Berlin

Eine Seilbahn für Berlin zur IGA 2017 fährt quer über die „Gärten der Welt“

Hier wächst was: Am 13. April 2017 öffnet die IGA - Internationale Gartenausstellung in Marzahn Hellersdorf ihre Pforten. Das IGA Team ist bereits in die IGA Markthalle am Blumberger Damm 130 eingezogen. Alle Planungen laufen auf Hochtouren. Im Rahmen einer „IGA Herbsttour“ wurden Details bekannt gegeben. Michael Müller, Regierender Bürgermeister, Bezirksbürgermeister Stefan Komoß, Bezirksstadtrat für Wirtschaft und Stadtentwicklung Christian Gräff, Jochen Sandner, Geschäftsführer Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft und Michael Seeber, Präsident der LEITNER AG, informierten über aktuelle Details.

Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin:

Michael Müller, Senator für Stadtentwicklung ReiseTravel.eu

„Die ganze IGA ist eine riesige Chance für die Stadt Berlin und vor allem für Marzahn Hellersdorf".

Das Areal der IGA Berlin wird rund 100 Hektar umfassen. Es wird sich vom Wuhletal mit dem Kienberg bis zu den "Gärten der Welt" erstrecken. Dort laufen bereits die Bauarbeiten und bis zum Herbst 2016 werden die Arbeiten beendet. „Die Baupläne für das Gelände sind sehr nachhaltig ausgerichtet", sagt Jeannine Koch von der Marketingabteilung der IGA Berlin 2017 GmbH. Die vorhandene Natur solle nur erweitert werden. Nach den rund 180 Tagen, die die Ausstellung dauern soll, würde man den Bürgern den größten Teil des Geländes verschönert wieder zurückgeben und frei zugänglich machen. So seien beispielsweise bereits Obstbäume mit klassischen deutschen Obstsorten an dem Weg neben der Kleingartenanlage im Wuhletal gepflanzt worden. Die Äpfel und Kirschen könnten die Anwohner auch nach der Ausstellung noch abernten.

IGA Berlin 2017 ReiseTravel.euZahlreiche Berliner und Touristen kamen zur IGA Herbsttour: Sehen, hören, staunen! Eine Seilbahn für Berlin: Kabinen mit gläsernem Boden und orangefarbenen Ledersitzen, die Platz für zehn Personen bieten wird dann eine besondere Attraktion: Berlins Seilbahn mit 60 Gondeln. Wer mitfährt, wird in 25 Metern Höhe über das Gelände der IGA - Internationalen Gartenausstellung schweben. Das Gedränge in der alten Markthalle in Marzahn war groß, als das erste Musterstück der 1,5 Kilometer langen Seilbahn präsentiert wurde. Viele Berliner wollten einen Blick in die Gondel werfen oder sich schon einmal hineinsetzen. www.leitner-ropeways.com

IGA Berlin 2017 ReiseTravel.euMichael Müller, "Regierender" betonte: „Die ganze IGA ist eine riesige Chance für die Stadt Berlin und vor allem für Marzahn Hellersdorf". Das Unternehmen Leitner AG hatte eine erste Modell Kabine für die Seilbahn gefertigt, die im Jahr 2017 Gäste der Internationalen Gartenausstellung in Berlin über den Kienberg führen wird: Erster „Fahrgast“ war Stadtentwicklungssenator Michael Müller.

Christoph Schmidt, Geschäftsführer der IGA Berlin 2017 GmbH freute sich, dass "die Planungen für die IGA endlich fertig sind und nun mit dem Bauen begonnen werden kann." Er eröffnete damit die erste offizielle Veranstaltung zur Internationalen Gartenausstellung, die alle zehn Jahre stattfindet. Nach Hamburg wird nun im Jahr 2017 als nächstes Berlin der Austragungsort sein.

IGA Berlin 2017 ReiseTravel.euBerlin ist eine Reise wert: Das Konzept sieht dafür unter anderem vor, den Kienberg zu einem ökologischen Stadtwald mit vielfältigen Sportmöglichkeiten weiterzuentwickeln und Projekte der Naturbildung im Wuhletal zu initiieren. Im Zuge der IGA werden zudem die bestehenden Gärten der Welt in ihrer Flächengröße verdoppelt und dabei um zeitgenössische Beispiele der Garten- und Freiraumgestaltung erweitert. „Bei vielen Touristen ist der Bezirk trotz seiner großen Grünflächen kaum bekannt. Das soll sich ändern“, sagte der Guide während der Führung. Die Berliner und Touristen hatten schon einmal Gelegenheit, sich zu informieren und eine dieser Kabinen genauer anzuschauen.

IGA Berlin 2017 ReiseTravel.euMarkttreiben vor der IGA Markthalle: Essen und Trinken gehört zum Volksfest.

Motor für nachhaltige Entwicklung: Die IGA Berlin 2017 ist ein kraftvoller Impulsgeber für die Stadtentwicklung in Marzahn Hellersdorf und in Berlin. So wird im Zuge der IGA der äußere Parkring des Berliner Freiraumsystems ergänzt und nahtlos mit dem Stadtraum verbunden. Darüber hinaus können mit der IGA die Qualitäten des naturnahen Wohnens an den Rändern einer Stadt modellhaft gezeigt werden. Denn angesichts eines in Berlin gestiegenen Bevölkerungswachstums gewinnen Außenbezirke wie Marzahn Hellersdorf zunehmend an Bedeutung. Ebenso wird mit der IGA ein Teil der „Strategie Stadtlandschaft“ verwirklicht, ein Leitbild, mit dem das Land Berlin auf grüne Räume als tragende Säulen einer innovativen Stadtentwicklung setzt. „Dabei will die IGA Berlin 2017 Trends von heute und morgen zeigen, aber auch Referenzprojekte in der Innenstadt in den Fokus der Öffentlichkeit bringen“, betonte Jochen Sander, Geschäftsführer Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft. www.bundesgartenschau.de

Gleichzeitig unterstützt die IGA die Tourismusstrategie Berlins, zusätzliche Attraktionen außerhalb der Stadtmitte zu fördern. Denn die Internationale Gartenausstellung trägt maßgeblich dazu bei, die Gärten der Welt noch stärker als touristisches Ausflugsziel zu profilieren. So entstehen dort im Rahmen der IGA beispielsweise wechselnde zeitgenössische Gärten sowie zusätzliche Angebote für Familien mit Kindern wie Themen-Spielplätze und eine Wasserwelt. „Dank der IGA gewinnen die Gärten der Welt langfristig deutlich an Anziehungskraft. Dies macht den Bezirk Marzahn-Hellersdorf nachhaltig attraktiv, sowohl für den nationalen und internationalen Tourismus als auch für Berlinerinnen und Berliner,“ unterstreicht Christoph Schmidt, Geschäftsführer der IGA Berlin 2017 GmbH.

Eine entscheidende Voraussetzung dafür ist die verbesserte Anbindung der Gärten der Welt und des gesamten Gebietes an die Innenstadt. Dies wird ermöglicht durch eine neue Brücke über die Wuhle, die anlässlich der IGA errichtet wird und einen direkten Anschluss an das Fahrradwegenetz im Wuhletal und vor allem an die U-Bahn-Linie 5 bewirkt. Von diesen Entwicklungen profitiert genauso der Bezirk, der eng mit der durchführenden Gesellschaft IGA Berlin 2017 GmbH zusammenarbeitet.

IGA Berlin 2017 GmbH - Blumberger Damm 130, D-12685 Berlin, www.iga-berlin-2017.de

ReiseTravel Fact: Am 13. April 2017 öffnet die IGA - Internationale Gartenausstellung in Marzahn Hellersdorf ihre Pforten und diese ist eine riesige Chance für die Stadt Berlin und vor allem für Marzahn Hellersdorf. Zum Nutzen der Berliner Wirtschaft, der Einwohner vom Marzahn Hellerdorf und der Touristen aus aller Welt. Berlin ist eine Reise wert. Jederzeit.

IGA Berlin 2017: Am 13. April 2017 öffnet die IGA - Internationale Gartenausstellung in Marzahn Hellersdorf ihre Pforten, die „Gärten der Welt“ sind bereits heute eine Reise wert und die Besucher freuen sich bereits auf die neue Seilbahn der Leitner AG aus Südtirol.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

Seilbahn Berlin: Kabinenbahn, Drahtseilbahn, Informationen zur Sicherheit der Passagiere:

Michael Seeber, Präsident der LEITNER AG: "Seilbahnsysteme von ropeways sind weltweit im Einsatz und erfüllen unterschiedliche Aufgaben mit nachhaltigem Erfolg. Ganz in der Tradition des Unternehmens bringen sie Skifahrer und Snowboarder bequem, sicher und schnell zu den Pisten. Immer häufiger werden Bahnen von LEITNER ropeways auch zu alternativen Zwecken eingesetzt. Sie befördern Menschen zu touristischen Sehenswürdigkeiten und helfen, im urbanen Bereich Verkehrsprobleme zu lösen. Die Bahnen bieten dabei höchsten Komfort und aufregende Fahrerlebnisse". www.leitner-ropeways.com

Buchtipp: ReiseTravel empfiehlt zum Besuch der Hauptstadt und dem "Umland", ein Buch von Jana Pajonk aus der Gmeiner Edition: Rund um Berlin

Nicht nur für Berliner sind Orte außerhalb der Stadt jwd – Janz weit draußen

Durchatmen und Auftanken: Für Berliner sind Orte außerhalb der Stadtgrenzen vor allem eines: jwd – janz weit draußen. Das mag etwas abfällig klingen, beschreibt aber ehrlich den nötigen Aufwand, um den eigenen Kiez zu verlassen.

Rund um Berlin Janz weit draußen von Jana Pajonk, Gmeiner Edition

Janz weit draußen: Berlin lohnt sich. Wo sonst findet man ein Antiquariat in der Scheune oder kann bei einem Waldschrat in die Schule gehen? Ob mit Hausfloß, Draisine oder barfuß – begleiten Sie Jana Pajonk ins Berliner Umland zu ihren Lieblingsplätzen. Sie werden im Bahnhof tanzen, eine Kanalwurst probieren und die Kunst des Schleichens entdecken.

Jana Pajonk, Jahrgang 1979, ist im Südosten Berlins aufgewachsen. Als Kind liebte sie Ausflüge mit der Familie und Urlaube im Umland, gemeinsam mit den Großeltern. 1994 verließ sie Berlin und kehrte 2006 als studierte Kommunikationswissenschaftlerin in die Heimat zurück. Heute ist Jana Pajonk freie Redakteurin und berät Organisationen zur Öffentlichkeitsarbeit. Ihre Themen sind Bildung, Gesundheit und Reisen. Sie lebt mit ihrer Tochter nur zwei Kilometer vom Stadtrand entfernt.

ReiseTravel Fact: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin, ist in vieler Munde und das weltweit. Für manche Hauptstadtbesucher hört Berlin allerdings kurz hinterm Alex auf. Doch fast an der Stadtgrenze liegt das Gelände der IGA 2017 und dann beginnt bereits Brandenburg, und Theodor Fontane (1819 bis 1898) pries in seinen Wanderungen die Mark Brandenburg. Das Buch "Rund um Berlin" ist ein "Guide und Reiseführer", rund um das heutige moderne Bundesland Brandenburg, und das gilt es zu Entdecken. Nicht einfach nur Durchfahren, durch Berlin. Ein lesenswertes Buch.  

Rund um Berlin Janz weit draußen von Jana Pajonk, Gmeiner Edition, 192 S., Paperback, ISBN 978-3-8392-1984-3, www.gmeiner-verlag.de

Das Buch kostet im Buchhandel 14,99 Euro.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Berlin

Hier wächst was: Am 13. April 2017 öffnet die IGA - Internationale Gartenausstellung in Marzahn Hellersdorf ihre Pforten. Das IGA Team ist...

Lima

Action & Piranhas: Die Stirnlampe richtet sich auf die helle Rinde, die sich im Mondlicht vor dem dunklen Dickicht abzeichnet, huscht kreuz und...

Berlin

Im Weltraum: „Die Astronautin“ heißt die private Initiative des deutschen Unternehmens HE Space, das bis 2020 die erste Deutsche...

Berlin

Rauchen gefährdet die Gesundheit: Seit 200 Jahren werden auf Kuba Zigarren hergestellt, in Handarbeit. Einzelne Manufakturen können besucht...

Mötzow

Spargel: Zwischen Elbe, Havel und Oder wächst Spargel inzwischen auf einer Fläche von knapp 3.345 Hektar. Im vergangenen Jahr wurden 19.565...

Tokyo

Fugu ist eine Spezialität aus Muskelfleisch vom Kugelfisch: Fugu wird in Restaurants angeboten, die sich auf das Zubereiten von Kugelfisch...

Seoul

Golf-Konkurrenz aus Korea mit deutschem Design: Markus Schrick, Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland, bringt eines seiner Ziele gerne...

Rüsselsheim

Selten trifft ein neues Auto auf solch eine Gemengelage: Stolz auf die Reichweite von rund 500 Kilometern mit einer Batteriefüllung und Stolz...

München

Mit Lyoness bei jedem Einkauf bares Geld sparen: Der Siegeszug der Smartphones hat dem Onlinehandel einen Boom beschert. Innerhalb weniger Jahre hat...

Berlin

Unbemannter Luftfrachttransport: ALAADy soll humanitäre Güter oder dringend benötigte Ersatzteile von bis zu einer Tonne Nutzlast...

ReiseTravel Suche

nach oben