Posen

Poznan verdient ein näheres Kennen lernen

Sehr geehrte ReiseTravel User,  

Posen, eine der größten und ältesten Städte Polens, liegt auf halber Strecke zwischen Berlin und Warschau, an der internationalen Straße E 30/A2 Swiecko - Posen - Warschau. Nur knapp 290 km von Berlin entfernt ist die Stadt mit dem Zug in 180 Minuten und mit dem Auto in knapp vier 4 Stunden zu erreichen.
Posen ist mit seinen fast 600.000 Einwohnern ein wichtiges Handels-, Industrie- und Kulturzentrum, das im In- und Ausland ebenfalls als traditionsreiche Messestadt bekannt ist. Das im Stadtzentrum gelegene Messe-Gelände ist das größte Zentrum für internationalen Handel in Polen: ein Standort für Messen, Salons und Fachausstellungen. Im MTP-Kalender werden jedes Jahr etwa 40 Fachveranstaltungen angeboten: sie versammeln Tausende von Herstellern, Handelsfirmen, wissenschaftliche Institute und Forschungsstellen aus allen Kontinenten. 
 

Posen ist eine moderne Stadt mit einer mehr als tausendjährigen Geschichte. Hier entstand der polnische Staat, dessen erste Hauptstädte eben die Stadt Posen und das 50 km entfernte Gniezno waren. Von hier stammten die ersten polnischen Herrscher und hier haben sie auch ihre letzte Ruhestätte gefunden - im St. Peter und Paul Dom auf der Dominsel. Der Dom ist einer der wertvollsten und prächtigsten Heiligtümer der Stadt.

Die bekannteste Ansicht von Posen ist die des Alten Marktes mit dem berühmten Renaissance Rathaus 

Auf dem Rathausturm bekämpfen sich täglich um 12 Uhr Mittag zwei Metallziegenböcke - zur Freude der bereits ungeduldig auf dieses Ereignis wartenden Zuschauer. Nicht weit vom Alten Markt entfernt befindet sich die Posener Pfarrkirche mit der berühmten Orgel von Friedrich Ladegast - eine der prächtigsten Barockkirchen Polens. Am Rande der Innenstadt erhebt sich der monumentale, neoromanische Bau des Kaiserschlosses, das ursprünglich für Wilhelm II. errichtet wurde. Heute beherbergt das Schloss ein Kino, mehrere Galerien, das Kulturzentrum „Zamek" und ist Schauplatz von Kulturveranstaltungen jeglicher Art. Liebhaber von Befestigungen werden ganz sicher Gefallen an der Posener Zitadelle finden, wo man den Verlauf der Befestigungsmauern der ehemaligen Festungsanlage aus den 80er Jahren des XIX. Jahrhunderts besichtigen kann. Nach dem Krieg wurde hier ein fast 100 ha großer Park angelegt, der von den Einwohnern der Stadt gerne für Spaziergänge und aktive Erholung genutzt wird.

Nicht von ungefähr gilt die Stadt Posen in Polen als eine Hochburg der Kultur 

Mit ihrem Opernhaus, dem Philharmonieorchester, zahlreichen Theatern, Museen und Galerien kann die Stadt Kunsterlebnisse jeglicher Art bieten. Jedes Jahr finden hier viele hochkarätige internationale Veranstaltungen statt. Ein Ereignis, das alljährlich um die Sommermonate Juni und Juli mehrere tausend Zuschauer nach Posen lockt, ist das Internationale Theaterfestival „Malta" - das größte Theaterfestival in diesem Teil Europas. Vor den natürlichen Kulissen der Stadt Posen präsentieren Theaterensembles aus aller Weit ihre Kunst. Es ist Tradition geworden, dass zum Abschluss des Festivals ein musikalisches Großereignis stattfindet.

Posen ist die einzige polnische Stadt in welcher der Sankt Martins-Tag auf so außergewöhnliche Weise und als Namenstag der gleichnamigen Straße gefeiert wird: Am 11. November zieht ein farbenfroher Festzug die St. Martins-Straße entlang, an dessen Spitze der Heilige reitet. Wenn ihm dann der Stadtpräsident den Stadttorschlüssel überreicht, gilt damit das Volksfest für eröffnet - das letzte Vergnügen im Freien vor den kalten Wintermonaten. Das Fest ist ohne die Martinshörnchen unvorstellbar - ein traditionelles Feingebäck aus Hefe und Mürbeteig mit einer Mohn-Mandeln-Füllung, das nur in Posen gebacken und am 11. November in großen Mengen verzehrt wird. Der Sankt Martins-Tag ist ein fröhliches Fest und ein Touristenmagnet. Auch im November kommen viele Zuschauer, um den Umzug mit Stelzenläufern, Gauklern, Musikanten und Artisten aller Art zu sehen, die zahlreichen Begleitveranstaltungen wie Freiluftkonzerte, Ausstellungen, Film- und Theatervorstellungen zu besuchen, an den Marktständen vor dem Kaiserschloss Souvenirs, frische Martinshörnchen und andere Süßigkeiten zu erstehen, sich bei einer Tasse Glühwein aufzuwärmen und zum Schluss das prächtige Feuerwerk zu bewundern.
Posen ist ebenfalls ein Sport- und Erholungsort. Ein ganzjährig geöffneter Skihang am Malta-See, eine Regattastrecke auf dem Malta-See mitten im Stadtzentrum, eine Rodelbahn, zahlreiche Radwege, Tennisplätze, Erholungszentren, Schwimmbäder, das Palmenhaus, Tiergärten, der Botanische Garten und viele andere Sport und Freizeitanlagen bieten Liebhabern von aktiver Erholung einen bunten Strauß an Möglichkeiten. Das Gebiet um den Malta-See ist ein phantastisches Erholungsgebiet - bestens geeignet für Spaziergänge, Radtouren, zum Inline-Skaten (das Material kann vor Ort ausgeliehen werden) und zum Minigolfen. Auch der Neue Zoo in Posen ist absolut sehenswert. Auf 116 ha leben die Tiere hier in Bedingungen, die ihrer natürlichen Umgebung möglichst nahe kommen. Eine einzigartige Sehenswürdigkeit innerhalb des Stadtgebietes ist auch das Morasko-Meteorit-Reservat - eine Gruppe von sieben Kratern, die vor Millionen von Jahren durch den Einschlag von Bruchstücken eines großen Eisenmeteoriten entstanden sind. Sowohl hinsichtlich der Größe als auch hinsichtlich der Anzahl der Krater ist das Morasko-Reservat eines der bedeutendsten Meteoritenstreufelder der Erde. 
 

Posen ist auch eine Stadt des Handels - ein wahres Paradies für alle, die gerne einkaufen gehen. In den Einkaufspassagen und Einkaufszentren der Stadt finden die Kunden sowohl internationale Markenprodukte als auch einheimische Erzeugnisse - für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel. In den zahlreichen Kunstgalerien, Antiquitätengeschäften und auf Trödelmärkten werden sowohl Kunstkenner als auch all diejenigen ihr Glück finden, die gerne auf den Spuren der Vergangenheit wandeln.
Posen verfügt über zahlreiche regionale, nationale und internationale Straßen- und Bahnverbindungen. Vom Lawica-Fhighafen gibt es unter anderem Linienflüge nach Warschau, London, Dublin, Dortmund, Stuttgart, Zürich, Frankfurt a/Mein, München, Braunschweig und Kopenhagen.
Posen ist eine außergewöhnliche Stadt: reich an reizvollen Winkeln und Grünoasen, facettenreich, dynamisch und offen zeichnet sie sich durch ihr einmaliges Ambiente aus. Hier begegnen sich moderner Zeitgeist und die Zeugnisse einer reichen Geschichte und schaffen gemeinsam ein unverwechselbares Mosaik.

Posen verdient ein näheres kennen lernen!  

Sehr ReiseTravel User,
bitte besuchen Sie Posen, meine Heimatstadt,

Ihr

Jan Wawrzyniak

 

Kontakt

 

Poznan Tourismusorganisation e.V.
pl. Kolegiacki 17, PL-61-841 Poznan
e-Mail: biuro@plot.poznan.pl

www.city.poznan.pl
 

Polnisches Fremdenverkehrsamt
Kurfürstendamm 71, D-10709 Berlin
Fon 030 – 21 00 92-0, e-Mail: info@polen-info.de

www.polen.travelwww.dbbahn.de

 

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

 

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Helgoland: Die Nordseeinsel liegt in der Deutschen Bucht, wird von etwa 1.400 Menschen bewohnt, besteht aus der Hauptinsel sowie der kleinen...

St.Petersburg

An der Newa: Die bekannten „Weiße Nächte“ beginnen Anfang Juni und dauern bis Mitte Juli. Deshalb bummeln auch nachts die...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Wertheim

Wertheim: Die mitwirkenden Manufakturen vereint die Liebe zum Handwerk, die Herstellung und Verarbeitung ihrer Produkte im Einklang mit Natur und...

Bukarest

Neuer Diesel und mehr Komfort: Arbeitsplätze in der deutschen Automobilindustrie liefern immer wieder willkommene Argumente für politische...

Seoul

Direkt nach oben: Die Unruhe in der deutschen Autoindustrie ist eine schöne Steilvorlage für ausländische Hersteller, die sich neu-...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Helgoland

Helgoland: Auf der „1. Deutschen Inselkonferenz“ haben Politiker, Tourismusmanager und Experten beraten, wie sich die Zukunftschancen der...

ReiseTravel Suche

nach oben