Lima

Entdeckung eines weiteren Inkapfades in Machu Picchu

Machu Picchu: Die UNESCO-Welterbestätte seit 1983 wurde im Jahr 2013 von fast 2 Millionen Touristen besucht. Die jüngste Entdeckung eines neuen Inkapfades wird die Attraktivität dieser sagenumwobenen Stätte noch weiter erhöhen. Forscher haben den neuen Abschnitt des Inkapfades in einer Höhe von über 2.700 m kürzlich entdeckt. Das Besondere an diesem Pfad ist ein 5 m langer Tunnel, der in den Fels geschlagen wurde und eine Meisterleistung der Inka-Architektur darstellt. Um ihn abzusichern, haben die Inka die Risse in der Tunneldecke mit behauenen Steinen versiegelt, entsprechende Werkzeuge wurden ebenfalls in der Umgebung gefunden. Der neu entdeckte Abschnitt in der Region von Wayraqtambo hat eine Länge von ca. 1,5 km und einer Breite von 1,2 – 1,4 m. Noch ist der Weg teilweise mit Pflanzen bedeckt, er soll jedoch behutsam freigelegt und zu einem späteren Zeitpunkt auch für Touristen freigegeben werden, die von dieser Strecke aus einen völlig neuen Blick auf Machu Picchu genießen werden.

Machu Picchu

Machu Picchu wurde zur Top Destination gewählt: „Wenn Geld bei deiner Reiseplanung keine Rolle spielen würde, welches wäre dein bevorzugtes Ziel?“ wurden die Besucher des Internetportals hostelworld.com gefragt. Der Besuch von Machu Picchu landete unumstritten auf dem 1. Platz, vor dem Mondfest in Thailand, einem Ballonflug über Kappadokien, ein Aufstieg auf den Kilimanjaro, eine Safari im Krüger-Nationalpark und einem Besuch der Antarktis. „Dies ist das Ergebnis langjähriger erfolgreicher Werbung für diese großartige Destination“, betont Magaly Silva, peruanische Ministerin für Außenhandel und Tourismus (MINCERTUR) und Präsidentin der Kommission für die Förderung des Exports und Tourismus (PromPeru). „Die Tatsache, dass eine peruanische Destination die Liste der beliebtesten Ziele anführt ist ein deutliches Signal, dass unsere Werbung, auch mit der Kampagne „Peru – Reich verborgener Schätze“ das internationale Publikum erreicht“. www.peru.travel

Von Andrea Trempel.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Harald Kaiser

Weitgehend unbemerkt von einer Öffentlichkeit hat die Bundesregierung Pflöcke für die Zukunft eines wichtigen Themas in den Boden...

Natascha Strobl

Knapp vier Jahre war Sebastian Kurz österreichischer Bundeskanzler. Wie geht es nach seinem Rücktritt für ihn weiter und wie für...

Tokio

GS – Grand Seiko: Kintaro Hattori gründete sein Unternehmen im Jahr 1881 und leitete es bis zu seinem Tod im Alter von 73 Jahren im Jahr...

Wetzlar

Nach umfangreichen Umbauarbeiten, basierend auf einem innovativen und interaktiven Museumskonzept, ist ein modernes Museum der Fotografie...

Athen

Heute: Unterwegs in Europa. Aus der Reihe: Kleine Fluchten. Eine Reiseempfehlung.   Boutique Hotel Ikion Eco in Patiri auf Alonnisos Die...

Thessaloniki

Heute: Boutique Hotel Bahar Unterwegs in Europa: Thessaloniki heißt meine Lieblingsstadt im Norden Griechenlands, benannt nach der Schwester...

Detroit

Hier wird das Abenteuer simuliert: Das Leben in der Wildnis, es ist ein alter Traum. In den Bergen oder der Steppe wohnen, reißende Flüsse...

Peking

Viel Auto fürs Geld: Die Versuche chinesischer Automobilhersteller, in Europa Fuß zu fassen, waren in den vergangenen Jahren nicht gerade...

Berlin

Reise oder Geschäftstermin: Für Gelegenheitsurlauber reicht eine solide Grundqualität, die zwischen 50 und 100 Euro kostet....

Spremberg

Spremberg von oben: Bundestagsabgeordnete werden durch Wahlen gewählt. Dr. Klaus-Peter Schulze (MdB) wurde im Wahlkreis 64...

ReiseTravel Suche

nach oben