Martina Kühn

Prinzessin im Auftrag des Weines

Martina Kühn ist als amtierende Weinprinzessin der Weinbaugemeinschaft Burgwerben/Kriechau im Weinanbaugebiet Saale-Unstrut gekrönt.

Liebe ReiseTravel User, ich bin 32 Jahre jung und arbeite in meinem studierten Beruf als Vermessungsingenieurin. Zuhause bin ich auf unseren Bauernhof und genieße dort die Geselligkeit in der Familie: Ich bin sehr naturverbunden, lebe auf dem Hof mit Herz und werte das Miteinander der Generationen sehr und schätze die freien Entfaltungsmöglichkeiten.

Martina Kühn

Wie wurden Sie eigentlich Weinprinzessin?

Diese Frage wird mir sehr häufig gestellt. Das Amt wird traditionsgemäß mit einem Krönungsfest, aller 2 Jahre am 1. Sonntag im September, angetreten. Nun schon seit 1997 wird das goldene Diadem durch die Weinbaugemeinschaft Burgwerben/Kriechau vergeben. Während der zweijährigen Amtszeit habe ich, zusammen mit 12 weiteren Weinprinzessinnen von Saale-Unstrut, der kleinen Traubenprinzessin und unserer Gebietsweinkönigin die ehrenvolle Aufgabe, mit viel Charme, Ausstrahlung und Fachwissen, eines der schönsten Flecken Mitteldeutschlands – das Weinanbaugebiet Saale-Unstrut – weit über seine Landesgrenzen hinaus an Bekannt- und Beliebtheit gewinnen zu lassen und Weinfreunde für die fruchtig spritzigen und edlen Saale-Unstrut Weine zu begeistern.

Einblicke in das Leben einer Weinprinzessin: Als Bewerberin um die Krone habe ich im Vorfeld Gelegenheit gehabt, in Form von Seminaren, Schulungen und Exkursionen, mein Weinfachwissen zu erweitern und zu vertiefen. Mein Aufgabengebiet als Weinprinzessin bestimmt oft meinen Wochenplan. Seit meinem Amtsantritt am 3. September 2011 habe ich schon viele Kilometer für die Leidenschaft Wein zurückgelegt. Abwechslungsreiche und unvergessliche Veranstaltungen zusammen mit anderen Weinmajestäten und Winzern, Tagungen, Weinproben, Messen sowie Weinfeste habe ich besucht. Auf die kommende spannende Amtszeit freue ich mich sehr.

Liebe ReiseTravel User, als Botschafterin für unsere Winzer möchte ich sie herzlich im Weinanbaugebiet willkommen heißen. Klein aber fein könnte man sagen, denn die Saale-Unstrut Weine, die sie hier genießen können, sind etwas ganz Besonderes.

Scheinbar unberührte Landschaften mit Weinbergen, Steilterrassen, jahrhundertealten Trockenmauern und romantischen Weinbergshäuschen empfangen den Gast im rund 760 Hektar großen Qualitätsweinanbaugebiet Saale-Unstrut. Über 50 Privat-Weingüter, die Winzervereinigung Freyburg, das Landesweingut Kloster Pforta und die Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien laden entlang der Aktivrouten und parallel der Weinstraße Saale-Unstrut und den Weinrouten Weiße Elster sowie Mansfelder Seen zum Probieren, Genießen und Verweilen ein. Straußwirtschaften und Gutsschenken wechseln mit geschichtsträchtigen Orten, denn sowohl die Straße der Romanik als auch die Himmelswege tangieren das Rebland. Von Memleben aus führt die Weinstraße an Unstrut und Saale entlang. Sie streift den zauberhaften Blütengrund, reicht im Norden nach Burgwerben/Kriechau und im Süden bis ins thüringische Bad Sulza.

Ein etwa 60 Kilometer langer Pfad der sinnlichen Begegnungen. Rund um Höhnstedt bei Halle lädt eine weitere Weinroute Saale-Unstrut zu einer ca. 20 Kilometer langen Tour und verbindet unter dem Namen „Mannsfelder Seen“ Zappendorf mit Unterrissdorf. Und schließlich entdeckt man entlang der Weinroute „Weiße Elster“ von Kloster Posa in Zeitz bis nach Wetterzeube eine weitere Trauben-Insel von knapp 20 Kilometern. Naturfreunden bieten sich eine Reihe unberührter Orchideenwiesen und abwechslungsreiche Naturlehrpfade im Naturpark Saale-Unstrut Triasland.

Ein wahrlich reizvolles Argument für eine Reise ins Weinland Saale-Unstrut ist die malerische Reb- und Flusslandschaft. Schon vor über 1.000 Jahren frönte das Kaiserreich der Ottonen dem Weinbau an Saale und Unstrut.

Und ganz privat?

„Ein Familienleben, wie andere es nur aus dem Urlaub kennen, das habe ich jeden Tag“. Meine Hobbys sind fahren mit Inlineskates, Kanu und Ski sowie das Reisen und Entdecken. Am liebsten bin ich aktiv mit Freunden und meiner Familie in meiner Heimat unterwegs um die einmalige Kulturlandschaft an Saale und Unstrut zu erleben und meine Begeisterung mit Ihnen zu teilen.

Mein Interesse und die Begeisterung für den Weinanbau aber auch der Respekt gegenüber den Winzern, welche mit viel Leidenschaft ihren Wein hegen, pflegen und veredeln, wuchs mit jedem Lebensjahr. Schon als kleines Mädchen konnte ich im Weinberg von meiner Tante erste Erfahrungen sammeln. Im trinkfähigen Alter fühlte ich mich zur Weinlese und auf Weinfesten sehr wohl. Die Neugier, die Liebe zur Region sowie die Heimatverbundenheit haben mich dazu bewegt, das Amt der Weinprinzessin anzunehmen.

Touristische Attraktionen: Gebietstypisch zeichnen sich die Weine von Saale-Unstrut durch ein feingliedriges und fruchtiges Bukett mit feinen mineralischen Nuancen aus. Muschelkalkverwitterungsboden, aber auch Buntsandstein, Lößlehm und Kupferschiefer sind zu finden. Das ausgewogene Klima, die Bodenart, eine gezielte Ertragsregulierung und die erfahrenen Hände der Winzer sorgen für die Weine besonderer Güte und verleihen den edlen Tropfen ihren unverwechselbaren spritzigen Charakter. In den Flusstälern sorgen „Wärmeinseln“ für ein besonderes mildes Mikroklima. Die Sonne scheint etwa 1.600 Stunden im Jahr. Mit rund 500 mm Niederschlag jährlich zählt die Weinbauregion zu den niederschlagsärmsten in Deutschland.

Weit über 30 Rebsorten sind hier heimisch, die vorwiegend trocken ausgebaut werden. „André“, „Kernling“, „Hölder“, „Ortega“ – klangvolle seltene Rebsorten gedeihen im nördlichsten Qualitätsweinanbaugebiet. Nicht nur die Namen sind außergewöhnlich, sondern vor allem der Genuss dieser raren edlen Weine. Traditionell angeführt wird die Weißweinliste vom feinwürzigen Müller Thurgau, gefolgt vom feinfruchtigen Weißburgunder und vom erdigen Silvaner. Aber auch der spritzige Riesling, die temperamentvollen Kerner- und Bacchusweine, der edle Grauburgunder oder der rare Gutedel finden hier ins Glas. Schon jeder vierte Liter Wein ist rot! Sie überzeugen durch Kraft und Frucht wie der schmalzige Blaue Zweigelt, der samtige Spätburgunder, der feurige Dornfelder oder der fruchtige Portugieser. Zudem wartet so manche edelsüße Rarität aus Eiswein und Beerenauslesen auf die Zungen der Genießer.

Kommen Sie bitte in das nördlichste Qualitätsweinanbaugebiet und lassen Sie sich entführen in die Geschmacksvielfalt der über 30 verschiedenen Rebsorten!

Entdecken Sie die Weinberge bei geführten Wanderungen, ergründen Sie das Geheimnis des Weines bei Führungen durch die Weinkeller und lassen Sie sich entführen in das Reich der Sinne bei genussreichen Weinproben! Viele gesellige Wein- und Hoffeste der Weingüter laden Sie zum fröhlichen Genießen ein oder gönnen Sie sich einen kulturellen Hochgenuss beim Sektival der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien. Besonders hervorzuheben sind die Gemeinschaftsveranstaltungen der Saale-Unstrut Winzer, beispielsweise die Jungweinwochen vom 1. April bis 1. Mai, der Freyburger Weinfrühling am 1. Mai, die Saale-Weinmeile zu Pfingsten, die Tage der offenen Weinkeller und -berge am ersten Augustwochenende sowie das größte Weinfest Mitteldeutschlands, das Winzerfest in Freyburg am 2. Septemberwochenende. www.natuerlich-saale-unstrut.de

Neugierig?

Liebe ReiseTravel User, ich würde mich sehr freuen mit Ihnen gemeinsam auf Entdeckungsreise zu gehen, Ihnen die Schätze meiner Heimat zu zeigen und zu genießen.

Sehr zum Wohl. Ihre

Weinprinzessin Martina

 

Fotos von Friedrich Bez.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Windsor

Great West Way: Eine Reise von Bristol nach Windsor, per Bahn, Schiff und per Pedes. Zum 200. Geburtstag von Queen Victoria und der aktuellen Geburt...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Gori

In Gori kann der Besucher nur staunen: Straßen, Gebäude, Geschäfte und Museen beleben den Geist von Josef Stalin. Ein ganzes Museum...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Krumau

Prosit: In Böhmen wurde Bier seit jeher aus Hopfen, Malz und Wasser gebraut. Brauen konnte fast jeder, meist wurde im Mittelalter jedoch von...

London

Raubkatze mit geschärftem Look: Jaguar gönnt dem F-Type ein Facelift. Zu erkennen geben sich das Coupé und Cabriolet an der...

Rom

Auch als Nachzügler überpünktlich: Mit Panda und 500 beginnt bei Fiat ab sofort das Elektro-Zeitalter. Das mag manchem reichlich...

Berlin

Fruit Logistica: Die internationalste Veranstaltung für die Frischfruchtbranche fand mit Themen wie Nachhaltigkeit, Innovationen und besseren...

Warschau

Es ist paradox: Während viele europäische Partner Donald Trumps Regierung als obskur oder gar bedrohlich erachten, sieht die polnische...

ReiseTravel Suche

nach oben