Miltenberg

Destination im Dreiländereck Bayern, Hessen, BW Churfranken

Wo der Main am schönsten ist, liegt Churfranken: Manch einer mag, sobald der Name Churfranken fällt, nichts damit anzufangen wissen. Dies sollte sich bald ändern, Churfranken mausert sich zu einer beliebten Destination und löst sich längst aus dem Schatten der benachbarten, bereits bekannten Urlaubsziele. Und wer sagt denn, dass man nicht auch vom Ausgangsort "Churfranken" Ausflüge in die Umgebung unternehmen darf.

Miltenberg Churfranken

Weinberge prägen die Landschaft in Churfranken

An Kulinarik, Ursprünglichkeit und Charme jedenfalls steht Churfranken in nichts nach. Ganz im Gegenteil.

Aber klären wir doch zunächst einmal die geografische Lage und die Bedeutung der Bezeichnung "Churfranken - Mainland Miltenberg". Miltenberg, auch die Perle des Mains genannt, dürfte dem ein oder anderen ohnehin ein Begriff sein. „Miltenberg ist da, wo der Main am schönsten ist“, erklärt Brigitte Duffeck, Geschäftsführerin Tourismusverband Mainland Miltenberg Churfranken e.V.

Während der Main Spessart und Odenwald trennt und gemütlich die Ufer passiert, erhebt sich ringsum eine bezaubernde Landschaft mit seinen Weinbergen und Hügeln. Insgesamt zählen zu der touristisch recht kleinen Region im Dreiländereck Bayern, Baden Württemberg und Hessen zwanzig Ortschaften zwischen Wertheim und Aschaffenburg.

Der Name Churfranken wurde künstlich geschaffen, allerdings mit fundiertem Hintergrund: Dem Bundesland Bayern zugehörig zählt es zum Bezirk Franken, weshalb dies unbedingt Bestandteil des Namens sein musste. Bis zum 18.Jahrhundert waren hier außerdem die Churmainzer ansässig, weshalb viele Städte auch noch das Churmainzer Rad in ihrem Wappen führen.

Fachwerkhäuser sind typisch für die Region

Die Region Mainland Miltenberg Churfranken lässt sich auf vielfältige Weise erkunden. Direkt am Main gelegen bietet die Region bekannte Weinlagen, ausgedehnte Wandermöglichkeiten im Odenwald und Spessart und historische Ortschaften mit den für die Region typischen Fachwerkhäusern. Durch die zentrale Lage Churfrankens sind Ausflüge nach Aschaffenburg, Frankfurt am Main oder Heidelberg möglich.

Dem Besucher bietet sich eine Szenerie aus traditionellen Weinbaudörfern, historischen Fachwerkstädten, Wander- und Radwegen und ländliche bis hochklassige Gastronomie mit fränkischer Spezialitätenküche. Die ganze Attraktivität der Region eröffnet sich am besten während eines Rundfluges. Ausgesprochen nett ist es, die vielseitige Landschaft aus der Vogelperspektive zu betrachten. Interaktiv wird es mit der Churfranken-App. Hier lassen sich zahlreiche Strecken auf der Karte anschauen, ausdrucken und auf das Gerät herunterladen. Die Churfranken-App gibt es als iPhone oder Android-App.

Beeindruckend zeigt sich Churfranken auch aus der Vogelperspektive

Nervenkitzel pur verspricht das Jet-Skiing auf dem Main oder ein Tandemsprung. Etwas ruhiger geht es zu während einer Partie Golf, Tennis oder einer entspannenden Kanufahrt. Traditionelle Feste, Kleinkunst und Kabarett vervollständigen darüber hinaus das kulturelle Angebot in den zahlreichen romantischen Städten im Churfrankenland.

Auf dem relativ kleinen Raum lassen sich unzählige regionale Spezialitäten ausmachen wie z. B. der Churfranken-Bitter oder auch der Kochkäse.

Unterkünfte sind traditionell, wie das Landhotel Adler in Bürgstadt. www.gasthof-adler.de Zu den größeren Hotels zählt zweifelsohne das Business & Conference Sporthotel in Großwallstadt. www.business-sporthotel.com Es hat genügend Raum für Tagungen und bietet sich auch bei Messen in der Stadt Frankfurt geradezu als idealer Ausgangspunkt an. Auch für Vereins-Trainingslager und Camps für Kinder ist die Anlage mit den zwei voll ausgestatteten Sporthallen, dem Gerätepark und den Außensportanlagen bestens geeignet. Großwallstadt ist weit über die Grenzen hinaus bekannt für seine Wein- und Sportkultur. Vor allem durch den Bundesligisten TVG und dessen Nationalspieler sowie das Handballleistungszentrum.

Churfranken ist eine Genießerregion, weshalb man auch im anliegenden Restaurant Wallstadt`s nach allen Regeln der Kunst lukullisch verwöhnt wird. Typisch für die Region sind auch die Häckerwirtschaften wie die des Weinguts Höflich in Großostheim. Es gibt aber durchaus Restaurants, die sich mit den Gourmet-Tempeln der Welt messen können. Das Restaurant Jagdhotel Rose in Miltenberg zählt definitiv dazu.

Der Verein Mainland Miltenberg ist ein Zusammenschluss von Politikern sowie Personen aus Wirtschaft und Kultur, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, das touristische Potential der Region auszuschöpfen. Er wurde 2007 gegründet auf der Basis des Regionalmarketingvereins Mainland Miltenberg.

ReiseTravel Fact: Weshalb die Region bis vor kurzem noch als Niemandsland im Schatten der großen Destinationen ringsum galt, ist nicht nachvollziehbar. Kulinarische Köstlichkeiten ganz spezieller, regionaler Art vereinen sich mit landschaftlicher Schönheit und historischen Kleinoden. Nicht nur die Schmuckstücke entlang des Mains, der sich dort in einer blauen Schleife durch die Landschaft windet, lassen jedes Urlauberherz höher schlagen.

Anreise: Mit dem Auto über die A3 von Würzburg kommend, Ausfahrt Wertheim, dann am Main entlang, über die A81, Ausfahrt Osterburken, über Buchen und Walldürn über die A3 von Frankfurt, Ausfahrt Stockstadt, über die ausgebaute B469 aus Richtung Süden über die A5 oder A67 bzw. von Norden kommend über die A45 auf die A3, Ausfahrt Stockstadt, dann über die ausgebaute B469. Mit der Deutschen Bahn zum ICE-Bahnhof Aschaffenburg. Von hier aus gibt es Anschluss nach Miltenberg und zu vielen weiteren der 19 Ortschaften Churfrankens. Infos über VAB (Verkehrsgemeinschaft am Bayerischen Untermain) www.vab-info.de

Mainland Miltenberg Churfranken e.V., Hauptstraße 57, D-63897 Miltenberg, Tel. +49 (0) 9371 660 69 75, info@churfranken.de - www.churfranken.de

Ein Beitrag für ReiseTravel von Sabine Erl.

Sabine Erl  

Redakteurin Sabine Erl zeichnet bei ReiseTravel für die Redaktion Lifestyle verantwortlich.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Lima

Traumziele: Meine ersten Weltreisen nach Neuseeland, Burma oder China in den 80-ern: Ich möchte sie nicht missen. Die Vorbereitung war...

New Delhi

Kein Land ist widersprüchlicher und so spirituell wie Indien: Wärme, Licht, ein Farbenmeer, Musik und das Unvollkommene versetzen...

Wien

Ostergenuss und Tradition: Mehr als 40 Tausend handbemalte Ostereier werden auf dem Ostermarkt auf der Freyung zum Kauf angeboten. Ostereier und...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Berlin

Hotels: Nach Angaben des Statistischen Bundesamts stieg die Zahl der Gästeübernachtungen in Hotels, Hotels garnis, Gasthöfen und...

Nürnberg

Bayerisches Bier und Nürnberger Lebkuchen: Zwei geschützte Begriffe, gingen eine erst ein bisschen gewöhnungsbedürftige, aber...

Stuttgart

Der Mercedes Benz CLA als Quasi-Coupé: Da duckt sich einer, der mehr Schein als Sein vorgibt. Der Mercedes CLA ist das zweite Coupé der...

Detroit

Umfang ist nicht gleich Masse: In der Luxusklasse rollt seit drei Jahren wieder kräftiges Material mit scharfen Kanten aus Detroit. Der Cadillac...

Goslar

Bürgerschreck oder Hoffnungsträger: Beim Thema Datensicherheit verhalten sich die Bundesbürger so ambivalent wie selten: Einerseits...

Kütahya

West Anatolien: Phrygien war eine alte Nation in der Westtürkei. Im Vergleich zu anderen Nationen in Anatolien waren die Phryger...

ReiseTravel Suche

nach oben