touristenzentren und ist noch so richtig typisch wienerisch, hier wohnen viele Künstler. Das Zentrum, das nur einen Katzensprung entfernt liegt, ist mit der Straßenbahn Linie D bequem zu erreichen. Sie fährt zum Beispiel direkt zum Museum und Schloss Belvedere mit dem weltberühmten Bild „Der Kuss“ von Gustav Klimt. Ein paar Schritte weiter ist das Haus 21, das zum Belvedere gehört und zeitgenössische Kunst zeigt. So inspiriert die Kunst im Hotel Harmonie Vienna für die große Kunst in Wien. Das Hotel hat 60 Zimmer und wird familiär geführt. Das Personal kennt die Namen der Gäste, man fühlt sich dadurch gleich angekommen und willkommen. Die Ausstattung im ganzen Haus ist von den traditionellen Wiener Werkstätten im schicken Wiener Stil gestaltet worden. Die Einrichtung ist stilvoll und gleichzeitig heimelig und funktionell. Von den Zimmern der oberen Etagen hat man an klaren Tagen einen Weitblick bis zu 25 Kilometern bis auf den Kahlenberg vor Wien.

Auf das Frühstück legt Sonja Wimmer, besonders großen Wert. Da sie aktiv Sport betreibt weiß sie, wie wichtig gesunde Ernährung ist. Man hat die Wahl im roten Salon oder im goldenen Salon zu frühstücken. Die Bänke und Stühle sind mit Stoff überzogen, der entweder rot-schwarze oder rot-goldgelbe Streifen hat. Die weißen Lampen und die weiße Holztäfelung bringen Helligkeit in den Raum. Die meisten Produkte am Frühstücksbüfett haben die Austria Bio Garantie. Die Müsliauswahl ist beeindruckend und das kernige Vollkornbrot schmeckt herzhaft. Nach einem starken Kaffee ist man für eine Wien-Erkundung bestens gerüstet.

Auszeichnungen

Das Hotel Harmonie Vienna war das erste in Wien, das die Zertifizierung „Regional Bio“ erhalten hat. Außerdem erfüllt das Hotel alle Auflagen für Allergiker und hat das ECARF Qualitätssiegel erhalten – das ist das europäische Siegel für Allergiker. Allergiker werden im Hotel ernst genommen. Von pflanzenfreien Nichtraucherzimmern mit Parkettboden, mit daunenfreier Bettdeckenfüllung und hypoallergenen Körperpflegeprodukten, bis hin zu Laktose- und nussfreiem Frühstücksangebot wird der Aufenthalt für Allergiker komfortabel gestaltet. Die Devise des Hotels lautet „bewusst leben“. Sonja Wimmer erklärt: „Zu Hause haben wir die Devise bewusst zu leben. Im Hotel sollte es noch viel besser sein, da man mehr Zeit hat.“

Wer nach dem Sightseeing in Wien noch überschüssige Kräfte hat, der kann im Fitnesszentrum im Haus an modernen Geräten noch so richtig auspowern.

Am Abend, nach der Rückkehr ins Hotel lädt im Sommer der Schanigarten vor dem Hotel zu einem Drink ein. Von hier hat man einen Blick auf das Theater, von dem heute nur noch die Originalfassade erhalten geblieben ist. Das Theater wurde wie das Hotel Harmonie Vienna, von Otto Wagner 1865 erbaut. Die Geschichte des Theaters ist mit einer Liebesgeschichte verbunden. Amalia von Pasquali, eine Schauspielerin war mit Kaiser Franz Joseph I. liiert , so die Legende. Sie leitete als

Theaterdirektorin sechs Jahre lang das Theater. Da sie nicht haushalten konnte, musste sie wieder an das Theater an der Josefstadt als Schauspielerin zurückkehren.

An Regentagen lädt die Lounge zu einem Drink an der Bar im Hotel ein. Ganz gemütlich kann man dort in einem bequemen Sessel entspannen. Das Kaminfeuer und die Bibliothek vermitteln den Eindruck eines edlen Wohnzimmers, hier fühlt man sich gleich behaglich und wohl.

Best Western Premier Harmonie Vienna, Harmoniegasse 5-7, A-1090 Wien, Tel.: +43-1-3176604, +43-1-3176604-55, welcome@harmonie-vienna.at - www.harmonie-vienna.at

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Gabi Dräger.

Gabi Dräger 

Unsere Autorin Gabi Dräger zeichnet bei ReiseTravel verantwortlich für die Redaktion Hotels & Restaurants. Ihr Thema sind die Berge. Sie lebt und arbeitet in München. gabi@reisetravel.eu

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Budapest

Heute: Budapest Budapest Es braucht nicht viel Zeit um sich in die ungarische Hauptstadt zu verlieben. Man betrachtet den Bahnhof, das...

Praia

Heute: Kapverdische Inseln Cabo Verde das klingt nach Exotik, viel Wind und weißen Sandstränden. Ich nehme es vorweg, genau so ist...

Lefkada

Der Schamane des Reisens unterwegs Heute: Yachting auf Lefkada Der flirrende Reiz des Fernen gefällt mir. Daheim bleiben, weil dort die...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Male

Heute: Conrad Maldives Rangali Island auf den Malediven Mein Robinson-Crusoe-Erlebnis: Das 6-Sterne-Hideaway Conrad Maldives...

Berlin

Berliner Weinlese: Ungarn ist ein Weinland, mit einer mehr als 2000-jährigen Tradition. Heute ist das Land in 22 Weinregionen eingeteilt. Eine...

Seoul

Korea kann’s: Was braucht es, um in der Kleinwagenklasse beim Kunden Punkte zu sammeln? Der Anspruch des Autofahrers ist auch in diesem Segment...

Hiroshima

Flotter Auftritt mit sanftem Gemüt: 4,07 Meter lang und mit vier Türen samt Heckklappe entspricht der Mazda2 der gängigen...

Stuttgart

Katalog 2021/22: Neben klassischen Zielen im Mittelmeer sowie im Baltikum und in West- und Nordeuropa steuert das kleine Hochseeschiff WORLD VOYAGER...

Kütahya

West Anatolien: Phrygien war eine alte Nation in der Westtürkei. Im Vergleich zu anderen Nationen in Anatolien waren die Phryger...

ReiseTravel Suche

nach oben