Gabi Dräger

Mit Abstand in schwierigen Zeiten. Durchhalten in der Krise: Ein ruhiger Samstag mit Corona

COVID-19 - Üben für die Maskenpflicht ab Montag

Früher hatten, außer im Fasching, nur Bankräuber Masken auf.

Ab Montag müssen in Geschäften und in öffentlichen Verkehrsmitteln Mund- und Nasenschutz getragen werden und das ab dem sechsten Lebensjahr. Es gilt aber auch ein dicht gewebter Schal oder ein Tuch über Mund und Nase getragen.

Wer mit fehlendem Mund-Nase-Schutz in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Geschäften erwischt wird, muss mit einem Bußgeld von 150 Euro rechnen. Das gilt auch für das Personal in den geöffneten Geschäften.

Neue Normalität nach Corona

Neue Normalitaet Corona by ReiseTravel.eu

Alltag mit Corona

Da das Wetter am Samstag sehr schön war, waren sehr viel Leute unterwegs, so bin ich zuhause geblieben. Balkon, statt Ausflug ins Grüne. Die Balkonpflanzen wegen der anhaltenden Dürre, gießen, Staubsaugen, aufräumen, Wäsche waschen, Küche aufräumen und den Müll zur Tonne bringen. Danach gab es eine Kaffeepause auf dem Balkon mit Zeitung lesen, telefonieren und WhatsApps verschicken. Gestern war ein ruhiger Tag.

Schlangen vor den Kassen

Zum Einkaufen bin ich natürlich schon mit Mund- und Nasenschutz zum Supermarkt gegangen.

Der Jagdinstinkt beim Einkaufen war weg, denn es gab wieder alles, es war schon fast langweilig. Der Toilettenpapier-Hype ist also endgültig vorbei. Die Schlange an den Kassen sah durch das Abstandeinhalten sehr lang aus, aber es ging dann doch verhältnismäßig schnell.

Digitale Angebote

Auf der Homepage des Deutschen Museums München muss man auf digitale Angebote klicken. Ich habe eine Führung Luftfahrt mitgemacht – Live durch die historische Luftfahrt. Mit der Erfindung des Heißluftballons und Zeppelins fing alles an. Das große Angebot in der digitalen Welt des Deutschen Museums hat mich fast überfordert. www.deutsches-museum.de

Balkonkonzert in Ebersberg

Die Ebersbergerin war ziemlich enttäuscht, dass in Ebersberg in Corona-Zeiten nicht geklatscht oder musiziert wurde. Endlich nach fünf Wochen gab es in ihrer Wohnanlage endlich ein Balkonkonzert. Im zweiten Stock wohnt eine Familie mit italienischen Wurzeln. „Volare“ wurde gleich mehrmals auf dem Balkon gespielt und alle Zuschauer unten im Hof haben kräftig mitgesungen. Viele hatten sogar Getränke dabei. In einer Gesangpause ist die Ebersbergerin in ihre Wohnung gegangen und holte sich auch einen Drink.

Beeindruckend war ein vierjähriger Junge, der als Zugabe auf seiner Gitarre „T.N.T“ von AC/DC spielte. Zum Abschluss wurde noch  „Mein kleiner grüner Kaktus“ gesungen. Die Stimmung war gut, es war ein Gefühl von Solidarität und Gemeinsamkeit – wir halten durch in der Krise. Bevor alle nach Hause gingen, wurde mit Abstand noch ein bisschen geratscht.

Das Ritual am Samstag

Schon zwölf Minuten vor 21 Uhr hat Suna, die Corona-Hündin, das erst mal gebellt, sie konnte es kaum erwarten.

Ein Gast war mit Kochtopf und Löffel wieder da. Die Anwohner waren wieder vollzählig versammelt. Als das übliche Klatschen, Pfeifen und Johlen begann, hat Suna gleich mehrmals dazu gebellt.

Das Beste jedoch war der Trommler im ersten Stock, er hatte alles übertönt. Das war super, das hatte mir gefallen.

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Gabi Dräger.

Gabi Draeger by ReiseTravel.euUnsere Autorin Gabi Dräger zeichnet bei ReiseTravel verantwortlich für die Redaktion Reise. Ihr Thema sind die Berge. Sie lebt und arbeitet in München. gabi@reisetravel.eu

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie: YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Berlin

Es war ein außergewöhnliches Jahr. Am negativsten ist leider die aktuelle Lage: Corona! Die Corona Pandemie – mit allen Varianten -...

Altlandsberg

Hauptstadtregion: Inmitten einer ursprünglichen Natur, und doch nur 24 km vom Zentrum Berlins entfernt, liegt Altlandsberg. „Der voll...

Wetzlar

Nach umfangreichen Umbauarbeiten, basierend auf einem innovativen und interaktiven Museumskonzept, ist ein modernes Museum der Fotografie...

Tokio

GS – Grand Seiko: Kintaro Hattori gründete sein Unternehmen im Jahr 1881 und leitete es bis zu seinem Tod im Alter von 73 Jahren im Jahr...

Buenos Aires

Die Teilnahme an einem Asado in Argentinien ist viel mehr als der Verzehr des vielleicht besten Fleisches der Welt. Ein Asado ist eine Kunstform,...

Westendorf

Heute: Wo sich der Winter von seiner besten Seite zeigt Westendorf: Zeit für eine Liebeserklärung – Westendorf in den...

Welden

Bitte unbedingt auch fahren!: 01/30 – diese Zahlenkombination auf dem Achtgangautomatik-Wählhebel des Boldmen CR 4 sagt alles. Wir sind...

Moskau

Willkommen in den Neunzigern: Der legendäre Lada Niva blieb immer der Niva, auch wenn er offiziell eine ganze Zeit lang nicht so heißen...

Berlin

Action Cam - Smartphones sind echte Multitalente, kaum mehr aus dem Alltag wegzudenken und sie können Videos aufnehmen. Allerdings ist eine...

Rhodos

„Das Co-Lab wird dazu mit der Tourismusindustrie vor Ort und internationalen Partnern nach konkreten Lösungen suchen und diese auf Rhodos...

ReiseTravel Suche

nach oben