München

Wer einen Urlaub in Europa plant, hat die Qual der Wahl

Anders als beispielsweise bei einer Reise in die USA kann man hier im Nu von einer Kultur zur nächsten springen, auch nahliegende Metropolen wie London, Paris und Amsterdam bieten komplett unterschiedliches Flair.

Nur eine kurze Flugreise liegt zudem zwischen den mediterranen Ländern, Spanien, Italien und Griechenland, mit dem Auto oder Zug geht es schnell zwischen den Alpenregionen – dem Süden Deutschlands, Österreich, der Schweiz und Norditalien. Warum sich nur für einen Zielort entscheiden?

City-Hopping ist absolut angesagt, am besten mit ganz leichtem Gepäck und schlauer Planung vorab, um das meiste aus dem Rund-Trip durch Europa zu machen.

Zunächst sollte man sich natürlich fragen, wieviel Zeit man hat, um Städte in Europa im „Eilsprung“ zu erkunden. Wer ein verlängertes Wochenende zur Verfügung hat, schafft es sicher nicht in mehr als zwei Städte, eine ganze Woche verbringt man in drei Städten, und wer darüber hinaus Zeit hat, mag es in vier verschiedene Metropolen schaffen, wobei natürlich auch das individuelle Budget eine Rolle spielt. In erster Linie sollte die Reise aufregend sein und Spaß machen, vom exzessiven City-Hopping erschöpft heimzukehren, ist nicht Sinn der Sache.

City-Hopping in vier Tagen

Wer vier Tage zur Verfügung hat, sollte zwei Städte anvisieren, die am besten nicht allzu weit voneinander entfernt liegen – wer verbringt schon gerne den Hauptteil seines Urlaubs am Flughafen oder in Bahnhöfen? London und Paris empfehlen sich, aber auch London und Amsterdam sind beliebte City-Hopping Kombinationen. Wer auf den britischen Inseln bleiben möchte, sollte auch Edinburgh und Dublin als charmante Kombination in Betracht ziehen.

London Paris

Zwei Städte in vier Tagen – das bedeutet das Programm auf die wesentlichen Attraktionen zu konzentrieren. Beide Metropolen geben kulturell wie auch historisch eine Menge her und besitzen ein tolles Nachtleben sowie endlose kulinarische Angebote. Das Beste: mit dem Eurostar reist man zwischen London und Paris in etwas über zwei Stunden durch den Eurotunnel, wobei schon die Reise an sich zum Erlebnis wird.

London

Add: Photo by Dominika Gregušová from Pexels: https://www.pexels.com/photo/city-view-at-london-672532/

Ganz gleich, wie oft man bereits in London war: Big Ben, der London Tower, Buckingham Palace, Trafalgar Square oder Sky Garden gehören aufs Programm, wobei man mit dem U-Bahnsystem der Stadt überall schnell hingelangt. Auch Camden Town bietet Gelegenheit zum Bummeln und alternativen Shopping, zu Fuß macht auch ein Spaziergang vom London Tower zur London Bridge und Millenium Bridge Spaß, die man am besten zur „blauen Stunde“ überquert. Nachts geht es in eines der unzähligen Restaurants in Soho oder ins trendige Viertel Shoreditch.

Zwei Tage braucht man in London unbedingt, dann geht es weiter nach Frankreich, wo natürlich schon allein der Besuch des Louvre einige Stunden in Anspruch nimmt und ein Muss ist, ebenso wie eine Städtetour zwischen Eifelturm, Arc de Triomphe, Versailles und das Künstlerviertel Montmartre, wo man auch kulinarisch auf seine Kosten kommt. Zu viele Attraktionen sollte man in zwei Tagen Paris nicht aufs Programm nehmen, denn man sollte sich auch Zeit nehmen in einem Straßencafé zu sitzen, Leute zu beobachten und in die einzigartige Atmosphäre der Stadt abzutauchen. Wer es edel liebt, plant abends eine Dinner-Cruise auf der Seine oder begibt sich zurück ins Moulin-Rouge Viertel in Montmartre.

City-Hopping in einer Woche

Wer eine ganze Woche Zeit hat, kann der Reise von London nach Paris noch Amsterdam hinzufügen, wobei die niederländische Metropole nach dem hippen London und eleganten Paris mit seinen Grachten und Kanälen sowie den schmalen Häusern eine besonders charmante Abwechslung bietet. Auf dem kulturellen und historischen Programm sollte hier das Anne-Frank-Haus, das Van Gough Museum, das Rijksmuseum sowie abends auch das berühmt-berüchtigte Rotlichtviertel stehen. Wer Glückspiel liebt, besucht hier ein Casino – wie beispielsweise das Holland Casino in Amsterdam Zentrum.

Eine Woche in Osteuropa

Apropos Spielbank – auch City-Hopping durch Osteuropa samt Casino-Tour wird immer beliebter. Tschechien ist bekannt für sein großes Angebot an Spielbanken, wo oftmals auch wichtige Turniere abgehalten werden, wobei vor allem das King’s Casino direkt an der deutschen Grenze sowie in Prag ein Magnet für begeisterte Zocker ist. 

Oftmals beginnt eine City-Hopping Tour durch Osteuropa in Ungarn, mit Besuch der wichtigsten Attraktionen in Budapest, wobei auch diese historische Stadt für sein bezauberndes Fair weltbekannt ist. Von dort geht es per Auto oder Zug ins polnische Krakau, wo geschichtlich ein Besuch von Auschwitz-Birkenau auf dem Programm stehen sollte. Von Krakau ist es nicht weit bis in die tschechische Hauptstadt Prag, wo die Prager Burg, die Karlsbrücke, das Clementinum wie auch die traumhafte Altstadt einen Besuch lohnen. Abends ist hier eine Bootstour auf der Moldau ein einzigartiges Erlebnis, und auch kulinarisch ist eine Menge geboten.

Wer mehr als eine Woche Zeit hat, mag der Tour durch Ungarn, Polen und Tschechien noch einen Abstecher in die Slowakei anschließen, mit der Hauptstadt Bratislava, samt ihren Burgen Bratislava und Theben, dem Michaelertor sowie dem Primatialpalais, dem Präsidenten und dem bekannten Palisady-Viertel.

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu Stöbert bei Instagram reisetravel.eu -von #ReiseTravel und #kaef_and_piru mit #ReisebyReiseTravel.eu von Facebook https://www.facebook.com/groups/reisetravel.eu - linkedin.com/groups/8891085/
sowie twitter.com/ReiseTravelEu
Eine #Reise mit #ReiseTravel sowie Koch-Rezepte & Bücher – #GabisTagebuch - Warum ist die Banane krumm oder ein Leben wie Gott in Frankreich und auf den Lippen ein Lied#Reisenverbindet - #MyReiseTravel.eu -

ReiseTravel aktuell:

Samarkand

Tourismushauptstadt: Ein Besuch der berühmten Stadt ist ein unvergessliches Erlebnis und versetzt den Besucher in längst vergangene Zeiten....

Colombo

Sri Lanka – auch als Ceylon bekannt – verfügt über eine vielfältige Landschaft. Diese reicht vom Regenwald über...

Vilnius

Lust auf einen Städtetrip? Dann ist Vilnius genau das Richtige. Die Hauptstadt Litauens wird als Reiseziel oft unterschätzt. Doch ein...

Prof.Dr.Klaus Kocks

Prof. Dr. Klaus Kocks - Logbuch Unser Autor Prof. Dr. Klaus Kocks ist Kommunikationsberater (Cato der Ältere) von Beruf & Autor aus...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Berlin

Meir Adoni: Nach seinen preisgekrönten Restaurants in Tel Aviv und New York eröffnete der renommierte Sternekoch Meir Adoni mit Layla sein...

Grünheide

Mall of Berlin: Das außergewöhnlich futuristische Design des Cybertruck ist ganz von Cyberpunk-Ästhetik inspiriert. Bekannt aus den...

Paris

Nur noch unter Strom: 1996 machte er als erster erfolgreicher Kompaktvan auf dem europäischen Markt Automobilgeschichte. Seither sind 28 Jahre...

Berlin

Hoher Bluthochdruck schädigt die Gefäße: Dieser „Druck“ trägt zur Entstehung von Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt...

Samarkand

Samarkand ist quasi ein Mittelpunkt der Seidenstraße: Einst Hauptstadt von Timurs Reich und eine der ältesten Städte weltweit...

ReiseTravel Suche

nach oben