Dresden

Geht das wirklich? In den Ferien daheim bleiben ist nicht jedermanns Sache. Angeblich könne man sich nicht erholen und den Alltag keineswegs hinter sich lassen!

Urlaub zuhause: Grund sucht man - verständlicherweise - bei den eigenen vier Wänden, die es scheinbar nicht ermöglichen, den Kopf freizubekommen. Dabei kann man auch in der Stadt, in der man sesshaft ist, eine schöne Urlaubszeit haben. Man muss sich eben darauf einlassen können und nebenher einige Ratschläge beachten. Denn nur dann wird der scheinbar unspektakuläre Urlaub für die Familie ganz groß und unvergesslich.

Immer mehr Menschen haben den Wunsch, in der gewohnten Umgebung zu entspannen. Der Trend, den Jahresurlaub im eigenen Garten zu verbringen, steigt. Im Jahr 2018 waren es rund 27 Prozent aller Deutschen, die ihren Urlaub in ihrer Heimatstadt verbrachten (Wagner, P.: „Urlaub im Heimatland: Wo es Zuhause am schönsten ist“, in: Statista (25.05.2018), unter: https://de.statista.com/infografik/13972/urlaub-im-heimatland/  

Urlaub zuhause im Liegestuhl

Zuhause auf einer Hängematte entspannen

Foto Quelle: https://www.pexels.com/photo/pair-of-red-and-white-low-top-sneakers-914929/

Sechs Gründe, die FÜR den Urlaub Zuhause sprechen

Es muss nicht immer die weite Reise sein! Oft kann man sich eine große Reise leisten, manchmal hat man aber keine Zeit oder vielleicht fehlt die Lust. Den Sommerurlaub in der Heimatstadt bleiben bedeutet nicht, dass man keine Urlaubsgefühle hat. Auch in den eigenen vier Wänden kann man Erholung empfinden und einen schönen Urlaub verbringen.

Im Folgenden werden Gründe, die für den Urlaub Zuhause sprechen, aufgezählt. Zudem haben wir Tipps gesammelt und geben Inspirationen, wie man den Urlaub zu Hause so erholsam wie möglich gestalten kann.

Aus einer Vielzahl von Faktoren, die für einen Urlaub auf Balkonien sprechen, haben wir die sechs wichtigsten Gründe zusammengefasst:

1: Kein Pack-Stress

Urlaub bedeutet ganz klar Tasche einpacken: Kleidung für Heiß und Kalt, Equipment zum Wandern und/oder Baden - je nach Hobby und Vorlieben heißt es die ein oder andere große Tasche zu packen. Hat man Kind(er), dann packt man dementsprechend noch mehr. Entscheidet man sich jedoch für den Urlaub im eigenen Reich, fällt das lästige Packen im Voraus unter den Tisch. Fragen wie „Haben wir alles?“ oder „Was brauchen wir alles?“ lösen sich ganz von allein in Luft auf. Das klingt doch schon jetzt sehr nach Erholung, oder?

2: Keine Anreise

Für den Körper bedeutet es immer Stress, wenn man früh aufstehen muss. Die Urlaubsanreise geht somit immer mit Stressfaktoren wie Planen, Packen, Vorbereiten oder Ähnlichem einher. Bleibt man in der gewohnten Umgebung, verzichtet man auf nervige Staus, stundenlange Wartezeiten im Auto oder mehrstündige Flüge. Reisen macht unter Umständen ziemlich müde. Wer eine Fernreise unternimmt, muss zudem mit Jetlag rechnen, und der entfällt logischerweise, wenn man den Urlaub zu Hause verbringt.

3: Eigenes Bett

Im eigenen Bett schläft es sich am besten und erholsamsten. Man kennt die vertraute Umgebung, seine Matratze und das geliebte Kopfkissen; man fühlt sich schlichtweg pudelwohl. Im Urlaubsort hingegen ist immer alles anders und unbekannt: Man weiß nie, was einen erwartet.

4: Besserer Schlaf

Fremde Betten lösen, insbesondere in der ersten Nacht, Folgendes im menschlichen Gehirn aus: Die linke Gehirnhälfte bleibt in der ersten Nacht sozusagen wach und kommt nicht zur Ruhe. Diese Reaktion auf eine fremde Umgebung ist ein ganz natürlicher Schutzmechanismus des Körpers. Es ist bewiesen, dass man in anderen Betten schlechter schläft als im eigenen Bett. (Riaz, N.: „Deswegen schlafen wir so schlecht in fremden Betten“, in: Galileo (22.04.2016), unter: https://www.galileo.tv/life/deswegen-schlafen-wir-so-schlecht-in-fremden-betten/ (abgerufen am 21.08.2019)). Zudem kommt, dass man zu Hause so lange schlafen kann wie man möchte und sich nicht an vorgegebene Frühstückszeiten halten muss.

5: Endlich Zeit

Bleibt man im eigenen Reich, verzichtet man auf die Planungszeit langer Reisen im Voraus. Man hat plötzlich Zeit für Dinge, die man schon immer einmal organisieren wollte, da sie im Alltagsstress untergehen (Kleidung ausmisten, lästigen Papierkram erledigen, etc.). Im Urlaub kann man sich ganz in Ruhe an das Liegengebliebene setzen und es hintereinander abarbeiten. Gleichermaßen kann man sich Zuhause einfach einmal Zeit für die liebsten Menschen nehmen und gemeinsam neue Erinnerungen schaffen.

Denn: Mit guten Freunden macht der Garten noch mehr Spaß!

Übrigens: Die nahegelegenen Berge und Täler, Flüsse und Seen seiner Region - so ganz ohne Zeitdruck - zu erkunden, macht ebenfalls unheimlich viel Freude.

6: Kein übertriebenes Freizeitprogramm

Im Urlaub verspürt man immer einen gewissen Druck, möglichst viel erleben und sehen zu wollen und entspannt in der Folge oft zu wenig. Zuhause dagegen kann man die Seele so richtig baumeln lassen; und wenn man Lust hat, kann man immer noch das Museum besuchen, in das man immer schon wollte oder zu einem bestimmten Aussichtspunkt fahren.

Das Gute: Man MUSS es nicht tun, da man ja hier lebt und im Zweifel noch genug Zeit hat, das auf ein andermal zu vertagen.

Wie sieht der perfekte Urlaub Zuhause aus?

Wie gestaltet man den Garten so, dass er zur Wohlfühl- und Entspannungsoase wird? In der Theorie ist es ganz einfach und unkompliziert: Auf einem Liegestuhl mit einem leckeren Drink und einem spannenden Buch in der Hand lässt sich der Tag besonders gut gestalten.  

Urlaub zuhause im Liegestuhl

Auf einem Liegestuhl lässt es sich bestens im eigenen Garten entspannen

Man sollte bestenfalls Arbeit und Alltagsstress komplett ausblenden und sich ausschließlich nur auf das konzentrieren, was man hat und dankbar sein. Am besten ist, wenn man nicht zu viel plant, sondern den Tag gemütlich bei einem gemeinsamen Frühstück in Familie beginnt und den Tagesablauf bespricht. Steht ein größerer Ausflug auf dem Plan, zum Beispiel der Trip in den benachbarten Freizeitpark, dann sollte man schon einen Tag im Voraus Vorbereitungen treffen, sodass der Erlebnistag zum vollen und entspannten Erfolg wird.

Für die Kinder ist der Urlaub in der gewohnten Umgebung ebenfalls aufregend und unvergesslich. Auch Kinder haben wochentags einen anstrengenden Tagesablauf und freuen sich auf das Austoben in den eigenen vier Wänden. Kinderaugen benötigen nicht viel, um zu strahlen. Eine grüne Wiese, ein kleiner Pool und ein leckeres Picknick im Garten reichen oft schon aus, um die entspanntesten Kinder der Welt zu haben. Wird es zu langweilig in Familie, kann man jederzeit Freunde und weitere Kinder einladen und gemeinsam Spaß haben, einen Grillabend inszenieren oder, wenn vorhanden, zur Poolparty einladen.

Was das Essen anbelangt: Am besten fährt man, wenn man sich vom Tag „leiten“ lässt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, auf die man ganz ohne Stress zurückgreifen kann. Entweder man geht in eine Lokalität essen, verpflegt sich selbst oder bestellt sich das Lieblingsgericht einfach nach Hause.

Urlaub im eigenen Haus hat durchaus viele Vorteile. Abgesehen vom Kostenfaktor erspart man sich auch den ganzen Reisestress. Man wacht morgens im gemütlichen Bett auf und kann es sich direkt im Liegestuhl gemütlich machen - und das alles geschieht in einem gewohnten und vertrauten Umfeld.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Juliane Luckner.

Juliane Luckner

Juliane Luckner ist seit 2014 Teil der Firma KSi International GmbH und zuständig für die Bereiche Online-Marketing/PR & Social Media. Die KSi International GmbH ist ein führender Anbieter von Werbeartikeln im Online-Shop auf KSi-Werbeartikel.de und vertreibt individuelle Liegestühle auf Liegestuhl-Shop.de

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Windsor

Great West Way: Eine Reise von Bristol nach Windsor, per Bahn, Schiff und per Pedes. Zum 200. Geburtstag von Queen Victoria und der aktuellen Geburt...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Gori

In Gori kann der Besucher nur staunen: Straßen, Gebäude, Geschäfte und Museen beleben den Geist von Josef Stalin. Ein ganzes Museum...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Krumau

Prosit: In Böhmen wurde Bier seit jeher aus Hopfen, Malz und Wasser gebraut. Brauen konnte fast jeder, meist wurde im Mittelalter jedoch von...

London

Raubkatze mit geschärftem Look: Jaguar gönnt dem F-Type ein Facelift. Zu erkennen geben sich das Coupé und Cabriolet an der...

Rom

Auch als Nachzügler überpünktlich: Mit Panda und 500 beginnt bei Fiat ab sofort das Elektro-Zeitalter. Das mag manchem reichlich...

Berlin

Fruit Logistica: Die internationalste Veranstaltung für die Frischfruchtbranche fand mit Themen wie Nachhaltigkeit, Innovationen und besseren...

Warschau

Es ist paradox: Während viele europäische Partner Donald Trumps Regierung als obskur oder gar bedrohlich erachten, sieht die polnische...

ReiseTravel Suche

nach oben