München

Automobilclub „Mobil in Deutschland“ sagt seine Meinung

Ab sofort tritt für die Autofahrer ein nicht ganz schmeichelhafter neuer Bußgeldkatalog in Kraft: Dabei gibt es viele preisliche Änderungen, die wir ausdrücklich im Sinne der Autofahrer auflisten und analysieren.

Mit diesen Änderungen soll den „Wünschen der Länder Rechnung getragen werden“, die in den jetzigen Sanktionen keine vorbeugende Wirkung mehr erkennen können.

Bußgeldkatalog

Die wichtigsten Änderungen im Vergleich – absolut und prozentual:

Bußgelderhöhungen im ruhenden Verkehr bei Parkzeitüberschreitungen:

+ Bis zu einer halben Stunde - 10 Euro (bisher 5 Euro) – Erhöhung um 100 Prozent.   

+ Bis zu eine Stunde - 15 Euro (bisher 10 Euro) – Erhöhung um 50 Prozent.  

+ Bis zu zwei Stunden - 20 Euro (bisher 15 Euro) – Erhöhung um 33 Prozent.  

+ Bis zu drei Stunden - 25 Euro (bisher 20 Euro) – Erhöhung um 25 Prozent.

+ Mehr als drei Stunden - 30 Euro (bisher 25 Euro) – Erhöhung um 20 Prozent.  

Bußgelderhöhungen im fließenden Verkehr:

+ Falsches Einbiegen in Einbahnstraßen - 20 bis 35 Euro (bisher 15 – 30 Euro)

+ Winterreifenpflicht nicht beachtet - 70 Euro (bisher 40 Euro) – Erhöhung um 75 Prozent.  

+ Falsche Beleuchtung bei Regen, Nebel oder Schneefall - 70 Euro (bisher 40 Euro) – Erhöhung um 75 Prozent.  

+ Missachtung der Kindersicherungspflicht - 70 Euro (bisher 40 Euro) – Erhöhung um 75 Prozent.  

+ Handy am Steuer- 70 Euro (bisher 40 Euro) – Erhöhung um 75 Prozent.

+ Ohne gültige Plakette in die Umweltzone - 80 Euro (bisher 40 Euro) – Erhöhung um 100%

+ Vorfahrtverstoß - 80 Euro (bisher 50 Euro) – Erhöhung um 60 Prozent.   

Deutschlands neuer und junger Automobilclub fragt sich, welchen Zwecke Erhöhungen um bis zu 100 Prozent haben. Geht es darum die Autofahrer empfindlich zu treffen, deren Fahrverhalten zu ändern und für mehr Sicherheit zu sorgen, oder geht es wieder einfach wieder einmal nur darum, mehr Geld zu verdienen?

Letzteres ist der Fall. Gerade den Kommunen werden doch jetzt Tür und Tor geöffnet, sich an den Parkenden noch mehr zu bereichern. Nicht nur dass viele Kommunen in Deutschland bis zu 2,50 EUR pro Stunde fürs Parken im öffentlichen Raum verlangen, sie werden in Zukunft noch weniger Anstrengungen unternehmen, um Parkraum zu schaffen. Parkplätze sind absolute Mangelware in den meisten deutschen Städten. Die Autofahrer dürften damit also in Zukunft noch länger einen Parkplatz suchen. „Falschparken“ ist schon jetzt für die Kommunen ein lukratives Geschäft.

Bußgeldkatalog

Ähnlich trifft es die Autofahrer im fließenden Verkehr. Auch hier wird mittels des Bußgeldkatalogs wieder nur einmal Kasse gemacht. Damit setzt der CSU Minister Peter Ramsauer die Ideenlosigkeit seiner Vorgänger fort, die bereits in den letzten 10 Jahren mit zum Teil drastischen Bußgelderhöhungen geglänzt haben.

Mobil in Deutschland e.V., Deutschlands junger und neuer Automobilclub lehnt diese neuen und zum Teil drastischen Erhöhungen entschieden ab.

„Stellen Sie sich vor,“ so Dr. Michael Haberland Präsident von Mobil in Deutschland e.V., „der Liter Super kostet ab 1. April 100 Prozent mehr also rund 3 EUR pro Liter. Hier würde man sofort nach der Politik rufen, um diesem Treiben Einhalt zu gebieten. Hier aber verdoppelt die Politik die Preise um bis zu 100 Prozent. Das ist nicht hinnehmbar. Hier vertritt die Politik nicht mehr die Interessen der Autofahrer. Das muss ein Ende haben.“

Von Dr. Michael Haberland - Präsident Mobil in Deutschland e.V., Elsenheimer Str. 53, D- 80687 München, T: +49 89 9213 007-50, www.mobil.org

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Palma de Mallorca

Die Urlaubsfreude überwiegt: Auch bei einer Atlantiküberquerung ändern sich die Regeln fast täglich und weichen regional leicht...

Gizycko

Der Kanal verbindet zwei der über 3.000 Gewässerflächen der masurischen Seenplatte miteinander. Hin und wieder fällt etwas Futter...

Bremerhaven

Moin: Das Deutsche Schifffahrtsmuseum im Alten Hafen informiert über die nationale und regionale Geschichte von Schifffahrt und Navigation. Das...

Wetzlar

Nach umfangreichen Umbauarbeiten, basierend auf einem innovativen und interaktiven Museumskonzept, ist ein modernes Museum der Fotografie...

Buenos Aires

Die Teilnahme an einem Asado in Argentinien ist viel mehr als der Verzehr des vielleicht besten Fleisches der Welt. Ein Asado ist eine Kunstform,...

Athen

Heute: Unterwegs in Europa. Aus der Reihe: Kleine Fluchten. Eine Reiseempfehlung.   Boutique Hotel Ikion Eco in Patiri auf Alonnisos Die...

Rüsselsheim

Vorstoß in die kleinste Klasse: „My first Opel: Clean. Clever. Cool.“ Das kann ab Ende November für Jugendliche ab 15 Jahren...

Detroit

Supersportwagen ohne Superlativ: Es ist noch nicht allzu lange her, dass Autos mit 480-plus-X-PS und Beschleunigungen in Dreikommawas-Sekunden zu den...

Hamburg

Mit Anbruch der dunklen Jahreszeit startet auch die Hochsaison für Einbrüche. Denn da es früher finster wird, wird bereits gegen 16...

Merida

Erneuerer des Tourismus: Tourismusregionen, Reiseveranstalter und Hoteliers offerierten die Vielfalt ihrer Angebote sowie touristische Offerten, den...

ReiseTravel Suche

nach oben