Gabi Dräger

Corona Kunstausstellung: Ein Sonntag mit Corona

COVID-19 - Ein Corona-Sonntag: Kunst im Park

Da die Galerien und Kunstvereine geschlossen sind, hatte ich gestern eine Kunstausstellung „Kunst im Park“ am Pündterplatz in Schwabing spontan improvisiert. Die Bilder mit kräftigen Farben haben positive Motive und Titel: „Im Schweinsgalopp durch Corona“ und „Im Märchenwald gibt es kein Corona“. Da die Spaziergänger viel Zeit hatten, haben sich viele die Bilder angesehen. Verkaufsgespräche sind keine entstanden, vielleicht bei meiner nächsten Ausstellung.

Im letzten Jahr hatte ich 17 Ausstellungen in Kunstvereinen, in diesem Jahr werden es wohl viel weniger werden. Ich werde mir noch andere Ausstellungsmöglichkeiten ausdenken.

Kunst im Park by Gabi Dräger

Kunst im Park Gabi Draeger by ReiseTravel.eu

Balkonkonzert

Ich war um 18 Uhr beim Balkonkonzert im Innenhof in der Degenfeldstraße in Schwabing. Als ich den Innenhof betrat wurden gerade die Instrumente, eine Querflöte, eine Flöte, eine Geige und ein Saxofon gestimmt.

Der Flieder blühte gerade und verbreitete seinen betörenden Duft. Ein paar Gäste waren in den Innenhof gekommen und an vielen Fenstern und auf Balkonen gab es Zuschauer. Die Musiker spielen auf drei Balkonen übereinander, sie können sich nicht sehen.

„Bist du soweit?“ fragte der Geigenspieler vom zweiten Stock den Saxofonspieler im dritten Stock. „Ja“, war die Antwort, dann ging es los. Das erste Stück war Halleluja, viele Seifenblasen tanzten dazu von einem Balkon vom vierten Stock des gegenüberliegenden Hauses. Das zweite Stück war ein klassisches Stück aus Frankreich, ich hatte leider den Titel nicht verstanden und kannte das Stück auch nicht. Zum dritten Lied „What a Wonderful World“, sangen ganz viele Zuschauer mit. Der Applaus war überwältigend.

Die Musiker sind nicht professionell, aber sie spielen mit Herz, das spürt man. Eine Zugabe gab es nicht, sie spielen ja in einer Woche am Sonntag wieder.

Ausmisten

Da ich vom Balkonkonzert sowieso schon unterwegs war, bin in zu meinem griechischen Lokal „Elia“ in der Herzogstraße gegangen. Auf dem Weg fiel mir auf, dass vor vielen Häusern Kartons mit verschiedenen Dingen zum Verschenken standen. Da hatten einige die Corona-Zeit genutzt und haben ausgemistet. Ich konnte mich dazu noch nicht aufraffen.

Abendesse To Go

Da ich gestern Nudeltag zu Hause hatte, war heute ein Luxustag geplant. Vor dem griechischen Lokal „Elia“ stellte ich mich am Ende der kleinen Schlange mit großem Abstand an. Schön war, das ich zwei Wartende kannte und wir uns unterhalten konnten. Ich bestellte Gyros, das war aber schon aus. Dann habe ich mir Lammkotelette mit Gemüse geleistet. Eine kleine Flasche „Malamatina“ Retsina rundete meine Bestellung ab. Das war ein genussvoller Abend. www.elia-restaurant.de

Klatschen

Kurz vor 21 Uhr bin ich wieder nach unten zur Herzogstraße gegangen – Klatschen für alle, die für Corona arbeiten. Als ich unten ankam, ging es schon los mit dem abendlichen Ritual. Suna, die Corona-Hündin, bellte mehrmals ganz kräftig mit, aber gegen den Trommler hatte sie keine Chance. Der Trommler ist spitze.

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Gabi Dräger.

Gabi Draeger by ReiseTravel.euUnsere Autorin Gabi Dräger zeichnet bei ReiseTravel verantwortlich für die Redaktion Reise. Ihr Thema sind die Berge. Sie lebt und arbeitet in München. gabi@reisetravel.eu

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie: YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Karlsruhe

Erlebnis-Parcours digitale Welten: Die Ideenfabrik, welche die Kunst von morgen heute schon denkt, wurde 1997 in einer ehemaligen Munitionsfabrik...

Amsterdam

Der Rhein ist 1.232,7 km lang, eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt. Das Quellgebiet des Rheins liegt überwiegend im...

Blankenfelde

Bereits 1886 wurde ein „elektrophonisches Klavier“ von Richard Eisenmann in Berlin, kreiert. E-Pianos unterschieden sich in erster Linie...

Vilnius

Lust auf einen Städtetrip? Dann ist Vilnius genau das Richtige. Die Hauptstadt Litauens wird als Reiseziel oft unterschätzt. Doch ein...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Potsdam

Gelagert meist in Fässern aus amerikanischer Weiß-Eiche oder gebrauchten Exemplaren, früher mit Portwein gefüllt. Daraus...

Detroit

Dieser Hengst bleibt cool: Irgendwann im Jahre 2020, morgens um halb neun in Dearborn, USA. Der Entwicklungschef der Ford Company rennt schwitzend...

Ingolstadt

Komfortabel und sparsam: Sie gehören wie „Großraumlimousinen“ (Famlienvans) zu einer scheinbar aussterbenden Fahrzeuggattung:...

Tiflis

Tbilissi: Seit fünfzehn Jahrhunderten die Hauptstadt von Georgien, liegt auf Hügeln und Felsen, gebaut am Fluss Mtkwari. Heute ist die...

Berlin

Unter dem Motto „Meet onsite again“ verwandelten sich die Messenhallen unter dem Funkturm in den place to be für die globale...

ReiseTravel Suche

nach oben