Doha

Flug mit dem neuen Airbus A350 XWB nach Doha

Der Airbus A350 XWB bietet alles für einen entspannten Flug zum Beispiel von München nach Doha in Qatar. Die Business Class vermittelt ein absolutes Luxusgefühl. Im Sitz mit eigenen Bildschirm hat man den Eindruck, man sitzt im Cockpit. Hier lässt sich die Position bis hin zum Bett verstellen, in dem man übrigens wunderbar entspannt und auch hervorragend schlafen kann. In der Armlehne sind Kopfhörer und Mineralwasser verstaut und Decke und Kopfkissen liegen auf einer Ablage bereit. Noch vor dem Start gibt es einen Drink zur Begrüßung, der nicht alkoholfrei sein muss - frisch gepresster Orangensaft, Champagner oder ein Bier. Grundsätzlich werden alle Speisen am Bord der Qatar Airways mit Fokus auf Qualität und Frische zubereitet, ergänzt durch eine Auswahl an Getränken und preisgekrönten Rot- oder Weißweinen, die jederzeit auf Wunsch serviert werden. Nach dem Start, wenn die Flughöhe erreicht ist, wird das Mittagsmenü von der Stewardess, die einem auf dem gesamten Flug umsorgt, serviert. Es gibt Kartoffelsuppe mit Sellerie, mit Gemüsecroûtons und Zitronenöl abgerundet. Bei der Vorspeise kann man sich schon auf das arabische Ziel einstimmen. Es gibt Humus mit Sesam, ein Mus aus Kichererbsen, dazu wird Fladenbrot gereicht. Wer noch nicht arabisch schlemmen möchte, der entscheidet sich für geräucherten Lachs. Der Hauptgang ist entweder Kebab mit Marsala oder Lammcurry. Anschließend gibt es eine Käseauswahl mit Trauben und Chutney. Eine süße Verführung sind frische Früchten mit Mango, Papaya, Birne, Brombeere und Erdbeeren.

Über einen 17-Zoll Voll-HD-Bildschirm hat man Zugriff auf das Oryx One Entertainment-System mit bis zu 2.000 Unterhaltungsmöglichkeiten. Die Filmauswahl ist enorm, es gibt viele neue Filme, die aktuell im Kino laufen. Dank Anschlüssen für USB, iPort und Audio sowie WLAN und GSM-Datendienste ist eine Verbindung zur Außenwelt gewährleistet. Doch, wenn man schon ein 203 cm langes, vollständig flaches Bett während eines Fluges hat, wird nach einem Glas Rotwein die Bettposition eingestellt und die Schlafbrille aufgesetzt. Schlafen oder dösen, so ist man fit für das Programm am Zielflughafen in Doha in Qatar. Das dynamische LED-Stimmungslicht reduziert den Jetlag-Effekt und vermittelt ein angenehmes Gefühl während der gesamten Reise. Aber auch die individuell einstellbare Luftfeuchtigkeit sowie der niedrige Geräuschpegel sorgen für eine entspannte Atmosphäre an Bord. Der Flughafen von Qatar, der Hamad International Airport von Doha ist ultra-modern. Für die Einreise benötigt man nicht viel Zeit. Angekommen im Orient. Ein großer gelber Teddybär, ein Kunstobjekt von Urs Fischer steht in der riesigen Lobby. Bei der Anfahrt in das Zentrum Westbay in Doha, kann man noch einen Blick auf das exklusive Emir-Terminal werfen, dass nur für die Familie des Emirs und besuchende Regierungsmitglieder aus der ganzen Welt zur Verfügung steht.

Al Mourjan Business Lounge - Hamad International Airport: Wer Business-Class fliegt, bei dem beginnt das unvergleichliche Erlebnis schon am Boden in einer der luxuriösesten Airline Lounge der Welt. 10.000 Quadratmetern ist die Lounge groß und besitzt durchaus Fünf-Sterne Charakter. Designermöbel, edles Holz und Marmor geben den Ton an in den exklusiven Wartebereichen. Hohe Decken vermitteln Weite und bronzefarbene Wände mit traditioneller Kalligrafie schaffen eine Atmosphäre, die zeitgenössische Eleganz mit arabischer Tradition verbindet.

Für Passagiere, die sich entspannen möchten, stehen moderne Bereiche mit Flachbildfernsehern und Ledersofas zur Verfügung. Es gibt auch Räume mit Computerspielen und mit einem Formel 1-Simulator um die Wartezeiten zu verkürzen.

Gäste, die erreichbar bleiben möchten und Ruhe zum Arbeiten benötigen können sich in ruhigen Bereichen mit eigenem Bildschirm zurückziehen – WLAN ist selbstverständlich kostenlos. Es stehen auch Konferenzräume und voll ausgestattete Geschäftszentren zur Verfügung. Sogar für Kinder ist gesorgt, es gibt es eine Kindertagesstätte und eine Spiellandschaft.

Verhungern muss man in der Lounge ganz und gar nicht, an jeder Ecke werden Speisen angeboten. Es gibt ein edles à la carte Restaurant mit köstlichen Gourmetmenüs und eine Snack-Bar für den kleinen Hunger zwischendurch. Es werden sowohl internationale wie orientalische Speisen angeboten. In der Bar kann man Getränke aus aller Welt bestellen. Außerdem gibt es ein Feinkostgeschäft und eine Konditorei für die Naschkatzen. Raucher müssen auf eine Zigarettenpause nicht verzichten, es gibt extra voll klimatisierte Raucherzimmer.

Umsteigen in Doha, da kann man die Zeit nutzen und sich erfrischen und duschen. Kuschelige, weiche Handtücher, edle Toilettenartikel und Haartrockner stehen zur Verfügung. Wer noch mehr Zeit hat, der kann im Schwimmbad zur Muskelentspannung ein paar Bahnen ziehen oder im integrierten Airport Hotel ein paar Stunden bis zum nächsten Flug einchecken und traumhaft entspannen.

Der Hamad International Airport in Doha ist das Sprungbrett für Qatar Airways zu über 150 Zielen weltweit. www.qatarairways.com

Ein Beitrag von Gabi Dräger.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Helgoland: Die Nordseeinsel liegt in der Deutschen Bucht, wird von etwa 1.400 Menschen bewohnt, besteht aus der Hauptinsel sowie der kleinen...

St.Petersburg

An der Newa: Die bekannten „Weiße Nächte“ beginnen Anfang Juni und dauern bis Mitte Juli. Deshalb bummeln auch nachts die...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Wertheim

Wertheim: Die mitwirkenden Manufakturen vereint die Liebe zum Handwerk, die Herstellung und Verarbeitung ihrer Produkte im Einklang mit Natur und...

Bukarest

Neuer Diesel und mehr Komfort: Arbeitsplätze in der deutschen Automobilindustrie liefern immer wieder willkommene Argumente für politische...

Seoul

Direkt nach oben: Die Unruhe in der deutschen Autoindustrie ist eine schöne Steilvorlage für ausländische Hersteller, die sich neu-...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Helgoland

Helgoland: Auf der „1. Deutschen Inselkonferenz“ haben Politiker, Tourismusmanager und Experten beraten, wie sich die Zukunftschancen der...

ReiseTravel Suche

nach oben