Kalterer See

Die Faszination für die Urlaubsregion Südtirol ist schon allein aufgrund der herrlichen natürlichen Gegebenheiten riesengroß.

Camping: Die beeindruckende Berglandschaft, die idyllischen kleinen Dörfer in den Tälern und die tiefblauen Bergseen sind die Gründe, warum sich so viele Menschen für einen Urlaub in Südtirol begeistern können. Neben dem klassischen Hotel oder einer Berghütte ist Camping die populärste Form der Übernachtung in der Region. Eingebettet in die zauberhafte Landschaft liegen die Campingplätze oftmals am Ufer eines Sees inmitten von Bergwiesen. Exemplarisch dafür steht das Camping St. Josef am Kalterer See.

Aktivurlaub in Südtirol

In die nördlichste Provinz von Italien können sich Reisende schnell verlieben. Südtirol mit seinen Bergen, charmanten Tälern, den blühenden Wiesen und der herrlichen Ruhe verkörpert eigentlich alles, was sich Urlauber während der schönsten Zeit des Jahres wünschen. Die Alpen wie die Dolomiten sind Gebirge, die allein schon mit ihren Felslandschaften imposante Erscheinungen sind. Geführte Wanderungen und Mehrtagestouren sind absolut empfehlenswert. Ausgewiesene Wanderwege führen in die Höhen von über 2.500 Meter und erfahrene Bergsteiger können Gipfel über 3.000 Meter erklimmen. Eine Alternative sind Radtouren durch Südtirol, die je nach Fähigkeiten gestaltet werden können. Entweder allein oder im Rahmen einer geführten Rundreise begeben sich die Biker auf Entdeckungsreise durch eine imposante Naturlandschaft. Die Vielzahl von Seen in Südtirol eröffnet Aktivurlaubern unzählige Möglichkeiten: Neben einem ruhigen Bootsausflug sind Windsurfen, Segeln und Schwimmen sehr gefragt. Wer ein wenig Abenteuer sucht, der wird mit Sicherheit beim Paragleiten und Drachenfliegen fündig. Familien genießen den Aufenthalt im Norden von Italien bei Reitunterricht und Ausritten, beim Nordic Walking oder beim Angeln. Auf anspruchsvollen Golfplätzen kann das eigene Handicap verbessert werden.

Camping am Kalterer See in Südtirol

Kulturelle Vielfalt in Bozen und Meran

Dabei befindet man sich keinesfalls abseits des kulturellen Lebens, denn Bozen, Meran, Brixen oder Bruneck locken dahingehend mit einer unglaublichen Vielfalt. Burgen und Schlösser haben rund um Bozen eine besonders lange Geschichte. Gut erhaltene Bauten wie das Schloss Maretsch oder das Schloss Runkelstein auf einem hohen Felsen über der Stadt sind Zeugnisse einer bewegten Vergangenheit. Nicht weniger imposant sind die Sakralbauten: Der Dom Maria Himmelfahrt, die Franziskanerkirche mit dem Kloster oder die Alte Pfarrkirche Gries verkörpern unterschiedliche Baustile und Epochen. Besonders beliebt ist Meran in Südtirol. Das herrliche Schloss Trauttmansdorff mit seinen berühmten Gärten ist eine Wohltat für das Auge. Auf dem Promenadenpfad „Tappeinerweg“, der über sechs Kilometer durch die Stadt führt, erhalten Besucher einen kleinen Einblick in den Ort. Die örtliche Therme ist für Wellnessliebhaber ein kleines Paradies mit ihrer Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. In den Wintermonaten ist das Skigebiet Meran 2000 Anziehungspunkt vieler Wintersportler.

Camping am Kalterer See

Der Kalterer See (italienisch: Lago di Caldaro) ist mit seinen 1,47 km2 nicht gerade einer der größten Seen in Südtirol, aber definitiv einer der schönsten. Seine tiefblaue Farbe in den Sommermonaten und vor allem die angenehmen Wassertemperaturen um die 28 Grad Celsius locken jedes Jahr Camper aus ganz Europa an seine Ufer. Der Weiler Klughammer am Nordufer ist einer der sonnenreichsten Plätze in der Region. Dementsprechend erfreuen sich die Badeplätze an den ausgewiesenen Stellen einer großen Beliebtheit. Um Rücksicht auf die Natur zu nehmen, haben Verantwortliche ein Biotop am Südende eingerichtet, in dem mehr als 100 unterschiedliche Vogelarten ein Zuhause gefunden haben.

Der See ist Schauplatz vieler Aktivitäten und Ausgangspunkt von Wanderungen oder Radtouren. Eine Rundwanderung um den See ist unheimlich abwechslungsreich und nicht allzu schwer. Die Mischung aus Erholung und Freizeit ist beim Camping am Kalterer See besonders reizvoll.

Camping St. Josef am Kalterer See

Die wunderschöne Lage vom Campingplatz St. Josef am Ufer des Kalterer Sees ist kaum zu übertreffen. Über einen Privatsteg ist der Zugang zum See problemlos zu bewältigen, womit dem Badevergnügen nichts mehr im Wege steht. Insgesamt stehen den Campern 150 Standplätze zur Verfügung, wovon 130 über eine eigene Parzelle und somit über viel Privatsphäre verfügen. Ein Lebensmittelladen, ein Restaurant, ein Kinderspielplatz und WLAN auf dem gesamten Gelände sprechen für eine moderne Ausstattung des Campingplatzes.

Vom ADAC erhält Camping St. Josef am Kalterer See 3,5 von 5 Sternen. Bereits hier gewesene Camper stimmen dem auf Pincamp.de zu. Auch sie vergeben 3,5 von 5 Sternen und gute Bewertungen für den Platz. (Foto Quelle pincamp)

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel Suche

nach oben