München

Eine der schönsten Freizeitbeschäftigungen ist das Reisen. Ob ins nächstgelegene europäische oder ins weit entfernte internationale Ausland, Reisen öffnen den Geist und sorgen für Abwechslung im stressigen Alltag.

Voraussetzungen: Grundsätzlich ist es mit einem deutschen Reisepass relativ unkompliziert möglich, die Welt zu bereisen. Das Reisedokument der deutschen Staatsangehörigen sorgt in 188 Ländern und Territorien für eine kompromisslose Einreise. (Foto pixabay.com © JESHOOTScom (CC0 Creative Commons))

Einreisebestimmungen

Egal, ob das Reiseziel in Europa oder im internationalen Ausland liegt – Einreisebestimmungen sind in der heutigen Zeit ein Muss für die Sicherheit.

Allerdings bestehen natürlich auch Ausnahmen wie beispielsweise die USA und China. Hier benötigen Reisende zusätzlich ein Visum oder einen sogenannten ESTA-Antrag. Das ist das Kürzel für Electronic System for Travel Authorization, also eine elektronische Einreiseerlaubnis.

Wer mit dem Auto in die Schweiz reist, kann zwar mit seinem Reisepass die Grenze passieren, allerdings braucht auch der eingeführte Wagen eine sogenannte „Autobahnvignette“. Um stets gut und vorbereitet unterwegs zu sein, gibt dieser Beitrag Aufschluss über die Unterschiede zwischen europäischen und internationalen Einreisebestimmungen.

Die Einreise in die Vereinigten Staaten von Amerika

Die Vielseitigkeit der amerikanischen Bundesstaaten sorgt bei vielen Reisefans für Fernweh. Von der Stadt, die niemals schläft über das politische Zentrum in Washington D.C. bis hin zum sonnigen Kalifornien – die USA bietet abwechslungsreiche Ziele, weshalb die Reise über den Großen Teich für viele Menschen ein lang gehegter Traum ist. Damit dieser in Erfüllung geht, benötigten USA-Reisende einen sogenannten ESTA-Antrag, um visumfrei in die USA einzureisen. Diese Reise ist zeitlich begrenzt und beläuft sich auf einen Zeitraum von bis zu 90 Tagen, was in der Regel bei touristischen Einreiseabsichten genügt. Geschäftliche Reisen sind ebenfalls mit einem ESTA-Verfahren zu absolvieren. Allerdings sind dienstliche USA-Trips mit dem „Business Visa Waiver“ möglich und lediglich für kurze Aufenthalte, wie es der Fall bei Messen, Konferenzen oder Meetings ist, nutzbar.

Seit 2009 ist es möglich, mit einem ESTA-Antrag in die USA zu reisen. Vergleichbar ist diese elektronische Einreiseerlaubnis mit einem traditionellen US-Visum allerdings nicht, da dieses mit gesetzmäßigen Bestimmungen verbunden ist.

Um die elektronische Reisegenehmigung zu beantragen, benötigen Urlauber lediglich einen funktionierenden Internetanschluss, denn der ESTA-Antrag wird online ausgefüllt.

Wichtig hierbei ist, dass Reisende alle Fragen zu der eigenen Person sowie die Sicherheitsabfragen ehrlich beantworten. Grund dafür ist, dass der ESTA-Antrag auch abgelehnt werden kann. Tritt dieser Fall ein, bleibt nur die Beantragung eines Visums für den USA-Urlaub und das dauert in der Regel sehr viel länger. Ein ESTA-Antrag ist spätestens 72 Stunden vor einem geplanten Flug zu stellen, besser ist es, die Reisegenehmigung bereits zwei Monate vor dem Urlaub zu beantragen. Ein weiteres Dokument, das für die USA-Einreise benötigt wird, ist ein biometrischer Reisepass. Seit 2016 ist das ein Muss für alle, die in die Vereinigten Staaten einreisen möchten.

Einreisebestimmungen für die Volksrepublik China

Imposante historische Bauwerke, kaiserliche Prachtbauten sowie religiöse Tempelanlagen machen die Volksrepublik China für viele Reisende zu einem begehrenswerten Ziel.

Wer in China einreisen möchte, braucht nicht nur ein Visum, sondern muss auch bei den Reisedokumenten ein paar Regeln beachten. Laut dem Auswärtigen Amt ist es essenziell, dass der Reisepass zum Beantragungszeitraum des Visums noch mindestens ein halbes Jahr gültig ist. Zusätzlich ist es erforderlich, dass noch mindestens zwei Seiten im Reisepass für das Visum frei sind.

Ein Visum für die Volksrepublik China beantragen Urlauber in einem Visa Application Service Center. Diese befinden sich in Berlin, Frankfurt, Hamburg und München. Da das Visum lediglich für einen begrenzten Zeitraum – drei Monate – ab dem Tag des Erhalts gültig ist, ist es für Reisende empfehlenswert, das Dokument nicht zu früh zu beantragen. Ratsam ist die Beantragung ungefähr ein Monat vor der Reise, sodass genügend Zeit bleibt, um das Visum für den geplanten Trip zu nutzen. Wer Geld sparen möchte, beantragt das Visum direkt vor Ort und nimmt die Reise in eines der Visa Application Service Center auf sich. Wer dabei Zeit sparen möchte, vereinbart im Vorfeld einen Termin.

Reisende, die Hongkong oder Macau als Zielorte auserkoren haben, sehen sich mit besonderen Einreisebestimmungen konfrontiert. Diese zwei Städte erfreuen sich an einer weitgehenden Eigenständigkeit. Das bedeutet, dass hier die Bedingungen zur Einreise im Gegensatz zur Volksrepublik China etwas lockerer sind. Als deutscher Staatsangehöriger benötigen Urlauber kein Visum für Hongkong und Macau. Wer allerdings zwischen China, Hongkong und Macau hin- und her reist, benötigt für jede Ein- und Ausreise eine Genehmigung. Das heißt, dass bereits im Vorfeld ein mehrfaches Einreisen beantragt werden muss.

Einreise im Schengen Raum: Schweiz, Österreich und Deutschland

Sightseeing, Kultur und Kulinarik – die europäischen Mitgliedsstaaten haben einiges zu bieten. Während Dänemark, Schweden und Norwegen mit ihrem kühlen, nordischen Charme überzeugen, locken Italien, Spanien und Griechenland mit Sommer, Sonne, Strand und Meer. Hinzu kommen Kultur, Historie und Sehenswürdigkeiten in Luxemburg, Frankreich und Deutschland, die für einen unvergesslichen Aufenthalt sorgen. Kulinarische Köstlichkeiten erwarten Reisende in der Schweiz, in Österreich und den Niederlanden, sodass Europa in jedem Fall facettenreiche Reiseziele offeriert.

Um nach Bern, Berlin oder Wien zu reisen, brauchen Urlauber gemäß dem sogenannten Schengener Abkommen nur gültige Reisedokumente. Dies kann entweder der Reisepass oder der Personalausweis sein. Durch das Schengener Abkommen wird der Personenverkehr im europäischen Schengen Raum reguliert.

Wichtig zu wissen ist allerdings, dass beispielsweise alle Reisende, die mit dem Auto in die Schweiz kommen wollen, eine sogenannte „Autobahnvignette“ für den Wagen benötigen. Dabei handelt es sich um eine Art Abgabe für die Nutzung der Schweizer Autobahnen. Die Vignette kostet einmalig 40 Schweizer Franken und ist für ein Jahr gültig. Um nachweisen zu können, dass die Vignette bezahlt wurde, wird sie im Auto als Zahlungsbeleg aufgeklebt. Auch Reisende, die Österreich mit dem Auto bereisen möchten, sehen sich mit spezifischen Einreisebedingungen für die Anreise auf vier Rädern gegenüber. Dazu zählt beispielsweise die Mautpflicht auf allen Autobahnen und Schnellstraßen. Beim Grenzübertritt sind keine Zolldokumente für den Wagen nötig.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Patrik Sänger.

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Abonnieren Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Wien

Coole Plätze: Summer in the City – Wien zeigt sich im Sommer von seiner schönsten Seite. Unzählige Schanigärten laden zum...

Wertheim

Reisen & Speisen: Im Weinland an der Tauber dominieren bei den Rotweinen der Schwarzriesling und der Spätburgunder. Die Weinrebe...

Athos

Evlogite Pater: Mit ihren wunderschönen Sonnenuntergängen gehört die griechische Halbinsel Athos zu einem sehr beliebten Reiseziel, hinzukommen...

Berlin

WPTDeepstacks Berlin Festival: Das wohl zurzeit populärste Kartenspiel der Welt – Poker - fasziniert seit jeher die Menschen und ist auch...

Creglingen-Archshofen

Grenzerfahrungen: Wer keine Grenzen überwinden muss, hat es leicht. Früher sorgten Landesgrenzen schon mal für Probleme. Dank EU und...

Jesolo

Reisen & Speisen: Das Lagunengebiet um Jesolo lockt besonders im Sommer. Es ist eine Stadt mit unberührter Natur, viele...

Stuttgart

Feinarbeit an der Ikone: Auch wenn es längst zum Lifestyle-Accessoire avanciert ist: Das G-Modell von Mercedes-Benz ist in seinem Ansatz der...

Tokio

Ein SUV für das reine Gewissen: Stell Dir vor, Du schaffst ein neues automobiles Segment im Automobilmarkt – und Du merkst es nicht. Als...

Zürich

Zürich: Auch werden die Nachteile protektionistischer Handlungen der Regierungen verurteilt. Auf der teuersten Straße Europas sind die...

Havanna

FITCUBA: Im Jahre 2019 fand bereits die 39. Messe statt. Der Eröffnungsabend mit einer großen Gala-Tanzshow war im Theater in Havanna...

ReiseTravel Suche

nach oben