Berlin

Heinz Buschkowsky ehrte Uschi Glas bei Verleihung der VICTRESS Awards 2014

Frauen, Award, Designer, Location: Eine besondere Konstellation aus Politik und Film bot in diesem Jahr die Verleihung der VICTRESS Awards. Neuköllns Bürgermeister Heinz Buschkowsky hielt bei der Gala die Laudatio auf Preisträgerin Uschi Glas. Der durch pointierte Formulierungen bundesweit bekannte SPD-Politiker würdigte das Engagement der Schauspielerin für sozial benachteiligte Kinder.
Auch in Berlin-Neukölln gibt es brotZeit-Schulen. Buschkowsky hat festgestellt, dass sich das Sozialverhalten dieser Schüler auch auf der Straße deutlich gebessert hat, seitdem sich Uschi Glas und ihr Verein um die Kinder kümmern. Uschi Glas gewann den Sonderpreis „VICTRESS Social Impact Award“. Damit ehrte die VICTRESS-Initiative die unermüdliche Arbeit der Künstlerin für ihren Verein brotZeit, mit dem sie in ganz Deutschland mehr als 120 Schulen durch ein tägliches Frühstück und sinnvolle Freizeitbeschäftigung unterstützt.
Die Awards gehen an Frauen mit überzeugenden Geschäftsideen, in herausragenden Führungspositionen, mit starken Visionen oder mit besonderem sozialem Engagement. Unter den bisherigen Preisträgerinnen: Nina Hoss, Prof. Gertrud Höhler, DaWanda Gründerin Claudia Helmig, Dana Schweiger, IBM Chefin Martina Koederitz und Rallye Fahrerin Heidi Hetzer. Jury-Mitglieder wie Jette Joop (Unternehmerin), Vera Gäde-Butzlaff (BSR-Vorstand), Prof. Dr. Jo Groebel (Medienexperte) und Internetunternehmerin Verena Delius entscheiden über die Preisträgerinnen.
Victress-Initiatorin Sonja Fusati: „Nachhaltige Veränderungen werden vor allem durch charismatische Vorbilder ins Rollen gebracht, nicht durch Gesetze und Verordnungen erzwungen. Wir haben die Victress Awards ins Leben gerufen, um herausragende Frauen in ihrer Vorbildfunktion zu würdigen und zu feiern. Ziel der Gala ist es, Frauen auf ihrem Weg zu inspirieren, zu beflügeln und mit Entscheiderinnen und Multiplikatoren zu vernetzen.“

Die VICTRESS Initiative e.V. setzt sich seit 2005 unter dem Motto „Excellence knows no Gender“ für einen höheren Anteil von Frauen in Führungspositionen und die Modernisierung überholter Rollenbilder ein, um den Standort Deutschland auch in diesem Bereich zukunftsfähig zu machen.

VICTRESS Awards Gala, andel’s Hotel Berlin, Landsberger Allee 106, D-10369 Berlin , www.victressawards.com

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

ReiseTravel aktuell:

Bayreuth

Spurensuche: „Bayreuth ist eine Stadt am Roten Main in Franken“, informiert Gästeführerin Claudia Dollinger, beim Rundgang mit...

New Delhi

Kein Land ist widersprüchlicher und so spirituell wie Indien: Wärme, Licht, ein Farbenmeer, Musik und das Unvollkommene versetzen...

Marrakesch

Sehen und gesehen werden: Der Faszination der Oasenstadt kann sich kein Besucher entziehen. Touristen aus aller Welt bummeln durch Souks und...

Berlin

WPTDeepstacks Berlin Festival: Das wohl zurzeit populärste Kartenspiel der Welt – Poker - fasziniert seit jeher die Menschen und ist auch...

Tokyo

Fugu ist eine Spezialität aus Muskelfleisch vom Kugelfisch: Fugu wird in Restaurants angeboten, die sich auf das Zubereiten von Kugelfisch...

Frankenwald

Versucherla und Guda Launa: Schmäußen in Kronach, Papaya und Tilapia aus Klein-Eden vom Fränkischen Rennsteig, Hochlandrinder und...

München

Business-Lounge und Offroad-Macho: Die Gewissheit, dass „X“ für Allrad steht und Allrad für Geländetauglichkeit, ist im...

Stockholm

Ein Schwede mit amerikanischem Akzent: Volvo will seine Autos in Zukunft dort zu bauen, wo sie auch gekauft werden – und deshalb ist der S60...

Goslar

Bürgerschreck oder Hoffnungsträger: Beim Thema Datensicherheit verhalten sich die Bundesbürger so ambivalent wie selten: Einerseits...

Astana

Nursultan Nasarbajew: Er erklärte, dass das Amt – wie in der Verfassung vorgesehen – bis zum Ende der Legislaturperiode Ende 2020...

ReiseTravel Suche

nach oben