Taipeh

Bereits vier Jahre in Folge freut sich Taiwan über mehr als 10 Millionen internationale Besucher: Dieses Jahr wurde die 10 Millionen-Marke noch früher geknackt als bisher.

Die Strategie des Taiwan Tourism Bureau zahlt sich aus. Dieses Jahr konnten bereits Anfang Dezember mehr als 10 Millionen internationale Gäste in Taiwan begrüßt werden.

Die Erschließung neuer Quellmärkte und die kontinuierliche Verbesserung der Qualität aller touristischen Leistungen trägt Früchte. Laut dem Tourism Bureau, Ministerium für Transport und Kommunikation zählen China, Japan, Hongkong, Macau, Südkorea und die USA für 2018 zu den stärksten Quellmärkten. Aber auch Kanada und Europa konnten mit 6-16% deutliche Wachstumszahlen erzielen.

Eine weitere Diversifizierung der Quellmärkte soll diesen Trend stärken. Darüber hinaus wird das touristische Angebot erweitert und ausgebaut, um den Anforderungen der unterschied-lichen Märkte gerecht zu werden und im starken internationalen Konkurrenzkampf gewap-pnet zu sein. Erlebnis-orientierte Reiseangebote sind hier ein wichtiger Ansatz. Aber auch die bewusste Integration der lokalen Tourismusbranche soll garantieren, dass Gäste ein möglichst authentisches Taiwan-Erlebnis genießen und Taiwan in all seinen Facetten kennenlernen können. Dafür werden auch bewusst kleinere Orte und Städte und ihre lokalen Reiseerlebnisse in die Tourismusstrategie integriert.

Taiwan: 160 km vor der Südostküste Chinas gelegen, verfügt Taiwan auf einer Größe von Baden-Württemberg über zwei Klimazonen. 200 Gipfel über 3.000 m prägen ebenso die Insel wie Steilküsten, Regenwälder, Reisfelder oder tropische Strände. Über 50% der Insel sind bewaldet, weite Strecken mit Bergketten durchzogen. Hunderte Kilometer an Wander- und Fahrradwege und ein gut ausgebautes Straßennetz erschließen diese Naturschätze. Hippe Millionenstädte wie Taipeh oder Kaohsiung bieten mit moderner Architektur und Kunst sowie einem vibrierenden Nachtleben die urbanen Gegenpole. Taiwan betrachtet sich zudem als Bewahrer und Schatzkammer der chinesischen Kultur. Allein das Nationale Palastmuseum in Taipeh beherbergt die größte Sammlung chinesischer Artefakte weltweit. Über 12.000 Tempel bergen weitere kulturelle Schätze.

ReiseTravel Service

Fremdenverkehrsamt von Taiwan, Friedrichstr. 2-6, D-60323 Frankfurt
Tel.: 069–610 743, info@taiwantourismus.de, Öffnungszeiten: Montag – Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr. Weitere Infos: www.taiwantourismus.de

Von Michaela Grün, neusta Grafenstein

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Open-Air-Show mit Meerblick: „Funny Girl“ ist in Tanzlaune. Auf der Fahrt von Büsum nach Helgoland rockt das Motorschiff die...

Straßburg

Fundgrube für Gourmets und Städtetouristen: Straßburg, Flammkuchen und Sauerkraut gehören zusammen, wie Dortmund und sein Bier...

Potsdam

Als erste Ausstellung erkundet Die Form der Freiheit diesen transatlantischen Dialog der Kunst von Mitte der 1940er Jahre bis zum Ende des Kalten...

Kruger Nationalpark

Afrika: Der Löwe - Leo, Leu, Lion – ist eigentlich eine sehr große Katze und lebt in Rudeln. In der Vergangenheit existierten noch...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Paris

Hotels, die wir lieben - Das neue Mama Paris La Defense Seit Jahren bin ich in das Mama Shelter Brand verliebt, das Objekt meiner Begierde war...

Ingolstadt

Komfortabel und sparsam: Sie gehören wie „Großraumlimousinen“ (Famlienvans) zu einer scheinbar aussterbenden Fahrzeuggattung:...

Barcelona

Ohne großen Durst munter unterwegs: Der Ibiza gehört zum Urgestein von Seat. Er teilt seine Technik mit den Konzernbrüdern VW Polo...

Tiflis

Tbilissi: Seit fünfzehn Jahrhunderten die Hauptstadt von Georgien, liegt auf Hügeln und Felsen, gebaut am Fluss Mtkwari. Heute ist die...

Berlin

Unter dem Motto „Meet onsite again“ verwandelten sich die Messenhallen unter dem Funkturm in den place to be für die globale...

ReiseTravel Suche

nach oben