Gabi Dräger

Corona am 9.5.20: Schlange stehen für Obst, Gemüse und Lebensmittel

COVID-19: Der Tag des Schlange stehens. Geduld üben. Warteschlangen.

Gemüseladen

Auf dem Fußweg vor dem Gemüseladen standen zehn Leute Schlange und warteten geduldig bis sie dran waren. Für gute Qualität warte ich gerne. Spargel, Erdbeeren, Tomaten und Papaya hatte ich mir gestern gekauft. Bei den Friseuren am Kurfürstenplatz standen Männer auch immer noch an, bis sie für den Haarschnitt dran waren. An der Eisdiele Venezia steht sowieso auch immer eine Schlange an. Schlange stehen ist wohl der neuste Corona-Trend.

Supermarkt

Im Supermarkt war auch wieder Schlange stehen angesagt. 16 Wartende standen vor mir in der Warteschlange die Treppe runter. Man bekommt erst einen Wagen, wenn einer abgegeben wurde. Im Supermarkt war es dafür dann ein sehr angenehmes Einkaufen, da es nicht so voll war. Ich hatte nicht bemerkt, dass irgendetwas aus war, beim Toilettenpapier gab es allerdings nur noch wenige Packungen. In den deutschen Haushalten muss es einen Toilettenpapiervorrat für Monate geben. Doch dann hieß es wieder Schlange stehen an der Kasse.

Monotonie des Haushalts

Es gibt auch schlappe Tage in Corona-Zeiten: Wäsche waschen, aufräumen und Staub saugen standen auf dem Tagesprogramm. Ein bisschen chillen auf dem Balkon ging dann doch noch.

„To Go“ vom La Stella

Gestern Abend war ich mit Freunden bei meinem Lieblingsitaliener Trattoria „La Stella“ in Schwabing verabredet. Zwei Monate hatte ich meine Freunde nicht gesehen, natürlich kommunizierten wir per Telefon und Whatsapp. Bis das bestellte Essen fertig war, servierte Salvatore einen Espresso.

Trattoria „La Stella“ by ReiseTravel.eu

Der Espresso schmeckte wie immer hervorragend. Es war schwierig sich mit 1,5 Meter Abstand zu unterhalten. Das bestellte Essen ein Duetto mit Lachs und Seeteufel auf Gemüse mit einem lauwarmen Miniweißbrot bekam ich gut verpackt für den Heimweg. Meine Freunde hatten sich Sauce Bolognese im Glas bestellt. Nudeln und Parmesan haben sie immer zu Hause. www.speisekarte.de

Klatschen, das Ritual

Es bleibt jeden Abend ein bisschen länger hell zum Klatschen. Punkt 21 Uhr begann das Ritual. Der Trommler war in Höchstform und wurde vom Klatschen, Pfeifen und Gejohle begleitet. Ein paar Passanten, die gerade vorbeikamen, klatschten spontan mit. Ein kleines Mädchen war total begeistert. Suna, bellte auch und kam mit ihrer Hundehalterin auf die Straße. Endlich konnte ich von Suna ein Foto machen.

Suna by ReiseTravel.eu

Sie war etwas nervös, Fotosessions waren noch etwas fremd für sie. Freunde fragten schon lange, wie Suna aussieht. Endlich ist das Geheimnis gelüftet. Suna ist gar nicht so groß, aber ihr tiefes Bellen ist sehr beeindruckend.

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Gabi Dräger.

Gabi Draeger by ReiseTravel.euUnsere Autorin Gabi Dräger zeichnet bei ReiseTravel verantwortlich für die Redaktion Reise. Ihr Thema sind die Berge. Sie lebt und arbeitet in München. gabi@reisetravel.eu

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie: YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Berlin

Es war ein außergewöhnliches Jahr. Am negativsten ist leider die aktuelle Lage: Corona! Die Corona Pandemie – mit allen Varianten -...

Altlandsberg

Hauptstadtregion: Inmitten einer ursprünglichen Natur, und doch nur 24 km vom Zentrum Berlins entfernt, liegt Altlandsberg. „Der voll...

Wetzlar

Nach umfangreichen Umbauarbeiten, basierend auf einem innovativen und interaktiven Museumskonzept, ist ein modernes Museum der Fotografie...

Tokio

GS – Grand Seiko: Kintaro Hattori gründete sein Unternehmen im Jahr 1881 und leitete es bis zu seinem Tod im Alter von 73 Jahren im Jahr...

Buenos Aires

Die Teilnahme an einem Asado in Argentinien ist viel mehr als der Verzehr des vielleicht besten Fleisches der Welt. Ein Asado ist eine Kunstform,...

Westendorf

Heute: Wo sich der Winter von seiner besten Seite zeigt Westendorf: Zeit für eine Liebeserklärung – Westendorf in den...

Welden

Bitte unbedingt auch fahren!: 01/30 – diese Zahlenkombination auf dem Achtgangautomatik-Wählhebel des Boldmen CR 4 sagt alles. Wir sind...

Moskau

Willkommen in den Neunzigern: Der legendäre Lada Niva blieb immer der Niva, auch wenn er offiziell eine ganze Zeit lang nicht so heißen...

Berlin

Action Cam - Smartphones sind echte Multitalente, kaum mehr aus dem Alltag wegzudenken und sie können Videos aufnehmen. Allerdings ist eine...

Rhodos

„Das Co-Lab wird dazu mit der Tourismusindustrie vor Ort und internationalen Partnern nach konkreten Lösungen suchen und diese auf Rhodos...

ReiseTravel Suche

nach oben