Neuruppin

Am 30. Dezember 1819 wurde Theodor Fontane im Haus mit der Löwen-Apotheke in Neuruppin geboren: Kaum ein anderer Schriftsteller ist so eng mit Brandenburg verbunden!

Fontane 200: „Wenn du Reisen willst, musst du die Geschichte dieses Landes kennen und lieben", war das Credo Fontanes. Wie kein anderer Autor hat er die Identität des Landes Brandenburg geprägt und über dessen Grenzen hinaus vermittelt. In seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg" beschreibt er die Landschaften, Orte und die Menschen, denen er begegnete. Im Jahr 2019 jährt sich Fontanes Geburtstag zum 200. Mal. Grund genug, um auf den Spuren Fontanes durch Brandenburg zu reisen.

Staatsbesuch in Neuruppin: Ministerpräsident Dietmar Woidtke auf Sommerreise!

Fontane 200 by ReiseTravel.eu

Großer Bahnhof: Die Fontane-Festspiele in Neuruppin beginnen am 31. Mai und bieten eine Mischung aus Musik, Theater, Literatur, Kunst, Performance und Film. Einerseits mit Bewährtem, andererseits mit völlig Neuem und Experimentellem.

Fontane 200 by ReiseTravel.eu

Auftakt & Begrüßung: Das Museum Neuruppin wird seine Dauerausstellung um Stationen erweitern, die Fontanes Leben illustrieren. Hier wird man erfahren, dass Fontane ein ganz moderner Schriftsteller war, der in Versatzstücken schrieb, die er in diesen oder jenen Text einfügte. Er schickte auch erst Ideen an Verleger und nur, wenn sie Interesse zeigten, machte er sich daran, den entsprechenden Roman zu schreiben. Neu zu entdecken sein soll auch der Journalist Fontane, der bevor er Schriftsteller wurde als Korrespondent aus London und vom Deutsch-Französichen Krieg berichtete. Austellungen wird es außerdem im Oderbruch geben, wo sein Vater viele Jahre lang lebte und im Pücklerpark Branitz. Die Universität Potsdam will eine hochkarätig besetzte Konferenz zum Werk des Dichters organisieren.

Villa Quandt Potsdam - Prof. Dr. Peer Trilke, Leiter des Fontane Archivs, präsentierte die Vorhaben und Pläne zum Fontanejahr 2019. Anhand von Handschriften und Erstdrucken werden wichtige Lebensstationen Theodor Fontanes beleuchtet.  www.fontanearchiv.de - www.fontanekongress.de

Fontane 200 by ReiseTravel.eu

Ein Birnbaum wurde im Garten des Museums in der Quandt Villa Potsdam gepflanzt: Fontane 200!

Fontanejahr: Unter dem Titel „fontane.200“ zeigt das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Gesellschaft in Potsdam ab 30. März 2019 die sogenannte „Leitausstellung“ im Fontane-Jahr. Fontanes Motive seien von „überraschender Aktualität“, betont Brigitte Faber-Schmidt, Leiterin der „Kulturland Brandenburg“ Themenjahre.

Fontane 200, Theodor Fontane, Fontanejahr, Neuruppin, Brandenburg, fontane.kulinarik. Brigitte Faber-Schmidt :

Brigitte Faber-Schmidt, Leiterin der „Kulturland Brandenburg“.

Durch Fontanes Wortwitz könne häufig „eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart“ geschlagen werden. Fontane, der vom journalistischen und später literarischen Schreiben habe leben müssen, sei ein „Schriftsteller im buchstäblichen Sinn“, ein „Allesnotierer und Vielkorrigierer“ gewesen, der „mit der Feder in der Hand auf dem Papier dachte“, betont Faber-Schmidt. www.gesellschaft-kultur-geschichte.de

1256 erlangte Neuruppin das Stadtrecht. Zum Gedenken an den hier geborenen Dichter Theodor Fontane trägt sie seit 1998 den Beinamen Fontanestadt.

Fontane 200 by ReiseTravel.eu

Fontane kulinarisch erleben: Fontanes Lieblingsspeisen auf den Speisekarten im Ruppiner Seenland. Zum runden Geburtstag Theodor Fontanes bringt der Tourismusverband Ruppiner Seenland e. V. die Gastronomen der Regionen an einen Tisch.

Im Rahmen des Projektes, das den Titel fontane.kulinarik trägt, bieten Hotels und Restaurants ihren Gästen verschiedene Variationen der Lieblingsspeise(n) Theodors Fontanes an. Gekocht wird mit typischen Zutaten aus der Brandenburgischen Küche, die zu Zeiten Fontanes eine wichtige Rolle spielten. Dafür hat der Verband in einem „Warenkorb“ eine ganze Reihe von Zutaten zusammengestellt, die mit eingebunden werden sollten. Vor allem die Hauptkomponenten wie Schwarzwild oder Gans, Hecht oder Krebse spielen dabei eine große Rolle. Beim Gemüse ist sehr vieles dabei, was der Garten und das Feld so hergibt: Teltower Rübchen, Spargel, Gurken, Erdbeeren aber auch Morcheln oder Sauerkraut. Beim Dessert werden z. B. Windbeutel Englische Tarts, Pfefferkuchen, Zitronenschnitten oder Kompotte genannt. Bei der Wahl der Gerichte und der Zubereitung ist jeder beteiligte Küchenchef frei und kann seiner Kreativität freien Raum lassen.

Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V. Fischbänkenstrasse 8, D-16816 Neuruppin, Telefon (0 33 91) 65 96 30, info@ruppiner-reiseland.de - www.ruppiner-reiseland.de

Grabstein der Mutter: Am Rande des Parkplatzes!

Fontane 200 by ReiseTravel.eu

Das idyllische Städtchen, am längsten See Brandenburgs, hat noch mehr zu bieten: Hier wurden der Baumeister des deutschen Klassizismus Karl Friedrich Schinkel und die Lyrikerin Eva Strittmatter geboren. Auch Friedrich der Große ist eng mit der Stadtgeschichte verknüpft. Neuruppin ist heute das infrastrukturelle und kulturelle Zentrum im Nordwesten des Landes Brandenburg.

Tipp: Die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten bei einem Rundgang von der Seepromenade aus entdecken. Dort befindet sich die Klosterkirche St. Trinitatis, das Wahrzeichen der Stadt. Gebhard von Arnstein gründete hier 1246 ein Dominikanerkloster. Sein Bruder Wichmann wurde dessen erster Prior. Es war das erste Kloster der Dominikanermönche auf dem Gebiet der späteren Mark Brandenburg. Zu dieser Zeit begann auch der Bau einer Kirche, die nach 1280 durch die Errichtung einer Hallenkirche ergänzt wurde. Nach der Reformation 1517 verlor das Kloster seine Funktion und wurde abgerissen. Nur die Kirche blieb erhalten. Nach Entwürfen des Baumeisters Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) erfolgte von 1836 bis 1841 eine umfangreiche Restaurierung der Klosterkirche. Die beiden Türme, die sie zum Wahrzeichen der Stadt gemacht haben, wurden erst 1904-1907 errichtet. Besteigen Sie den Kirchturm und genießen Sie den Blick auf Neuruppin und auf den 14 Kilometer langen Ruppiner See, den längsten See des Landes Brandenburg.

Likör: Direkt an der Stadtmauer neben der Klosterkirche wächst die 700 Jahre alte „Wichmannlinde“, unter der sich das Grab des mit Legenden umwobenen Pater Wichmann befinden soll. Eine Einkehr im Café & Restaurant „Tempelgarten“ sollte auf dem Besuchsprogramm stehen: „Lustwandeln durch preußische Geschichte und anschließende im Café Tempelgarten genießen“, betont Claudie-Doreen Skaun.

Ruppiner Klosterlikör, Tempelwasser, Fontane 200, Theodor Fontane, Neuruppin, Günter Rieger, Tempelgarten,

Günter Rieger von www.edition-rieger.de kredenzt Original Likör aus Neuruppin! Als Buchautor und Verleger führt er als „Guide“ – „bin ich nicht“ – Besucher durch die Fotanestadt: Mittelalterliches Flair erleben in der Siechenstraße. Hier stehen die Hospitalkapelle St. Lazarus, die sogenannte Siechenhauskapelle von 1491 und das UpHus (1694, eines der ältesten Fachwerkhäuser der Stadt). Die Siechenhauskapelle diente der Beherbergung von kranken Bürgern.
Seit 2004 ist die restaurierte Kapelle ein viel besuchter Ort für Konzerte, Lesungen und Liederabende.

Entlang der Stadtmauer erreichen Sie den Teil der Stadt, der Neuruppin zu etwas Besonderem macht: zu einem städtebaulichen Gesamtdenkmal des Frühklassizismus. Am Bernhard-Brasch-Platz angekommen, zeigt sich die großzügige Weite der Stadt. Hier, am sogenannten „Paradeplatz“, lässt sich ein weiterer Aspekt Neuruppiner Geschichte erläutern: seine Rolle als preußische Garnisonsstadt. Nach dem verheerenden Stadtbrand von 1787, bei dem 80 Prozent der Stadt vernichtet wurden, befahl König Friedrich Wilhelm II., den Wiederaufbau Neuruppins aus der Staatsschatulle zu finanzieren und von Berlin aus zu planen. So entstand Neuruppin in weniger als 20 Jahren am Reißbrett neu – mit breiten Straßen, zweietagigen Häusern und den drei großen Plätzen. Der Bernhard-Brasch-Platz diente vor allem als Exerzierplatz für die Soldaten des Königs.

Fontane 200 by ReiseTravel.eu

Über die Wallanlagen gelangen Sie zum Tempelgarten, den Kronprinz Friedrich (Friedrich der Große) als „Amaltheagarten“ anlegen ließ. Friedrich lebte von 1732 bis 1736 in Neuruppin. Baumeister Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff (Staatsoper Berlin, Potsdam Sanssouci) errichtete 1735 im Amaltheagarten sein Erstlingswerk: einen Rundtempel. Den orientalisch-maurischen Charakter erhielten die Gebäude durch die Kaufmannsfamilie Gentz (ab 1853), die den Park auch mit barocken Figuren und seltenen Gehölzen ausstattete.

Fontane 200 by ReiseTravel.eu

ReiseTravel Fact: Am 30. Dezember 1819 wurde Theodor Fontane im Haus mit der Löwen-Apotheke geboren. Seine Eltern Louis Henri und Emilie Fontane waren 1819 von Berlin nach Neuruppin gezogen. Der Vater führte die Apotheke, die Wohnung der Familie befand sich in der ersten Etage. 1827 übersiedelte Familie Fontane nach Swinemünde. Theodor Fontane besuchte von 1832 bis 1833 das Alte Gymnasium und kam später nur noch gelegentlich zu Besuchen bei Mutter und Schwester nach Neuruppin. „Seine Briefe sind Rapporte aus dem Alltag eines Schriftstellers“, hat Marcel Reich-Ranicki über Fontane geschrieben – während viele Autoren in Briefen Klarheit über sich selbst suchten, folgte Fontane dem „primitiveren Impuls, dem schlichten Mitteilungsbedürfnisses“. Das passt ins Regelwerk von heutigen Bloggern. So gesehen, sagt Mario Zetzsche, Projektleiter, www.fontane-200.de „Wenn Fontane heute leben würde, dann wäre er ein Blogger“. Theodor Fontane habe mit der digitalen Zeit geflirtet, urteilt er, dessen Briefe und Notizen seien der Versuch, Geistesgegenwart durch immer neue Anläufe zu konturieren – wenn Fontane etwas formulierte, war das nicht eine Fixierung in letzter Instanz.

ReiseTravel Service

Unmittelbar hinter der Pfarrkirche steht das 1883 eingeweihte Denkmal für den Baumeister Karl Friedrich Schinkel (1781-1841), das ebenfalls von Max Wiese geschaffen wurde. Die Bronzestatue zeigt Schinkel mit einer Zeichnung des Berliner Schauspielhauses in der Hand.

Karl-Friedrich-Schinkel-Denkmal

Fontane 200 by ReiseTravel.eu
Karl Friedrich Schinkel wurde als zweites von fünf Kindern von Johann Cuno Christoph und Dorothea Schinkel in Neuruppin geboren. Sein Vater war Superintendent der Kirchen des Kreises.

Anreise: Reiseveranstalter aus ganz Deutschland haben bereits Touren nach Neuruppin und Brandenburg ins Programm genommen haben. Es gibt außerdem Wanderungen und Radtouren auf den Spuren Fontanes. In Neuruppin sollen den ganzen Sommer über Kulturveranstaltungen zu erleben sein und Stadtwanderungen mit Hinweisen auf den großen Sohn der Stadt. Landrat von Ostprignitz-Ruppin, Ralf Reinhardt (SPD) war sich beim Besuch des Ministerpräsidenten sicher, dass im nächsten Jahr ganz Deutschland, wenn nicht sogar Europa auf die Region schauen wird.

Termin: Die Leitausstellung fontane.200/Autor (30.03.-30.12.2019) wird im Museum Neuruppin präsentiert. Dabei geht es nicht nur um Ergänzungen in der Dauerausstellung, betonte die Kuratorin, Frau Prof. Gfrereis, es geht um eine ganz neue Präsentation des Autors und seiner Arbeitsweise.

Die zweite Ausstellung fontane.200/Brandenburg - Bilder und Geschichten wird vom 07.06.-30.12.2019 im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam gezeigt.

Auf nach Neuruppin: „Wenn du Reisen willst, musst du die Geschichte dieses Landes kennen und lieben", sagte Theodor Fontane.

www.fontane-200.dewww.kulturland-brandenburg.dewww.museum-neuruppin.dewww.reiseland-brandenburg.dewww.brandenburg.de

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Abonnieren Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Hall

Tirols Weihnachtsstadt: In der Adventszeit zieht es Stadtnostalgiker aber vor allem wegen des weihnachtlichen Flairs in die größte...

Schierke

Schierke: Der Berg und seine Umgebung zählen zum Nationalpark Harz. Im Ortsteil Schierke – eine Gemeinde der Stadt Wernigerode Landkreis...

Kruger Nationalpark

Afrika: Der Löwe - Leo, Leu, Lion – ist eigentlich eine sehr große Katze und lebt in Rudeln. In der Vergangenheit existierten noch...

Marrakesch

Sehen und gesehen werden: Der Faszination der Oasenstadt kann sich kein Besucher entziehen. Touristen aus aller Welt bummeln durch Souks und...

München

Brot in der Welt: Seit mehr als 14.000 Jahren gibt es Brot. Aus Korn wird Brot. Unser täglich Brot! Brot ist gesund - Mit Wasser und Brot...

Wernberg

Reisen & Speisen: Die Gäste der Burg Wernberg dürfen sich über eine kulinarische Ausrichtung freuen. Neuer Küchenchef im...

Stuttgart

Dominanzanspruch erneuert: Entwickelt wurde er unter der Bezeichnung Cajun, aber letztlich wollte Porsche die Assoziation zu einem „Cayenne...

Köln

Ein Auto der Vernunft: Und wir durften ihn ausgiebig testen: Auf winkeligen und bergigen Straßen rund um den Ammersee und auf der nahen...

Leipzig

Raus in die Natur: Immer mehr Deutsche wollen im Urlaub dem hektischen Alltag entfliehen. Und was liegt da näher, als die schönsten Tage...

Taipeh

Die Strategie des Taiwan Tourism Bureau zahlt sich aus. Dieses Jahr konnten bereits Anfang Dezember mehr als 10 Millionen internationale Gäste...

ReiseTravel Suche

nach oben