Berlin

Fachpublikum zur Fachmesse mit 2.834 Ausstellern aus 56 Ländern

Im Blickpunkt standen alternative Antriebsarten sowie digitale Lösungen für mehr Bahnverkehr. Die Branche geht von stabilen Wachstumsraten in den nächsten Jahren aus, weil viele Länder versuchen, mehr Fahrgäste auf die Schiene zu bringen. Das soll den Auto und Flugverkehr reduzieren und so den Schadstoffausstoß senken.

InnoTrans Berlin

InnoTrans Berlin

Die InnoTrans ist zurück, und sie ist stärker denn je“, so Martin Ecknig, CEO der Messe Berlin, im Rahmen des International Press Circle zur 13. Ausgabe der Weltleitmesse für Bahn- und Verkehrstechnik.

Erfreut über den Zuspruch der Messe zeigten sich auch die Vertreter der fünf Gründungsverbände der InnoTrans: VDB, Unife, VDV, ZVEI und DVF. Gleich mehrfach richteten die Akteure Appelle an die Politik, die Bahn als Verkehrsträger deutlich stärker zu unterstützen.

Endlich war es so weit: Die InnoTrans öffnete. In allen 42 Messehallen und auf dem Freigelände. Zwei Mal musste die Messe verschoben werden. Nach vier Jahren ist es das erste Mal, dass sich die Branche wieder live trifft. „Nichts geht über ein persönliches Zusammentreffen, über ein Wiedersehen alter Bekannter und das Knüpfen neuer Kontakte an den Messeständen und auf den zahlreichen Fachveranstaltungen im Rahmen der Messe. Keine noch so ausgefeilte Videopräsentation ersetzt das Erlebnis, Produkte vor Ort zu sehen, zu hören, zu riechen und auch mal probe zu sitzen“, betonte Martin Ecknig, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin. www.innotrans.de

Zur offiziellen Eröffnung waren neben EU-Kommissarin Adina Vălean und Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing auch rund 1.000 geladene Gäste vor Ort.

Nirgendwo ist die internationale Verkehrsindustrie so geballt vertreten wie auf der InnoTrans in Berlin. Damit bietet die Messe die Gelegenheit, dass potenzielle Bewerber und interessierte Arbeitgeber zueinanderkommen.

Brandenburg präsentierte sich als starker und innovativer Standort der Schienenverkehrstechnik. Auf dem Stand der deutschen Hauptstadtregion Berlin Brandenburg stellten 80 Unternehmen und Institutionen ihre Produkte und Dienstleistungen vor. „Die Schiene erlebt in der aktuellen Verkehrswende eine Renaissance. Das bietet hervorragende Zukunftsaussichten für die Branche. Als ein führender Standort der Schienenverkehrstechnik in Europa wird davon auch die Hauptstadtregion profitieren. Hier sind internationale Konzerne, ein leistungsfähiger Mittelstand und innovative Zulieferbetriebe zu Hause. Sie alle widmen sich der Herausforderung einer nachhaltigen und klimafreundlichen Zukunft der Schiene. Auf der InnoTrans 2022, der Leitmesse der Schienenverkehrstechnik mit weltweiter Ausstrahlung, werden wir die herausragende Position Brandenburgs in der Branche unterstreichen“, betonte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg, Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach.

„Die Bahntechnik ist ein Wachstumsmotor und Impulsgeber für die Technologieregion Berlin Brandenburg. Im Fokus des gemeinsamen Auftritts der deutschen Hauptstadtregion stehen Leitthemen der Verkehrswende wie zum Beispiel alternative Antriebssysteme, elektronische Stellwerke oder die Digitale Automatische Kupplung. Hier haben die Aussteller aus Berlin und Brandenburg auf unserem Gemeinschaftsstand besondere Stärken", unterstreicht der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB), Dr. Steffen Kammradt. Auf dem Gemeinschaftsstand der deutschen Hauptstadtregion, der von der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) und Berlin Partner organisiert wird, stellen rund 80 Firmen und Institutionen ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen vor. Brandenburg gilt gemeinsam mit Berlin als Zentrum Moderner Mobilität in Deutschland. www.wfbb.de

Das Unternehmen CRRC - China Railway Rolling Stock Corporation – ist weltweit größter Hersteller rollenden Materials: „Unsere neu entwickelte Lok TSI Certifed Multi System ist in allen Ländern der EU einsatzfähig“, betonte Lian Tang: Die Lok verfügt über ein neues stromsparendes Traktionssystem.

InnoTrans Berlin

„CRRC wird weiterhin in Forschung, Entwicklung und die Anwendung neuer Techniken und Kohlefasermaterialien investieren“.

Das Ziel von CRRC lautet, mit einem Jahresumsatz von 31.538 Milliarden USD zum weltweit größten Unternehmen für Ausrüstungen im Bereich des Bahntransportes zu wachsen. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in 26 Ländern. http://www.crrcgc.cc/

Der polnische Zughersteller Pesa präsentierte auf dem Außengelände der InnoTrans seine mit Wasserstoff angetriebene Rangierlok. Das Triebfahrzeug erreicht eine Geschwindigkeit von 90 km/h.

Wasserstoff-Rangierlokomotive mit mobiler Wasserstofftankstelle

InnoTrans Berlin

PKN Orlen hat eine strategische Kooperationsvereinbarung mit PESA Bydgoszcz unterzeichnet. Im Rahmen der Vereinbarung wird Orlen Wasserstoffkraftstoff und die Betankungsinfrastruktur für die Lokomotiven und Personenzüge von PESA bereitstellen. Die Zusammenarbeit ermöglicht die Schaffung eines emissionsfreien kommerziellen Angebots für Organisatoren des öffentlichen Verkehrs und Betreiber von Logistikzentren, Umschlagterminals und Häfen.

Competive Freight Wagon – CFW

InnoTrans Berlin

„Ganzzugkonzept mit fester Zuordnung Waggons und Lokomotive mit Batterie-Range Extender“, informiert Dr. Roland Bänsch. CfW ReRailing Cargo. „Das Besondere an uns ist, dass wir unsere Projekte gemeinsam mit dem Kunden entwickeln und durchführen und dabei sowohl kaufmännisch strategische Kompetenz einbringen, als auch auf ein umfangreiches eigenes und fremdes technisches und technologisches Know-how zurückgreifen. Umsetzbare Lösungen sind für uns selbstverständlich“. www.contraffic.com

Vossloh Rolling Stock GmbH

InnoTrans Berlin

Die DM 20 Hybridlokomotive basiert auf einem Plattformkonzept

„Durch die umfassende Erfahrung aus über 150 Jahren Lokomotivbau in Verbindung mit dem aktuellsten, internationalen Wissen entstehen bei Vossloh Rolling Stock Schienenfahrzeuge, die in ihren jeweiligen Anwendungsgebieten immer wieder neue Maßstäbe setzen“, betonte der Sprecher. www.vl-rs.com

ReiseTravel Fact: Die InnoTrans ist die internationale Leitmesse für Verkehrstechnik, die alle zwei Jahre in Berlin stattfindet. Zu den Messesegmenten der InnoTrans zählen Railway Technology, Railway Infrastructure sowie Public Transport, Interiors und Tunnel Construction. Rund 140.000 Besucher aus über 131 Ländern kamen auf die Weltleitmesse. Die Fachbesucher interessieren sich vor allem für Schienenverkehrstechnik, Schienenverkehr-Infrastruktur sowie das 3,5 Kilometer umfassende Gleis- und Freigelände. Mit 250 Weltpremieren präsentierten die Aussteller so viele Neuheiten wie noch nie zuvor. Auf dem Gleis- und Freigelände erwarteten die Fachbesucher 128 Fahrzeuge und Exponate. www.innotrans.de

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.  

Gerald H. Ueberscher ReiseTravel.euSehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu Stöbert bei Instagram reisetravel.eu - von #ReiseTravel und #kaef_and_piru mit #ReisebyReiseTravel.eu von #MyReiseTravel.eu - Facebook https://www.facebook.com/groups/reisetravel.eu - Eine #Reise mit #ReiseTravel Koch-Rezepte & Bücher#GabisTagebuch

ReiseTravel aktuell:

Samarkand

Tourismushauptstadt: Ein Besuch der berühmten Stadt ist ein unvergessliches Erlebnis und versetzt den Besucher in längst vergangene Zeiten....

Colombo

Sri Lanka – auch als Ceylon bekannt – verfügt über eine vielfältige Landschaft. Diese reicht vom Regenwald über...

Vilnius

Lust auf einen Städtetrip? Dann ist Vilnius genau das Richtige. Die Hauptstadt Litauens wird als Reiseziel oft unterschätzt. Doch ein...

Prof.Dr.Klaus Kocks

Prof. Dr. Klaus Kocks - Logbuch Unser Autor Prof. Dr. Klaus Kocks ist Kommunikationsberater (Cato der Ältere) von Beruf & Autor aus...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Berlin

Meir Adoni: Nach seinen preisgekrönten Restaurants in Tel Aviv und New York eröffnete der renommierte Sternekoch Meir Adoni mit Layla sein...

Grünheide

Mall of Berlin: Das außergewöhnlich futuristische Design des Cybertruck ist ganz von Cyberpunk-Ästhetik inspiriert. Bekannt aus den...

Paris

Nur noch unter Strom: 1996 machte er als erster erfolgreicher Kompaktvan auf dem europäischen Markt Automobilgeschichte. Seither sind 28 Jahre...

Berlin

Hoher Bluthochdruck schädigt die Gefäße: Dieser „Druck“ trägt zur Entstehung von Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt...

Samarkand

Samarkand ist quasi ein Mittelpunkt der Seidenstraße: Einst Hauptstadt von Timurs Reich und eine der ältesten Städte weltweit...

ReiseTravel Suche

nach oben