Gabi Dräger

Am Samstag war ein traumhafter Frühlingstag, man hätte draußen in der Sonne so viel machen können, aber: „I stay home“.

COVID-19: Ich schaue mir den ganzen Tag nonstop auf 3-Sat Klassik an. Da gab es ein paar wirklich gute klassische Sahneschnitten. Anna Netrebko in Aida von Verdi, anschließend die Opern Carmen von Georges Bizet und die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart. Und wieder Anna Netrebko, sie trat mit ihrem Ehemann, dem Tenor Yusif Eyvazov in der Waldbühne in Berlin auf. Der Abschluss für mich war Carmina Burana aus dem Jahre 2018 aus der verbotenen Stadt in Peking.

Zeitalter Corona – Kinder spielen Fussball - Grenzerfahrungen

Corona COVID-19 Fruehlingstag by ReiseTravel.eu

Schneckentempo und Corona-Design

Schneckenhaft langsam räume ich auf und Schneckenhaft langsam schreibe ich wieder am Computer, ich habe ja so unendlich viel Zeit. Ich baue einen Teil meiner erstandenen Toilettenpapierrollen in meine Wohnungsdekoration ein, denn diese Rollen haben in diesem Jahr so an Achtung und Wertschätzung gewonnen.

Pro Garten ein Kind

In Ebersberg, so erzählt mir eine Freundin am Telefon, spielen Kinder mit Abstand über den Gartenzaun eine Art Hand-Fußball. Jedes Kind hat im eigenen Garten ein Tor stehen. Sie haben den Corona Sicherheitsabstand total verstanden und auch eingehalten.

Essen „To go“ und Blumen

Samstag, ist normalweise mein Tag mich mit Freunden zu treffen – also mein Ausgehtag. Als kleinen Ersatz bestellte ich mir gestern beim Inder: Chicken Tikka Masala, und eine Mango-Creme. Man muss ja die Restaurants, die liefern unterstützen oder ist es die Faulheit selbst zu kochen? Als mir der Lieferant mein Essen liefert, sehe ich Blumen vor meiner Wohnungstüre und auch bei meinen Nachbarn stehen. Eine Hausbewohnerin hat allen im Haus einen Strauß Blumen in Zeiten von Corona vor die Türe gestellt. Das war eine so nette Geste.

Corona verändert das Leben für alle

Die vierjährige Tochter von Freunden in München wäre so gerne mit ihren Eltern und der kleinen Schwester in den geplanten Skiurlaub ins Stubaital gefahren. Doch Corona hat alles gestrichen, das Skifahren und den Kaiserschmarrn, das war schon eine herbe Enttäuschung für sie. Dann hatte sich die Vierjährige so auf ihren Kindergartenfreund gefreut, der hatte sich den Fuß gebrochen und konnte endlich wieder in den Kindergarten kommen. Doch nach ein drei Tagen wurde der geliebte Kindergarten wegen Corona geschlossen. Die Kleine wundert sich, dass ihr Papa ist zu Hause ist, er aber keine Zeit für sie hat. Er macht Home Office, was das auch immer ist, sie versteht die Welt nicht mehr. Als Ersatz baute ihr der Papa eine riesige Zelthöhle in ihrem Zimmer zum Hörbuch hören und Bilderbücher ansehen. Die einzige Abwechslung für die Vierjährige sind Familienspaziergänge im Isartal und hin und wieder einen Kinderfilm im Fernsehen. Das Beste für die Kleine war am Samstag mit ihrem Papa auf dem Balkon zu sägen und zu schnitzen und sie durfte sogar mit dem Schweizer-Messer arbeiten.

Danksagung mit Klatschen

Punkt 21:00 Uhr wird wieder in Schwabing als Dank für die geklatscht, die für Corona arbeiten. Es wird für fünf Minuten wieder alles geboten, ich kann es von meinem Fenster aus leider nicht sehen, nur hören: ein Schlagzeug, Pfiffe, Klatschen und natürlich wieder Hundegebell. Ich habe eine nepalesische Glocke geschwungen, die wirklich sehr scheppernd und vor allem extrem laut ist.

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Gabi Dräger.

Gabi Draeger by ReiseTravel.euUnsere Autorin Gabi Dräger zeichnet bei ReiseTravel verantwortlich für die Redaktion Reise. Ihr Thema sind die Berge. Sie lebt und arbeitet in München. gabi@reisetravel.eu

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie: YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Bad Steben

24 h Frankenwald: Unter dem Motto "24 h Frankenwald erleben“ hatten zahlreiche Akteure, aus der Region zwischen Kronach, Kulmbach und Hof mit...

Magdeburg

Norbert von Xanten: „Zu jedem guten Werk bereit" – mit diesem Wahlspruch hat der Orden der Prämonstratenser das kulturelle,...

Berlin

Das Humboldt Forum öffnete für das Publikum. Den Auftakt bilden sechs Ausstellungen. Vom Schlosskeller bis zum ersten Obergeschoss...

Krakau

Ein Süßschnabel war er. Vor allem liebte er Halva, Sesamriegel und mit Schokolade überzogenes Marzipan. Regelmäßig...

Thessaloniki

Heute: Boutique Hotel Bahar Unterwegs in Europa: Thessaloniki heißt meine Lieblingsstadt im Norden Griechenlands, benannt nach der Schwester...

Leipzig

Erfunden wurde das Gebäck in Form einer Pastete nach dem offiziellen Verbot des Vogelfangs im Stadtgebiet 1876. Vom Mittelalter bis ins 19....

Tokio

Wenn der Stadt Dschungel ruft: Kleinwagen sind nicht mehr unbedingt, was sie einmal waren. Niemand muss sich mehr in Verzicht üben, denn die...

Tokio

Mit Wasserstoff zur Elektromobilität: Auf dem Weg in eine umweltverträgliche Mobilität verlässt Toyota gerne ausgefahrene Routen...

Berlin

Reise oder Geschäftstermin: Für Gelegenheitsurlauber reicht eine solide Grundqualität, die zwischen 50 und 100 Euro kostet....

Spremberg

Spremberg von oben: Bundestagsabgeordnete werden durch Wahlen gewählt. Dr. Klaus-Peter Schulze (MdB) wurde im Wahlkreis 64...

ReiseTravel Suche

nach oben