Wien

Kreativ Reisen in Österreich - Michael Schlapschy Geheimniss der Bildhauerei

Kreativität kann man erlernen: Gewiss, nicht jede schöpferische Tätigkeit liegt jedem Menschen gleich gut. Und manchen ist ungerechterweise schon eine außergewöhnliche Befähigung und Affinität in die Wiege gelegt worden. Aber davon sprechen wir hier nicht. Es geht um die Gabe, die in jedem von uns steckt. Man muss sich nur auf den Weg machen, seine persönliche kreative Lieblingsbeschäftigung zu suchen. Während sich der eine vielleicht eher mit filigranen Tätigkeiten anfreunden kann, mag es der andere etwas grober. Meist liegt die Hemmschwelle, etwas auszuprobieren nur im eigenen Geist.

Kreativ Reisen Wien

Hirngespinste – eine Ausstellung bei Swarovski Wien

Zugegeben, erst einmal braucht man vielleicht den nötigen Anstoß zu etwas und dann noch eine kleine Anleitung, wie man am besten damit beginnen kann. Die findet man wohl am ehesten in einer Gruppe. Was auch noch den Vorteil hat, dass die „Aufschieberits des morgen fange ich an" leichter bezwungen werden kann.

Häufig findet man zu Hause auch einfach nicht die nötige Muse und Zeit. Gelegentlich fehlt es aber auch an passendem Material - und wer schafft sich schon eine Grundausstattung an, wenn er überhaupt noch nicht weiß, ob er generell Gefallen an einer Sache findet.

Kreativ Reisen ist da eine gute Gelegenheit, sich auszuprobieren. Man hat dort Anschluss an eine Gruppe Gleichgesinnter und wird unter Anleitung eines Profis behutsam an eine neue Sache herangeführt. In entspannter Atmosphäre fällt es doppelt leicht. Ein Tipp auch für Kleinstädter: Man läuft nicht Gefahr, seine ersten tapsigen Gehversuche auf einem neuen kreativen Feld in Gegenwart des ungeliebten Nachbarn wagen zu müssen. Die Kursteilnehmer sind aus vielen deutschsprachigen Gegenden zusammengewürfelt, wobei hier das erste gemeinsame Ausprobieren einhergehend mit den Lachanfällen zum raschen Kennen lernen beiträgt. Bald fühlt sich die Gruppe zusammengehörig und zur Kreativität gesellt sich auch noch Unterhaltung und Entspannung.

Insgesamt nimmt der Trend zu Urlauben mit speziellen Programmen für Kreative zu. Immer öfter werden inspirierende und bereichernde Angebote rund um Kunst, Handwerk und Kulinarik gesucht, besonders gerne mit Bezug zur Natur, Landschaft und Kultur der Region.

Dementsprechend lautet das Motto der österreichischen Organisation Kreativ Reisen Österreich kennenlernen, probieren, perfektionieren. Urlaub mit Kunst, Handwerk und Kulinarik in Österreichs Regionen. "Das Interesse von Urlaubern an regionalen Besonderheiten als Gegentrend zur Globalisierung ist stark gestiegen“, erklärt Hermann Paschinger, Obmann der neuen Plattform. "Und es gibt ein zunehmendes Bedürfnis anspruchsvoller Gäste nach Selbstentwicklung und Selbstverwirklichung“.

Dem Suchenden kann mit Kreativ Reisen gut "geholfen" werden, eine Menge interessanter Angebote verbergen sich unter dem Deckmantel "Kreativ Reisen" Kreativität entsteht durch die Neukombination von Informationen. Die fachkundigen Kursleiter geben hierfür reichlich „Input“. 

Wie wäre es z. B. mit einem Malkurs der ganz besonderen Art? In historischem Ambiente in der weltbekannten Porzellanmanufaktur Augarten in der wunderschönen Stadt Wien. Sie wurde 1718 gegründet und ist somit die Zweitälteste in Europa. Heute wie damals wird das Porzellan von Hand gefertigt und bemalt, was die Einzigartigkeit jedes Stückes ausmacht. Die Teilnehmer erleben hier nicht nur eine Einführung in die Geschichte der Porzellanmanufaktur, sondern werden förmlich in die Geheimnisse der Porzellanmalerei eingewiesen. Die Entdeckung des Porzellans in unseren Breitengraden ist übrigens mehr zufällig gewesen. Ursprünglich kannten das nur die Chinesen und die gaben ihr Wissen damals wie heute nicht weiter. Die Führungen durch die Manufaktur Augarten dauern ca. eine Stunde und gehen durch die tatsächliche Produktion, keine Schauwerkstatt. Die meisten Dekore hier in Augarten basieren auf der "Wiener Rose", die Kursteilnehmer können sich aber auch für Lochpause oder Graffitbleistift entscheiden. Und wer dieses Hobby dann zum Beruf machen möchte: Drei Lehrjahre sind es bis zum Porzellanmaler, dann spezialisiert man sich in der Regel zum Beispiel auf Figuren oder Ränder. www.augarten.at

Oder ein Hauch Noblesse gefällig. Das Hotel am Konzerthaus in Wien bietet das "Swarovski Wien Experience Package" an. Wie die Kristalle hergestellt werden, das erfährt man bei den Kursen selbstverständlich nicht - auch das ist wieder ein Geheimrezept. Aber ein Swarovski-Schmuckstück aus eigener Fertigung zu besitzen, das ist schon etwas Einzigartiges. In Workshops fertigen die Gäste unter Anleitung der Kristallexperten ihr ganz persönliches Accessoire. Armbänder, Schlüsselanhänger und vieles mehr stehen zur Auswahl. Nebenbei erfahren die Teilnehmer auch eine Menge über Design, Trends, Mode und Lifestyle. Außerdem - ein Rundgang durch die Glitzerwelt von Swarovski hat auch für das kunstinteressierte Auge einiges zu bieten. In den vorgelagerten Glasanbauten werden ständig wechselnde Ausstellungen bedeutender Künstler zu verschiedenen Themen präsentiert. www.hotelamkonzerthaus.com - www.swarovski.com

Natürlich darf bei all dem die Schlemmerei nicht ins Hintertreffen geraten. Innovative Kochkünstler bieten Seminare und Workshops an, in denen jeder seine ganz persönliche Gaumenfreude selbst herstellen darf. Sei es in deftiger Form wie Käse oder eher süßlich für Schleckermäuler. Das passende Bauernbrot zum Käse bäckt man auf der Kalchkendlalm, Krapfen auf der Simonalm und den Kuchen zum Nachmittagskaffee, den kreiert man im Rosencafe mit Rosenhotel www.rosencafe.at

Stelle man sich vor, man kommt aus dem Urlaub nach Hause und verblüfft seine Freunde plötzlich mit vorher nicht vorhandenen Kenntnissen über das Genussmittel Wein. Hier an der Donau, kann man Leben wie Gott in Frankreich und auch Blondel und König Löwenherz hielten sich hier auf. Das Gartenhotel in Dürnstein in der Wachau bietet z. B. neben der hervorragenden Qualität des Hauses mit Blick auf die Donau und Swimming-Pool auf dem Dach auch Weinseminare. www.pfeffel.at  Die Weinakademie Österreich offeriert sogar den Titel "Weinakademiker“. Seit dem Start als Weinakademie Burgenland 1989 avancierte sie zur größten Weinschule Kontinentaleuropas. Die Teilnehmer kommen heute aus der ganzen Welt, um hier eine internationale Ausbildung in Sachen Vino zu erlangen. Wer nicht gleich so hoch hinaus möchte, Basisseminare geben einen ersten Einblick in die große Schule für Weinliebhaber und Einsteiger www.weinakademie.at

Zu den Locations für die 260 Kreativkursen allein im Burgenland zählt die Burg Lockenhaus inklusive Gruselfaktor. Verwöhnt durch die österreichische Küche fehlt es dann sicher nicht an Kraft für den Motorsägenschnitzkurs alias Holzskulpturen-Workshop. Dort kann man es allerdings auch ruhiger angehen und beim Malkurs ein schönes Bild von der Burg oder etwas anderes pinseln. www.kreativwirtschaft.net

Was auch immer und wie auch immer. Jedes selbst gefertigte Werk steigert das Selbstwertgefühl, das auf sein Werk stolz sein dürfen und das Empfinden, etwas geschafft zu haben.

Und da man bei einer Reise ja auch den Wunsch nach landschaftlicher Schönheit verspürt, finden die Workshops in pittoresken Gegenden statt. Wien, die Wachau der Neusiedler See oder auch die Donauregion bieten nicht nur ausreichend Kreativität, sondern auch was fürs Auge.

ReiseTravel Fact: Wer in den zahlreichen Angeboten von Kreativ Reisen stöbert findet sicher etwas nach seinem Geschmack. Jetzt heißt es nur noch sich selbst darauf einzulassen, um hinterher festzustellen, dass kreative Tätigkeiten ein Wohlbefinden im Menschen auslösen, welches sich mit jeder Entspannungstherapie messen kann.

Anreise: Nach Wien direkt mit Flugzeug, Bahn oder Pkw über die A 1, A 2, A 4 oder A 22. Auf österreichischen Autobahnen ist eine Maut-Vignette Pflicht.

Kreativ Reisen Österreich - Straßfeld 333, A-Straß im Straßertale, info@kreativreisen.at - www.kreativreisen.at

Ein Beitrag für ReiseTravel von Sabine Erl.

Sabine Erl 

Redakteurin Sabine Erl zeichnet bei ReiseTravel für die Redaktion Lifestyle verantwortlich.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Windsor

Great West Way: Eine Reise von Bristol nach Windsor, per Bahn, Schiff und per Pedes. Zum 200. Geburtstag von Queen Victoria und der aktuellen Geburt...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Gori

In Gori kann der Besucher nur staunen: Straßen, Gebäude, Geschäfte und Museen beleben den Geist von Josef Stalin. Ein ganzes Museum...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Krumau

Prosit: In Böhmen wurde Bier seit jeher aus Hopfen, Malz und Wasser gebraut. Brauen konnte fast jeder, meist wurde im Mittelalter jedoch von...

London

Raubkatze mit geschärftem Look: Jaguar gönnt dem F-Type ein Facelift. Zu erkennen geben sich das Coupé und Cabriolet an der...

Rom

Auch als Nachzügler überpünktlich: Mit Panda und 500 beginnt bei Fiat ab sofort das Elektro-Zeitalter. Das mag manchem reichlich...

Berlin

Fruit Logistica: Die internationalste Veranstaltung für die Frischfruchtbranche fand mit Themen wie Nachhaltigkeit, Innovationen und besseren...

Warschau

Es ist paradox: Während viele europäische Partner Donald Trumps Regierung als obskur oder gar bedrohlich erachten, sieht die polnische...

ReiseTravel Suche

nach oben