Martin Schranz

Der Selfmade-Millionär Martin Schranz macht es vor: er hat sich für sein Unternehmen ins Zeug gelegt und alles dafür gegeben, erfolgreich zu sein!

Nachdem er einen Software Deal über 26,5 Millionen Euro abgeschlossen hat, kann er jetzt alles tun, was er möchte; und natürlich zählt Reisen dazu.

Welche Tipps kann man sich von jemandem holen, der sich keinen finanziellen Einschränkungen unterwerfen muss? Natürlich hat Martin Schranz einige echt coole Aktionen gestartet, die seinen Adrenalinspiegel in die Höhe getrieben haben. So ist er mit einem Kampfjet geflogen und konnte dabei einen Flug in die Stratosphäre erleben. Eine Aktion, welche die meisten Bürger nicht erleben werden, und wahrscheinlich auch nicht wollen. Als Millionär war es auch kein Problem für ihn, in Las Vegas mit dem Sportflitzer über den Motor Speedway zu rasen. Das wird wohl für die meisten von uns ebenfalls ein Traum bleiben. Doch Martin Schranz macht auch ganz „normale“ Reisen und bringt eine Menge Tipps mit, die auch für einen Urlauber wie dich und mich nützlich sein können. Wie wäre es zum Beispiel, Griechenland von einer ganz anderen Seite zu entdecken?

Martin Schranz in Griechenland

Martin Schranz´Motto: hart arbeiten und exklusiv entspannen

Natürlich macht Martin Schranz seinen Urlaub abseits vom Mainstream. Wenn man sich das Leben des jungen Unternehmers einmal ansieht, dann folgt er ohnehin nie den ausgetretenen Wegen, die schon etliche andere vor ihm beschritten haben, sondern hinterlässt seine eigenen Spuren. So war es auch bei seinem Affiliate-Netzwerk GSD Master AG, in dessen Aufbau er sein Herzblut und seine Talente investierte, allen Schwierigkeiten zum Trotz. Auch beim Reisen sucht er nach geheimen Plätzen, die eben noch nicht von vielen Touristen entdeckt worden sind. Natürlich ändert sich ein solcher Status meist im Laufe der Zeit, auch dadurch, dass bekannte Unternehmer wie Martin Schranz von ihren Reisen berichten und dadurch immer mehr Leute an die schönen Plätze fahren wollen. So wird es wohl auch mit Santorini sein, der wunderschönen Inselgruppe in der südlichen Ägäis, die etwa 120 km nördlich von Kreta liegt und momentan noch als Geheimtipp gilt.

Was den Urlauber hier erwartet, ist eine faszinierende, teils bizarre Landschaft, von der auch Martin Schranz sehr fasziniert war. Die Insel ist wie eine Sichel geformt und entstand durch mehrere Vulkanausbrüche. Der letzte Vulkanausbruch ist allerdings schon mehr als 3600 Jahre her. Durch diese außergewöhnliche Entstehungsgeschichte hat Santorini teilweise steil abfallende Kraterwände, die bis zu 300 Meter hoch sein können. Manche Orte sind direkt auf diese Steilwände gebaut und damit einzigartig auf der Welt.

Santorini ist perfekt Entdecker und Abenteurer geeignet

Eine so außergewöhnliche geformte Insel ist nicht leicht zu erobern. Für einen gediegenen Familienurlaub sind die Hunderten Stufen, die durch die verwinkelten Gassen von Santorins Hauptstadt Fira führen, eher nicht geeignet. Doch einen solchen haben wir von Martin Schranz auch nicht erwartet. Seine Unterkunft suchte sich der Abenteuer und Lebemann abseits der großen Hotels. In der Nähe von Oia fand er kleine, private Häuser, die ihren Gästen mit Pools und Jacuzzis einen besonderen Komfort bieten.

Neben der Eroberung der verwinkelten Gässchen mit ihren weiß getünchten Häusern und den blitzblauen Dächern per pedes stehen natürlich das ausgiebige Relaxen am Strand und die kulinarischen Genüsse ganz oben auf der To-Do Liste für die Reise. Martin Schranz zeigt sich von der griechischen Küche mehr als begeistert und gibt mit Nykteri, Vinsanto und dem recht starken, roten Brusko Tipps für leckere Weine. Neben dem fantastischen Ausblick auf Meer und Sonnenuntergang waren es wohl die leckeren Auberginen und santorinischen Tomaten, die ihn besonders beeindruckt haben.

Einfach mal abtauchen

Was Martin Schranz will, das tut er auch. Er sucht immer neue Abenteuer und bereist die ganze Welt. Und doch hat der engagierte Unternehmer mit ähnlichen Herausforderungen zu kämpfen wie die meisten von uns. Überforderung im Alltag, Stress, die Suche nach einem Ausgleich, um einfach mal entspannen zu können. Für Schranz ist das Tauchen dieser Ausgleich geworden. Die absolute Ruhe unter Wasser ändert die Wahrnehmung und hilft ihm, sich wieder auf das Wesentliche zu fokussieren. Er berichtet von drei Tauchorten, die bei ihm einen besonderen Eindruck hinterlassen haben. In der Karibik ist er mit Seepferdchen getaucht und hat auf Curacao und Bonaire die faszinierende Unterwasserwelt hautnah erleben können. Hier sind viele der Tauchreviere sogar vom Strand aus zu erreichen, wer jedoch nach etwas mehr Abenteuer sucht, fährt weiter nach draußen. Natürlich ist eine fachkundige Begleitung Pflicht, gerade als Anfänger sollte man sich nicht ohne Tauchlehrer unter Wasser begeben.

Das gilt natürlich auch für das Tauchen in Ägypten, wohin Martin Schranz besonders gern fliegt, wenn er zwischendurch Lust auf einen kleinen Tauchurlaub hat. Immerhin ist die Anreise deutlich kürzer, sodass sich auch ein Aufenthalt von wenigen Tagen schon lohnt. Hier hat Martin Schranz mehrere Lieblingsplätze wie Sharm el Sheik, Nuweiba oder Hurghada.

Ganz besondere Begeisterung ist jedoch zu spüren, wenn der Selfmade-Millionär von seinen Erlebnisse auf Cancun berichtet. Hier hat er nicht nur einen ausgezeichneten Service rund um seine Tauchkurse erlebt, er konnte auch mit Haien tauchen. Ein absolut einmaliges Erlebnis, das wohl jeden Urlauber beeindrucken würde.

Auch ein Martin Schranz muss ab und an entspannen. Seinen Lifestyle kann er sich jedoch nur leisten, weil er als Unternehmer alles gegeben hat und neben seinem persönlichen Einsatz auch auf seine Intuition und seinen starken Willen bauen konnte. Das lässt sich nicht für viele von uns rekonstruieren, doch einige seiner Abenteuer nacherleben ist für die meisten Urlauber möglich. Und so wandelt mancher auf den Spuren von Martin Schranz rund um die Welt.

Ein Beitrag mit Foto für ReiseTravel von Manfred Hofer.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Abonnieren Sie YouTube.ReiseTravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Lima

Traumziele: Meine ersten Weltreisen nach Neuseeland, Burma oder China in den 80-ern: Ich möchte sie nicht missen. Die Vorbereitung war...

Doha

Abenteuer: Manchmal hat man ja das Glück, vor einer Reise keinen Wecker einpacken zu müssen. Entweder kräht der Hahn bei Sonnenaufgang...

Berlin

WPTDeepstacks Berlin Festival: Das wohl zurzeit populärste Kartenspiel der Welt – Poker - fasziniert seit jeher die Menschen und ist auch...

Kruger Nationalpark

Afrika: Der Löwe - Leo, Leu, Lion – ist eigentlich eine sehr große Katze und lebt in Rudeln. In der Vergangenheit existierten noch...

Nürnberg

Bayerisches Bier und Nürnberger Lebkuchen: Zwei geschützte Begriffe, gingen eine erst ein bisschen gewöhnungsbedürftige, aber...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Seoul

Maß und Mitte: Mitte ist modern. Politiker sprechen gern von Maß und Mitte, wenn sie ihre Aussagen als „alternativlos“...

Köln

Kölner Sparmeister: Zu den Pionieren der Hybrid-Technik gehört neben Toyota auch Ford. Im Gegensatz zu den Mitbewerbern in Detroit setzte...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Henstedt-Ulzburg

Knallerei: Silvester mit seinem zahlreichen Feuerwerk und der Knallerei ist für viele ein besonderes Ereignis. Doch verirrt sich eine Rakete ins...

ReiseTravel Suche

nach oben