Verona

Ausflug an die Olivenriviera am Gardasee mit Verona, Sirmione, Mantua

Charme des Gardasees: Ein mildes Klima, die unglaubliche landschaftliche Vielfalt sowie eine beeindruckende Naturkulisse sind prägende Merkmale des Gardasees. Hier spiegelt sich schroffes Gebirge in glasklarem Wasser. Am Ostufer des Sees von Torbole bis Peschiera verläuft die Gardesana Orientale mit ihren silbern schimmernden Olivenhainen und überwältigender mediterraner Vegetation. www.gardasee.it

Gardasee ReiseTravelDer Gardasee mit seiner Naturkulisse bietet Erholung pur. Wenige Kilometer von den pittoresken kleinen Glanzstücken entfernt liegt die berühmte Stadt Verona, die Stadt Romeo und Julias, das Tor Italiens. Wer die Alpen überquert, hat erstmals in Verona das Gefühl in Italien angekommen zu sein, heißt es. Ein idealer Einstieg also für eine Erkundungsfahrt durch die Region. Verona ist ein geschichtsträchtiger Ort voll mit architektonischen Kostbarkeiten. Bereits zur Römerzeit war die von sanften Hügeln umgebene Stadt ein bedeutendes Handelszentrum. Während der Völkerwanderung blieb die Stadt relativ unzerstört, worauf zahlreiche erhaltene Bauten hinweisen. So auch der berühmteste Bau der Stadt, die Arena. Das römische Amphitheater stammt aus dem 1. Jahrhundert, wurde jedoch während eines Erdbebens im 12. Jahrhundert so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass nur noch vier Arkaden von der Außenmauer übrig geblieben sind. Überall finden sich die Einflüsse der Scaliger, Venezianer, Ostgoten und Karolinger. So ist die Burg aus dem Jahr 1534 das größte Bauwerk der Scaligerzeit. Die mittelalterliche Stadtmauer ist zum großen Teil noch erhalten. Den berühmten Balkon der Julia findet man in der Via Cappello an der Casa Capuleti, dem Haus der Julia. Als Veronas Top-Einkaufsstraße gilt die Via Mazzini, die in die Piazza delle Erbe mündet, einem einstigen römischen Forum.

Dem Stadtkern von Verona ähnlich ist eines der beliebtesten Touristenziele am Gardasee - Bardolino. Bekannt vor allem wegen des hellroten Weines, der auf der Piazza vor der Kirche Santi Nicole e Serero, einem beliebten Treffpunkt zum Bummeln und Genießen, mit Blick auf den See besonders mundet.

Einer der ältesten Orte am Gardasee ist Lazise, noch vollständig umgeben von der mittelalterlichen Mauer aus dem 14. Jahrhundert. Drei Tore eröffnen den Zugang in das romantische Örtchen mit der hübschen Altstadt. Heute ist Lazise mit seinen Türmen und Wehrgängen ein pulsierendes Tourismusstädtchen, welches sich dennoch seine Magie bewahren konnte. Der Hafen, gesäumt von bunten Häuserfassaden, ist zudem ein beliebter Abstecher für Bootsfahrer.

Auch Peschiera ist eine reizvolle Festungsstadt, in der sich die Geschichte seit grauer Vorzeit bis heute gut nachvollziehen lässt. Zentral über dem Ort thront die mächtige Burg, die vom Wasser umgeben wird. Der Hafen von Peschiera ist Ausgangspunkt zahlreicher Bootsausflüge. www.peschieravacanze.it

Gardasee ReiseTravelPeschiera am südlichen Ufer des Gardasees: Als Perle der Halbinsel am südwestlichen Ufer gilt Sirmione, ebenfalls ein lieblicher Ort mit einem weiteren faszinierenden Kastell, welches sich mondän auf einem mächtigen Hügel erhebt. Von der Piazza Carducci mit ihren Cafes und Restaurants sowie von den unzähligen kleinen Gassen und durch die zahlreichen Torbögen hindurch bietet sich ein traumhafter Blick auf den See. www.sirmione.com

Ebenfalls sehenswert und ein wenig abseits vom Gardasee gelegen ist die Stadt Mantua, ein Touristenmagnet, der mit herrlichen Kirchen, Basiliken aber auch Kunstschätzen aufzuwarten hat. Der darüber hinaus von vielen religiösen Besuchern frequentierte Ort besitzt Piazzas und Palazzos in Hülle und Fülle und verdient den Status als UNESCO-Weltkulturerbe. Mantua ist auch die Geburtsstadt des berühmten Dichters Vergil. Heute überzeugt sie mit ihrer traumhaften Lage in der Po-Ebene umgeben von dem vom Fluss Mincio aufgestauten See mit drei Becken. Die Anfahrt über die Brücke offeriert den besten Eindruck auf die faszinierende Silhouette der Stadt. Von hier aus betrachtet könnte man meinen, die Häuser schweben über dem See. Zart wie eine Libelle und doch kraftvoll und stimmungsgeladen. Geschichte, Kunst, Kultur und Natur vereinen sich hier zu einem harmonischen Ganzen und heben den Stellenwert der Stadt zu einem Must-do. www.turismo.mantova.it

Eine magische Atmosphäre bietet auch der kleine Mühlenort Borghetto im Valeggio sul Mincio. Ein Ausflug hierher bietet sich auch an wegen des Parco Giardino Sigurta, eine der fünf schönsten Gartenanlagen der Welt, der von den Gästen liebevoll Tempel der Natur genannt wird. Auf einer Fläche von 600000 Quadratmetern breitet er sich auf den Ausläufern der Moranenhügel nur 8 Kilometer vom Gardasee entfernt aus. Der Parco ist ein Traum von einem Landschaftspark, unglaublich weitläufig, gepflegt und vielfältig. www.sigurta.it

Schön ist außerdem eine Radtour entlang des Flusses Mincio, generell gilt der Gardasee als Top-Favorit für Radfahrer und Mountainbiker, aber auch für Motorradsportler. Verleihstationen gibt es auch auf den Campingplätzen. Dort könnten auch Wassersportaktivitäten gebucht werden.

Die Gegend ist darüber hinaus ein beliebter Anlaufpunkt für begeisterte Camper. Am Ufer des Sees befinden sich zahlreiche erstklassige Plätze. Selbst mit einem Wohnmobil sind die Städte gut zu besichtigen. Meist handelt es sich um Verkehrs beruhigte Innenzonen. Weswegen am Rand der Ortschaften großzügige Parkflächen zur Verfügung stehen.

Wer sich eine Wellness-Behandlung, einen italienischen Kochkurs, eine Weindegustation oder auch ein fulminantes Menü gönnen möchte ist mit dem Relais Corte Cavalli gut beraten. In einer alten Anlage aus dem 17. Jahrhundert befindet sich heute ein Vier-Sterne-Hotel eingebettet in die Moränenhügel www.relaiscortecavalli.com Selbst hergestelltes Olivenöl und eine Olivenöldegustation gibt es beim Agriturismo Costa d`Oro. www.agriturismocostadoro.com

Anreise: Das Autobahnnetz, das Deutschland mit Italien verbindet, ist hervorragend ausgebaut und gleich zwei Autobahnen verlaufen direkt am Gardasee entlang.
Im Osten ist das die Brennerautobahn, die über Bozen, Trient und Rovereto nach Verona führt. Von dort gelangt man über die Ausfahrt Rovereto Süd an den nördlichen Gardasee. Um das süd-östliche Ufer zu erreichen, bietet sich die Ausfahrt Affi an.
Im Süden hat die A4 Mailand–Verona mit Desenzano, Sirmione und Peschiera gleich drei Ausfahrten zum Gardasee.

Der Flughafen Valerio Catullo in Verona Villafranca liegt dem Gardasee am nächsten. Er wird mehrmals täglich von Frankfurt und München aus von der Airline Air Dolomiti angeflogen. Mit der Bahn gibt es von München aus täglich mehrere Direktverbindungen.

ReiseTravel Fact: Wer Kunst, Kultur, Sport, Aktion und Romantik im Urlaub vereint haben will, ist am Gardasee gut beraten. Auch die Naturkulisse und die Kulinarik lassen keine Wünsche offen. Der Gardasee ist ein attraktiver Erholungsort für Familien, Sportbegeisterte, Badeurlauber – einfach für jedermann.

Per Wohnmobil unterwegs: Mobil sein und nicht ortsgebunden. Mit dem von Hymer in die Steiermark, dann zu den Campingplätzen am Gardasee. Von bieten sich Möglichkeiten für Ausflüge in die Städte, für sportliche Aktivitäten im Wasser und zu Lande, wie eine Besichtigung des Parco Giardino Sigurta. Oder Wellnessbehandlungen und Kochkurse im Relais Corte Cavalli, Shopping inklusive Schuh-Style-Beratung und kulinarische Ausflüge wie eine Kostprobe des Olivenöls vom Gardasee.  

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Sabine Erl.

Sabine Erl ReiseTravel,euRedakteurin Sabine Erl zeichnet bei ReiseTravel für die Redaktion Lifestyle verantwortlich.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

ReiseTravel aktuell:

Bayreuth

Spurensuche: „Bayreuth ist eine Stadt am Roten Main in Franken“, informiert Gästeführerin Claudia Dollinger, beim Rundgang mit...

New Delhi

Kein Land ist widersprüchlicher und so spirituell wie Indien: Wärme, Licht, ein Farbenmeer, Musik und das Unvollkommene versetzen...

Marrakesch

Sehen und gesehen werden: Der Faszination der Oasenstadt kann sich kein Besucher entziehen. Touristen aus aller Welt bummeln durch Souks und...

Berlin

WPTDeepstacks Berlin Festival: Das wohl zurzeit populärste Kartenspiel der Welt – Poker - fasziniert seit jeher die Menschen und ist auch...

Tokyo

Fugu ist eine Spezialität aus Muskelfleisch vom Kugelfisch: Fugu wird in Restaurants angeboten, die sich auf das Zubereiten von Kugelfisch...

Frankenwald

Versucherla und Guda Launa: Schmäußen in Kronach, Papaya und Tilapia aus Klein-Eden vom Fränkischen Rennsteig, Hochlandrinder und...

München

Business-Lounge und Offroad-Macho: Die Gewissheit, dass „X“ für Allrad steht und Allrad für Geländetauglichkeit, ist im...

Stockholm

Ein Schwede mit amerikanischem Akzent: Volvo will seine Autos in Zukunft dort zu bauen, wo sie auch gekauft werden – und deshalb ist der S60...

Goslar

Bürgerschreck oder Hoffnungsträger: Beim Thema Datensicherheit verhalten sich die Bundesbürger so ambivalent wie selten: Einerseits...

Astana

Nursultan Nasarbajew: Er erklärte, dass das Amt – wie in der Verfassung vorgesehen – bis zum Ende der Legislaturperiode Ende 2020...

ReiseTravel Suche

nach oben