Illinois

Es gibt es noch, das weitgehend von europäischen Gästen unentdeckte Amerika: Es ist das „Heartland“ im Mittleren Westen, geprägt vom mächtigen Mississippi und großartiger Natur, alten Städtchen mit viel Charme und beeindruckender Geschichte!

Die ITB – Tourismusbörse Berlin – ist jedes Jahr das relevante Ziel zahlreicher Touristiker aus aller Welt: Geschäfte im Bereich Tourismus werden abgeschlossen und „Ferienziele“ stehen bei den Besuchern auf dem Programm. Die touristische Welt ist zu Gast in Berlin!

Alle USA Interessierte lockt es in die Halle 3, hier ist alles „Made in USA“, die „Staaten“ liegen im Trend, auch dieses Jahr.

Am Stand 232 der  Halle 3.1. präsentierten John M. Haas und Roger J. Carmack die „Great River Road in Illinois“. Mit starker Intension und großer Zielstrebigkeit erläuterten beide ihr „Illonois“.

„Der perfekte Weg zu einer erlebnisreichen Pkw-Reise entlang „America‘s Historic River“ eignet sich die Great River Road Illinois, die sich entlang des Flusses rund 800 Kilometer von East Dubuque bis nach Cairo zieht und zu den großartigen „Scenic Byways“ Amerikas zählt www.greatriverroad-illinois.org . Im Süden kommt es zum Zusammenfluss von Mississippi, Missouri und Illinois River – eine Region, die zusätzlich mit dem Slogan „The Meeting of the Great Rivers“ auf sich aufmerksam macht“, www.GreatRiversByway.com , betonen John M. Haas und Roger L. Carnack, gegenüber ReiseTravel.

Galena – Historisches Zentrum, Wein und Skigebiete

Als eine der romantischsten Kleinstädte der USA wird Galena immer wieder gepriesen, der ideale Startpunkt einer Mississippi-Reise. Ein Großteil der rund 3.500 Einwohner umfassenden Stadt liegt im gut erhaltenen „Historic District“. Das „Old Market House“ aus dem Jahr 1845 gewährt mit einem Museum Einblicke in die Geschichte des Gebietes, das auch aufgrund seiner angrenzenden Skigebiete populär ist. Eine Trolley Tour durch den historischen Ort mit seiner schönen Hauptstraße ist Pflichtprogramm. Ferner „lohnt sich der Besuch einer der nahegelegenen Weingüter, wo der „Taste of the Midwest“ vom Winzer selbst ins Probierglas eingeschenkt wird“. www.galenacellars.com - www.rockywaters.net

Rund 25 Kilometer von Galena entfernt, in Port of Dubuque, liegt das National Mississippi River Museum & Aquarium www.mississippirivermuseum.com , das zur weltberühmten Smithonian Stiftung gehört. Hier erfährt der Besucher alles über die Wasser- und Tierwelt des mächtigen Stroms.

John Deeres

Weiter in Richtung Süden nach Savannah und zu den Quad Cities wird der Fluss gesäumt von hohen Steinklippen. In Fulton lohnt der Aufstieg in die Spitze der dortigen holländischen Windmühle mit gewaltigem Panorama-Ausblick über den Mississippi. Quad Cities steht für den wirtschaftlichen Zusammenschluss von vier Städten in der Region Illinois - Iowa: Moline, einer der vier Orte, eignet sich bestens als Ausgangspunkt für eine etwa zweistündige Fahrt mit dem Schaufelraddampfer „Celebration Belle“ www.celebrationbelle.com , bevor der John Deere Pavillon mit seiner Ausstellung beeindruckt: Er zeigt in eindrucksvoller Weise die landwirtschaftliche Erschließung des Mittleren Westens www.johndeereattractions.com.

Super-Traktoren und riesige Erntemaschinen: Als der Hufschmied John Deere im Jahr 1837 in seiner kleinen Werkstatt in Grand Detour - Illinois den ersten selbstreinigenden Stahlpflug der Welt entwickelte, legte er den Grundstein für ein höchst erfolgreiches Imperium – und ermöglichte die Urbarmachung des Mittleren Westens im großen Stil. Denn dank dieser Pflüge war es den Farmern endlich möglich, selbst bei schwierigen Bodenverhältnissen Landwirtschaft zu treiben.

Aus der Schmiede wurde in den Jahren nach 1837 schnell eine Fabrik, und heute gehört John Deere & Company zu den weltweit führenden Herstellern von Land-, Forst- und Baumaschinen. Besucher, die auf Fahrten entlang des Mississippi in die Region kommen, können tief in die grüngelbe Welt von John Deere eintauchen. Denn in dem Mississippi-Städtchen Moline befinden sich nicht nur die Zentrale dieses Weltkonzerns, sondern auch der John Deere Pavilion, der John Deere Store und eine große Fabrik.

Im Pavilion in der Innenstadt von Moline sind auf einer Fläche von 1.300 Quadratmetern zahlreiche Original-Maschinen und Geräte ausgestellt. Besucher erhalten dort einen faszinierenden Eindruck von der Größe und Leistungsfähigkeit modernster Traktoren, Rodungsmaschinen und gigantischer Mähdrescher und können auch in die High-Tech-Cockpits von Landmaschinen klettern. Ein besonderes Highlight ist die sechsbeinige „Walking Forestry Machine“ für die Forstwirtschaft. An Computer-Simulatoren erleben die Gäste, wie sich die Maschinen steuern und bewegen lassen. Zudem sind historische Exponate, Schautafeln und zahlreiche Informationen zur Geschichte und Entwicklung des Unternehmens im Pavilion zu finden. In der Spielecke, der „Discovery Zone“, lernen kleine Besucher, weshalb Straßen eine Brücke brauchen und woher Nahrungsmittel kommen. Direkt neben dem Pavilion lässt der riesige Merchandise-Store das Herz wahrer John Deere-Enthusiasten höher schlagen. Traktor- und Landmaschinenmodelle in allen

Größen, T-Shirts, Bücher, Spiele, Kuscheltiere, Golfzubehör und vieles mehr, alles im Unternehmenslook gehalten, können hier erworben werden.

Der John Deere Pavilion in Moline ist täglich geöffnet, montags bis freitags ab 9 Uhr, samstags ab 10Uhr und sonntags ab 12 Uhr. Der Eintritt ist frei. www.JohnDeerePavilion.com - www.JohnDeereStore.com

Fabriktouren mit tiefen Einblicken in die Produktion von Erntemaschinen

Hochinteressant ist auch der Besuch des Fabrikgeländes in East Moline, um einen Blick hinter die Kulissen und in die beindruckenden Produktionshallen zu werfen. Wer an einer Führung teilnimmt,

erfährt, wie aus unzähligen Stahlteilen und Kabeln große Landmaschinen entstehen. Jeder einzelne Arbeitsschritt wird gezeigt. Die Führungen sind kostenlos, dauern zwischen 90 Minuten und zwei Stunden und finden montags bis freitags statt. Die Teilnehmer müssen mindestens 13 Jahre alt sein und feste Schuhe tragen. Es wird empfohlen, im Voraus Plätze für eine Fabrikbesichtigung telefonisch unter 001–309–765-8000 zu reservieren. www.JohnDeereAttractions.com

Moline und East Moline gehören zu den Quad Cities und ist eine sehenswerte Station auf der Great River Road in Illinois, die rund 800 Kilometer entlang des Ufers des Mississippi führt.

Deutsche Broschüre über die Great River Road Illinois

Die Great River Road lässt sich am besten erschließen auf einer achttätigen Mietwagenrundreise, verbunden mit den Flughäfen Chicago oder St. Louis als Gateways. Informationen liefert eine in deutscher Sprache verfasste Reisebroschüre, erhältlich bei:

Wiechmann Tourism Service, Frankfurt am Main, Telefon 069-255 38-0, info@wiechmann.de - www.greatriverroad-illinois.de

ReiseTravel Fact: In Moline Illinois erleben Besucher die Welt von John Deere. Ein Großer Schau-Pavillon, Merchandise-Store und Fabriktouren hinter den Kulissen, bereichern den Besuch. Altes Nauvoo und Mark Twains Heimat, liegt 200 Kilometer von Moline entfernt, galt im 19. Jahrhundert als eine der größten Städte in dieser Region. Dort fanden viele deutsche Siedler ihre neue Heimat. Mit einem von Pferden gezogenen Planwagen sollten Besucher auf Erkundungstour durch Nauvoo gehen: Zum Mormonentempel aus dem Jahr 1850 und zu dutzenden renovierten Häusern, die in der Mitte des vorletzten Jahrhunderts errichtet wurden www.historicnauvoo.net . Geprägt von architektonischen Schätzen der Vergangenheit ist auch das nahe Städtchen Quincy: Der „East End Historic District“ wartet mit gut erhaltenen Häusern auf. Ein Teil davon diente zu Zeiten des Bürgerkriegs als Quartier der „Underground Railroad“, einem aus Gegnern der Sklaverei bestehenden Netzwerk, das Sklaven zur Flucht aus den Südstaaten verhalf. Unweit, im Staat Missouri, liegt der Ort Hannibal, die Heimat von Mark Twain. Hier lohnt sich der Besuch des Mark Twain Boyhood Home und des Mark Twain Riverboat www.visithannibal.com . John M. Haas und Roger J. Carmack die „Great River Road in Illinois“ sind gute Tourismuswerber für die USA.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher. Mit freundlicher Unterstützung von Claasen Communication GmbH, Hindenburgstr. 2, D-64665 Alsbach www.claasen.de

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Abonnieren Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Catania

Traumziel: Auf den Liparischen Inseln frönt die Zeit dem Müßiggang, trotzdem: Si, abbiamo sempre andare: „Wir fahren...

St.Denis

St. Denis: Mit seiner rustikalen Art am Lenkrad verdrängt Vincent die Ängste, die den einen oder anderen unter dem Dach des...

Berlin

Die Bühne spielt mit: Ein verlassenes Revuetheater wird durch eine Undergroundparty aus dem Tiefschlaf gerissen. Ein junger Gast verliert sich...

Berlin

Televisionen: Mitten im modernen Studio-Set ein Moderationstisch frei nach dem ersten „Abendschau“-Möbel von 1958. Doch das frische...

Mötzow

Spargel pur: Etwas holprig begann die Spargelsaison in diesem Jahr. Lange und eiskalte Nachttemperaturen wollten den Spargel erst nicht wachsen...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Rom

Klassiker fürs Wochenende: Seit dem Aus für das Beetle-Cabrio ist es fast unmöglich, zu einigermaßen erschwinglichen Bedingungen...

Rüsselsheim

Stormtroopers Dienstfahrzeug: Es hat etwas gedauert, bis uns klar war, woran uns der streng in schwarz-weiß gehaltene Opel Ampera-e vor unserer...

Berlin

Technik und Equipments spielen in unserem täglichen Leben eine immer relevanter werdende Rolle: Welche Technik und Gerät ist auf dem Markt,...

Rhede

What A View: Astronomie, Freizeitoptik, Mikroskopie, Wetter und Discovery Adventures Kameras sind markante Produkte. Alles im Blick: Dominik Becker...

ReiseTravel Suche

nach oben