Berlin

„Wir machen einfach auf": Der BER ist optimal an das Verkehrsnetz angebunden. Neben einer eigenen Autobahnanbindung stellt ein neuer sechsgleisiger Bahnhof direkt unter dem Terminal 1 die Schienenanbindung sicher

BER Airport Berlin: Es wird erwartet, dass zwei Drittel der Fluggäste den Flughafen mit der Bahn erreichen werden. Zahlreiche Buslinien verbinden zudem den Flughafen im dichten Takt mit Berlin und dem Umland.

BER Bahnhof unter dem Terminal 1 by ReiseTravel.eu

Der Flughafen erstreckt sich über eine Fläche von insgesamt 1.470 Hektar, das entspricht rund 2.000 Fußballfeldern. Die Terminals 1 und 2 befinden sich zwischen den beiden parallelen Start- und Landebahnen, während das Terminal 5, der ehemalige Flughafen Schönefeld, im nördlichen Bereich liegt. Die beiden Start- und Landebahnen können unabhängig voneinander betrieben werden.

BER Terminal 1 by ReiseTravel.eu

Der neue Flughafen konzentriert den gesamten Flugverkehr der Hauptstadtregion an einem Standort mit einer Gesamtkapazität von über 40 Millionen Passagieren im Jahr. Am Terminal 1 können etwa 25 Millionen Passagiere abgefertigt werden. Somit stehen am drittgrößten Flughafenstandort Deutschlands ausreichende Kapazitäten zur Verfügung. Am BER werden mehr Ein- und Aussteiger erwartet, als an jedem anderen Standort in Deutschland. Mit der modernen Infrastruktur kann in Zukunft der Intercont-Verkehr und damit der Transfer deutlich gesteigert werden.

Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Mit dem Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt hat Ostdeutschland eine Flughafeninfrastruktur, die ein gutes Fundament für die kommenden Jahrzehnte ist. Auf diesen Tag haben die Menschen hier in der Hauptstadtregion lange warten müssen. Unsere Kunden, Passagiere und Airlines finden am BER professionelle Bedingungen vor: gute Erreichbarkeit mit Bahn und Auto, Verlässlichkeit und Sicherheit bei der Abfertigung auch unter Corona-Bedingungen, optimalen Service am Boden und in der Luft. Ich freue mich sehr, dass wir den neuen Flughafen mit easyJet und Lufthansa eröffnen konnten. Sie sind auch in der schweren Zeit unsere wichtigsten Partner. Gemeinsam werden wir auch dieser Krise überwinden.“

Natürlich gab es zur Inbetriebnahme auch Prosteste:
BER Airport Berlin Inbetriebnahme Proteste by ReiseTravel.eu

Mitglieder der Gruppe „Am Boden bleiben“ engagieren sich für weniger Flugverkehr: „Was wollen wir? Klimagerechtigkeit! Wann wollen wir sie? Jetzt!"

Im Terminal 1 kann die BER Ausstellung – Vom Bau-Desaster zum Flughafen – täglich besucht werden. „Der Raum vom Fliegen“ steht als Zeitstrahl am Beginn der Reise: die wichtigsten Ereignisse der Fluggeschichte Berlin-Brandenburg im Zeitraffer – vom ersten Aufstieg in den Himmel bis zur Eröffnung des BER.  

Inbetriebnahme

Zur symbolischen Eröffnung Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) – die nur eine Inbetriebnahme war – begrüßte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, sowie den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer MdB, sowie den Vorsitzenden des Aufsichtsrates, Rainer Bretschneider. Gekommen waren easyJet CEO Johan Lundgren und der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Lufthansa AG, Carsten Spohr.

„Der BER wird ein starker Antreiber für das wirtschaftliche Wachstum und den Arbeitsmarkt der Region und für ganz Ostdeutschland sein“, betonte Dr. Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg.

Rainer Bretschneider, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Der BER ist eröffnet. Der Flughafen Willy Brandt ist das Tor zum Osten und für den Osten. Im Namen des Aufsichtsrates danke ich allen, die auch in schweren Zeiten zu uns gehalten haben.

„Das ist für uns ein großer Tag“

Andreas Klupsch ist am BER der Chef der Flughafenfeuerwehr – der zweitgrößten Deutschlands mit rund 300 Feuerwehrleuten:

Andreas Klupsch BER Chef der Flughafenfeuerwehr by ReiseTravel.eu

Wasserkanone: „Herzlich willkommen am BER. Die ersten Maschinen sind gelandet. Zur Begrüßung wird gespritzt“.

BER Airport Berlin Inbetriebnahme by ReiseTravel.eu

Angesichts der Corona-Krise würden aber die erwarteten Zahlen bei Weitem nicht erreicht. „Wir werden alle miteinander einen harten Winter haben", kündigte Lütke Daldrup an. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) gab die Stimmung des Tages ganz gut wieder, als er sagte: „Es ist kein Jubeltag, es ist ein Arbeitstag“.

Neun Jahre Verzögerung bei der Eröffnung, mehrere Milliarden Euro zusätzliche Baukosten, der Flugverkehr durch die Corona-Pandemie zusammengebrochen - das alles versperrt den Blick. Zurück genau so wie nach vorne.

Am Tag vor der Inbetriebnahme BER Airport Berlin 

BER Airport Berlin

Die Politik zeigt sich erfreut über die Einweihung nach neuen Jahren Verzögerung. „Die Zeit der Jokes über den BER muss jetzt zu Ende sein", forderte Bundesverkehrsmininister Andreas Scheuer.

Inbetriebnahme BER Airport Berlin

Chronologie

BER: Die untere Bauaufsichtsbehörde des Landkreises Dahme-Spreewald bestätigte nach Abschluss der Bauarbeiten die Fertigstellung des Fluggastterminals (Terminal 1) am BER. Nach monatelanger Prüfung durch die Fachbehörde, der von der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) als Bauherr seit 2019 eingereichten Unterlagen zur Baufertigstellung, steht nun einer Nutzung als Flugastterminal mit der geplanten Inbetriebnahme des Flughafens BER in Schönefeld am 31. Oktober 2020 bauordnungsseitig nichts mehr im Wege.

Die erteilte Nutzungsfreigabe ist ein Meilenstein für die Eröffnung des BER. „Es freut mich sehr, dass die Großbaustelle ‚Fluggastterminal‘ nach den jahrelangen Bauarbeiten endlich zu einem Abschluss gebracht wird und die bautechnischen Nachweise für eine betriebssichere N Auch Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup sieht die Nutzungsfreigabe des Terminalgebäude 1 als einen der wichtigsten Schritte auf dem Weg zu einer verlässlichen Inbetriebnahme des BER. „Bis zur endgültigen Freigabe durch die Baubehörde war es ein langer, schwieriger Weg. Die harte Arbeit der letzten drei Jahre war am Ende erfolgreich. Ich möchte allen danken, die den BER nicht aufgegeben haben und mit hohem persönlichen Engagement und großem Beharrungsvermögen das Fluggastterminal Stück für Stück zu einem sicheren Gebäude gemacht haben. Die Eröffnung des BER kann in diesen Zeiten ein Signal dafür werden, dass es in der Hauptstadtregion wieder aufwärtsgeht und die Wirtschaft wieder auf die Füße kommt“, sagt der FBB-Geschäftsführer.

Die Betreibergesellschaft FBB kann nun in die Vorbereitungen der Betriebsablauftests (ORAT-Programm) einsteigen, die parallel zu einigen noch laufenden Restbauarbeiten durchgeführt werden. ORAT steht für „Operational Readiness und Airport Transfer“ und meint ein international etabliertes Standardverfahren zur teilweisen Erprobung der praktischen Abläufe vor der Inbetriebnahme von neuen Flughäfen. Unterdessen werden für die Mieter im Fluggastterminal noch Innenausbauten für Geschäfte, Restaurants sowie eine Lounge in den nächsten Monaten vorgenommen und die Beseitigung kleinerer baulicher Mängel abgeschlossen, informiert das Bauordnungsdezernat. Für die Eröffnung des Schönefelder Flughafens BER sind davon losgelöst luftfahrtrechtliche Genehmigungen erforderlich. Dies liegt nicht in der Zuständigkeit der unteren Bauordnungsbehörde, sondern bei der Gemeinsamen Oberen Luftfahrbehörde Berlin-Brandenburg (LuBB).

BER Airport Berlin

Bald ist Eröffnung. Die Spannung steigt. Ein ReiseTravel Blick in das Innenleben vom neuen BER:

BER, Airport, Berlin, Probelauf, ORAT, SXF,

Sichere Landung wird garantiert

BER Airport Berlin Feuerwehr by ReiseTravel.eu

BER: Der Flughafen Berlin-Schönefeld ist der internationale Verkehrsflughafen im Großraum Berlin. Betreiber des Flughafens ist die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH mit den Gesellschaftern Land Berlin, Land Brandenburg und Bundesrepublik Deutschland. Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH sichert die Luftverkehrsinfrastruktur für die deutsche Hauptstadtregion.

Jedes Detail zählt

BER Airport Berlin Feuerwehr by ReiseTravel.eu

Für die Arbeit am wichtigsten Infrastrukturprojekt der Region Berlin-Brandenburg und eines der spannendsten und anspruchsvollsten Vorhaben der deutschen Flughafen-Landschaft spielt der Bereich: Flughafen Feuerwehr eine relevante Rolle.

Der Einsatzleiter koordiniert:

BER Airport Berlin Feuerwehr by ReiseTravel.eu

BER, Flughafenfeuerwehr, Brandschutz, Feuerwehr, Z8, Luftfahrt, Ziegler, SXF, Brandenburg,

Cleaning am BER: Im August wurde die Sicherheitsgrenze gemäß § 8 Luftsicherheitsgesetz am Flughafen Berlin Brandenburg aktiviert und eine Sicherheitsdurchsuchung gestartet. Dieser Prozess, auch als Cleaning bezeichnet, ist bei der Einrichtung des sensiblen Teils des Flughafensicherheitsbereichs ein Muss. Die Besonderheit am BER ist jedoch die Größe der zu durchsuchenden Fläche – für alle Beteiligten eine einmalige Erfahrung. Damit ist seitens des Bereichs Security der Flughafen BER nun im vollen Umfang besetzt und mit den anderen, in Betrieb befindlichen Standorten in dieser Hinsicht bereits gleichzusetzen.

BER Airport Berlin

Aus SXF wird BER: Der Flughafen Schönefeld wurde am 25. Oktober 2020 zum Terminal 5 des BER. Denn obwohl das Terminal 1 des neuen Flughafens Berlin Brandenburg erst am 31. Oktober 2020 öffnet, ändert sich bereits mit Beginn des Winterflugplans 2020/2021 der IATA-Code für den gesamten Flughafenstandort. Aus SXF wird BER.

Komparsen als Airporttester

Testen Sie den BER: Lernen Sie den Flughafen Berlin Brandenburg kennen unter www.ber-testen.de lautet der Slogan. Einfach per online Bewerben. Im „aktuellen“ Innenleben des BER dominiert die Farbe „grün“, in Form von Westen für die eingesetzten Komparsen.

Komparsen als Airporttester:

Komparsen, Airporttester, BER, Airport, Berlin, Probelauf, SXF,

Das Thema Komparsen als Airporttester wird zugleich ein „Rundgang durch den neuen BER. Vom Check in via Passkontrolle und diverser Aufgabe von Gepäck. „Der vorgesehene Probebetrieb ist positiv verlaufen“, sagt Roland Böhm, ORAT BER Berlin Airport.

BER Kunst

Die Gedenkwand zeigt neben dem Konterfei ein Zitat von Willy Brandt: „Wenn ich sagen soll, was mir neben dem Frieden das Wichtigste sei, dann lautet meine Antwort: Freiheit.“ Außerdem erfahren die Besucher mehr aus dem Leben Willy Brandts und werden über QR-Codes zur Online-Biografie geleitet. Die Gedenkwand befindet sich im öffentlichen Bereich von Terminal 1 auf der Ankunftsebene E0, mittig neben den Treppen zur Check-in-Halle.

Pop-Up-Ausstellung zur Geschichte und Zukunft des Fliegens in der Hauptstadtregion. Passagiere und Besucherinnen und Besucher am BER können sich anhand eines Zeitstrahls über die wichtigen Ereignisse der Geschichte des Fliegens, von der ersten Schaufahrt eines gasgefüllten Fesselballons über die Flugversuche Otto Lilienthals, die Entstehung des Flugplatzes Johannisthal sowie Tempelhof als ersten wirklichen Verkehrsflughafen der Welt informieren. Thematisiert wird auch der Ost-West-Konflikt sowie die stadtgeschichtliche Bedeutung der Flughäfen, die als "Räume vom Fliegen" nicht nur Wirtschaft, Tourismus und Verkehr, sondern auch die Stadtentwicklung erheblich prägen. Breiten Raum wird auch der komplizierten Geschichte des BER eingeräumt.

Olaf Nicolai Installation GADGET. Werke zum Thema „Luft–Land“ als Kunst am Bau am BER. Die Arbeit GADGET von Olaf Nicolai schlingt sich als überdimensionale Perlenkette aus weißen Glaskugeln um die Fluggastbrücke an Terminal 1. Die Kugeln legen sich wie ein Armband um die Brücke und signalisieren die jeweilige und aktuelle Nutzung des Fluggaststeiges: Von der unbenutzten Brücke über die aktive Nutzung bis zum Take-off und dem Anflug werden die verschiedenen Zustände in der Frequenz des Leuchtens visualisiert. Dabei verändert sich neben dem Leuchtrhythmus auch die Leuchtintensität der Kugeln. Reisende können den wechselnden Leuchtrhythmus und die Lichtintensität der Installation am Boden beim Boarding oder im Wartebereich wahrnehmen. Die Lichter sind auch bei An- und Abflug aus der Luft zu sehen und begleiten die Passagiere und die Crew vom ersten bis letzten Sichtkontakt zum Fluggaststeig.

Flughäfen vor schwerem Jahr

Die erste Aufsichtsratssitzung nach der erfolgreichen Inbetriebnahme des BER stand ganz im Zeichen der massiven Auswirkungen der andauernden Pandemie auf den Flugbetrieb der Hauptstadtregion. Die Geschäftsführung berichtete, dass die Passagierzahlen zuletzt dramatisch eingebrochen sind und gegenüber dem Vorjahresmonat bei etwa 10 Prozent liegen.

Die zweite Corona-Welle beeinflusst auch den Blick auf das Jahr 2021. Wie alle anderen deutschen Flughäfen muss die FBB davon ausgehen, dass die Passagierzahlen in 2021 weiter niedrig bleiben. So rechnet der deutsche Flughafenverband ADV für 2021 mit einem Verkehrsaufkommen, das gegenüber 2019 nur bei etwa einem Drittel liegt. Auch die FBB hat ihre Erwartungen nach dem 2. Lockdown angepasst. Die Geschäftsführung berichtete dem Aufsichtsrat, dass nach aktueller Einschätzung nur noch von 30 Prozent der Passagiermenge des Vorkrisenniveaus ausgegangen werden kann. Die Corona-Pandemie stellt eine so gravierende Zäsur in der Luftverkehrsbranche dar, dass die mittel- und längerfristige Entwicklung aktuell nicht belastbar vorhersehbar ist und nur in groben Bandbreiten abgeschätzt werden kann.

Maßnahmen: Laufende Kosten des Flughafenbetriebs senken. Neben der Fortsetzung der Kurzarbeit ab 1. Dezember wird die Schließung des Terminal 5 zunächst für ein Jahr ab Frühjahr 2021 erfolgen. Auch wird aufgrund des geringen Verkehrs so schnell wie möglich die südliche Start- und Landebahn vorübergehend vom Netz genommen. Um weitere Einsparungen und Kostensenkungen zu erreichen, wurde darüber hinaus ein gesondertes Ausgabenboard etabliert. Darin werden alle Ausgaben über einem Schwellenwert von 25.000 Euro hinsichtlich ihrer betrieblichen Notwendigkeit streng überprüft.

Sollte sich die Einschätzung der Geschäftsführung bestätigen und der Flugverkehr in 2021 gegenüber 2020 nicht signifikant wachsen, muss trotz der Einsparungen von einem Gesamtfinanzierungsbedarf der FBB von insgesamt bis zu 660 Millionen Euro ausgegangen werden. Dies führt zu einer Zusatzsumme von 552 Millionen Euro, die einen bereits im Jahr 2018 beschlossenen Gesellschafterbeitrag von 108 Millionen Euro aufstockt.

Rainer Bretschneider, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Die Inbetriebnahme des BER war für den Aufsichtsrat ein Moment der Freude und des Innehaltens. Viele Jahre harter Arbeit – auch des Kontrollorgans – haben sich damit als gut und richtig erwiesen. Doch, statt in eine Zukunft blicken zu können, in der der BER die FBB wirtschaftlich voranbringt, müssen wir wegen Corona davon ausgehen, weitere schwere Jahre vor uns zu haben. Bei den eigenen Anstrengungen brauchen wir weiter die Unterstützung der Gesellschafter, um die Krise der Luftverkehrswirtschaft zu überstehen.“

Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „2021 wird eines der schwersten Jahre in der Geschichte der FBB. Kein Flughafen in Deutschland wird in der Lage sein, mit den prognostizierten Passagierzahlen seine Betriebskosten zu decken. Die FBB trifft die zweite Corona-Welle in einer Situation, in der wir uns auf den Weg aus dem roten Zahlen hätten machen können. Jetzt helfen nur zwei Dinge: Die Bereitschaft unserer Gesellschafter, in der Krise zu uns zu halten und das Engagement des Unternehmens FBB so effizient und kostengünstig zu arbeiten, wie es irgendwie geht. Mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung wird es uns gelingen, den BER für die wirtschaftliche Erholung Ostdeutschlands gut aufzustellen.“ www.berlin-airport.de

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Budapest

Heute: Budapest Budapest Es braucht nicht viel Zeit um sich in die ungarische Hauptstadt zu verlieben. Man betrachtet den Bahnhof, das...

Praia

Heute: Kapverdische Inseln Cabo Verde das klingt nach Exotik, viel Wind und weißen Sandstränden. Ich nehme es vorweg, genau so ist...

Lefkada

Der Schamane des Reisens unterwegs Heute: Yachting auf Lefkada Der flirrende Reiz des Fernen gefällt mir. Daheim bleiben, weil dort die...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Male

Heute: Conrad Maldives Rangali Island auf den Malediven Mein Robinson-Crusoe-Erlebnis: Das 6-Sterne-Hideaway Conrad Maldives...

Berlin

Berliner Weinlese: Ungarn ist ein Weinland, mit einer mehr als 2000-jährigen Tradition. Heute ist das Land in 22 Weinregionen eingeteilt. Eine...

Seoul

Korea kann’s: Was braucht es, um in der Kleinwagenklasse beim Kunden Punkte zu sammeln? Der Anspruch des Autofahrers ist auch in diesem Segment...

Hiroshima

Flotter Auftritt mit sanftem Gemüt: 4,07 Meter lang und mit vier Türen samt Heckklappe entspricht der Mazda2 der gängigen...

Stuttgart

Katalog 2021/22: Neben klassischen Zielen im Mittelmeer sowie im Baltikum und in West- und Nordeuropa steuert das kleine Hochseeschiff WORLD VOYAGER...

Kütahya

West Anatolien: Phrygien war eine alte Nation in der Westtürkei. Im Vergleich zu anderen Nationen in Anatolien waren die Phryger...

ReiseTravel Suche

nach oben