Gardasee

Eine Oldtimer-Tour an die oberitalienischen Seen

Kaum kündet die warme Jahreshälfte ihre Herrschaft über Deutschland an, tritt es wieder ein, dieses Sommerfeeling. Bei einem Spaziergang verdeutlichen der Duft der Natur und sanft umschmeichelnde Sonnenstrahlen: Es wird Zeit für einen Urlaub. Also nichts wie weg vom eintönigen Alltag, rein in den Oldtimer und losgeht’s in Richtung Süden, dem Urlaubsfeeling entgegen. Und wo beginnt der Süden? Bei den oberitalienischen Seen.

Mit dem alten Weggefährten endlich wieder auf Reisen gehen? Bei guter Instandhaltung kein Problem. Quelle: pixabay.com © miguellupo (CC0)

Mit dem alten Weggefährten endlich wieder auf Reisen gehen? Bei guter Instandhaltung kein Problem. Quelle: pixabay.com © miguellupo (CC0)

Nostalgie und Wertanlage: Obwohl Neuwägen lange Zeit den Trend angeführt haben, müssen sie nun zunehmend dem Prestige von Oldtimern weichen. Nicht selten heutzutage unterliegt ein neues Auto hohen Kursschwankungen, wohingegen für funktionstüchtige Klassiker schwindelerregende Preise verlangt werden können. Oldtimer sind sozusagen, bei richtiger Pflege, eine fahrbare Kapitalanlage mit Verzinsung inklusive. Das gilt insbesondere für gut gepflegte Mercedes-Benz Oldtimer. Wer sich jetzt beispielsweise einen Mercedes-Benz 190 SL aus dem Jahre 1960 kaufen möchte, muss hierfür etwa 125.000 Euro berappen. So mancher ehemalige Autobesitzer ärgert sich daher, denn vor 10 bis 15 Jahren war dieses alte Gefährt nicht einmal die Hälfte wert. Egal, ob es die Erinnerung an die jeweils individuell mit dem Auto erlebte Vergangenheit oder einfach die Liebe zur Technik ist, welche Sie antreibt, Sie wissen, dass ein Oldtimer mehr als nur ein Auto ist.

Oberitalien als Schmelztiegel der Einflüsse: Von München mit dem Auto liegt der Gardasee kaum fünf Stunden entfernt. Auf dem Weg dorthin wird der Reisende bereits durch die prächtig hochragenden Alpen auf seinen Urlaub eingestimmt, bevor er in den Brennertunnel eintaucht und schließlich an dessen Ende bequem Italien und somit Südeuropa erreicht hat. Im Rahmen eines Besuchs des diesjährigen Oldtimer-Treffens Gardasee Classico in Salò am Gardasee haben Sie die Gelegenheit, mit anderen Oldtimer-Freunden in der Gruppe das einzigartige Ambiente des Binnenmeers zu entdecken. Nutzen Sie Ihre Zeit, um sich ein eigenes Bild vom für diesen Raum typischen Mix aus italienischer Landschaft, Leckereien und Lifestyle zu machen. Diese südlich der Alpen gelegene Ferienregion mit ihren zahlreichen Binnengewässern ist fast ganzjährig vor Frost und Schnee geschützt, was sie seinem weitestgehend submediterranen Klima zu verdanken hat. Aromatische(r) Oleander, Olivenbäume und Zypressen sowie jahrhundertealte Bergdörfer und prachtvolle Herrenhäuser liefern das typisch italienische Urlaubsgefühl. Neben einem Besuch der mondänen Kulturmetropolen Mailand und Venedig können Sie Ihren Aufenthalt auch auf die anderen oberitalienischen Seen ausbreiten, wovon jeder seinen jeweils eigenen Charme besitzt. Ihr weiteres Reiseziel hängt davon ab, ob Sie Möglichkeiten zum Baden, Bootfahren, Radfahren, Wandern oder Wassersport suchen. Zu den oberitalienischen Seen gehören (absteigend nach der Größe geordnet):

Gardasee (Lago di Garda bzw. Bènaco)

Langensee (Lago Maggiore)

Comersee (Lago di Como)

Iseosee (Lago d’Iseo bzw. Sebino)

Luganersee (Lago die Lugano bzw. Ceresio)

Ortasee (Lago d’Orta bzw. Cusio)

Lago di Varese

Idrosee (Erídio)

Glasklares Wasser, italienisch anmutende Zypressen und majestätische Berge – Willkommen in Oberitalien! Quelle: pixabay.com © Barni1 (CC0)

Glasklares Wasser, italienisch anmutende Zypressen und majestätische Berge – Willkommen in Oberitalien! Quelle: pixabay.com © Barni1 (CC0)

Geheimtipps für Insider: Egal, ob Sie einen Aufenthalt am Gardasee oder am Langensee in Erwägung ziehen, über kurz oder lang werden Sie in Erfahrung bringen, dass Sie – insbesondere an schönen Tagen – nicht die einzigen Touristen vor Ort sein werden. Wollen Sie jedoch abseits der geläufigen Tourismushochburgen relaxen, so sollten Sie nach alternativen Lokalitäten suchen. Egal, ob Sie mit dem Boot zur Insel Monte Isola im Iseosee oder zur Isola Bella im Langensee fahren, das mittelalterliche Castello di Vezio am Comer See besichtigen oder einfach nur einen ruhigen Nachmittag am Ortasee oder den im Gebirge gelegenen Idrosee verbringen wollen, Geheimtipps verleihen Ihrer Reise noch mehr Würze.

Lago di Viverone

Besonders interessant sind hierbei auch die an die Schweiz grenzenden Örtchen beispielsweise am Langensee und am Luganersee. Im schweizerischen Locarno am Lago Maggiore beispielsweise wurde Geschichte geschrieben. Ebenso weitestgehend touristisch unbekannt ist das kleine Fleckchen Italien auf Schweizer Grund namens Campione d’Italia direkt am Luganersee. Der Begriff campione (italienisch für Meister bzw. Musterstück) lässt vermuten, dass es sich bei dieser italienischen Exklave um eine Art Stichprobe italienischen Lebensgefühls handle. Wenngleich die etwa 2000 Einwohner zählende Stadt kulturell und landschaftlich dem restlichen Oberitalien gleicht, so ist sie doch berühmt für ihr Kasino. Praktischerweise ist das Campione schnell von der Schweizer Autobahn A2 zu erreichen und auch bereits von der Autobahn aus zu erkennen. Sollten Sie also einen Urlaubsabend mit einem Kasino-Besuch abrunden wollen, so sollten Sie auf ein gepflegtes Aussehen und elegante Kleidung – Jackett und Hemd – achten. Nicht nur hier legen Italiener besonderen Wert auf adrettes Auftreten.

Doch Achtung: Im Campione gilt der Schweizer Franken, wobei Sie an vielen Stellen auch mit Euro zählen können. Oldtimer geben uns nicht nur das Gefühl vergangener Zeiten zurück, sondern sind auch – bei entsprechender Wartung – genauso einsatzbereit wie ein Neuwagen.

Vielmehr noch: Sie können auch eine echte Geldanlage sein. Wer jedoch keine Ahnung davon hat, sollte vor einem etwaigen Kauf jedoch zunächst einen Experten konsultieren und sich grundsätzlich in die jeweilige Marktlage einlesen. In diesem Zusammenhang wird Ihnen dann ersichtlich werden, welches Modell wie genutzt werden darf. Vor dem Autokauf sollten Sie zur ersten Probefahrt außerdem noch einen Fachmann mitnehmen. Dieser sollte Ahnung von dem entsprechenden Fahrzeugmodell und dessen Technik haben. Auch ein gründlicher Blick in das Gutachten kann nicht schaden. Dann steht Ihrer Tour beispielsweise an die oberitalienischen Seen nichts im Wege.

Von Manfred Hofer.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Abonnieren Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel Suche

nach oben