Stefan Jüling

Stefan Jüling ReiseTravel Sommelier und Weinberater  

„Wein zu genießen ist so faszinierend und abwechslungsreich wie die Länder und Regionen zu besuchen, in denen Wein angebaut wird. Edler Wein und köstliche Speisen gehören zum Lifestyle“.

ReiseTravel zelebriert Lifestyle!

Lifestyle ist nicht nur ein Begriff, vielmehr ist es eine Gesinnung, die unseren heutigen Zeitgeist widerspiegelt.

Weinreise nach Österreich 

Sehr geehrte ReiseTravel User,

das international agierende österreichische Unternehmen „Vienna International“ hat in diesem Jahr zum zweiten Mal eine Weinreise nach Österreich organisiert. Eingeladen wurden Hoteldirektoren, Food & Beverage Manager und Sommeliers aus allen 42 Häusern der VI-Kette. In allen Hotels die sich auf über 7 Länder ausdehnen ist das Weinbuch ein fester Bestandteil zur Weinkarte, in diesem Buch werden alle 49 österreichischen Winzer gelistet und mit einer Doppelseite vorgestellt. Ende Oktober war die Reise angesetzt, getroffen haben sich insgesamt 62 Mitarbeiter der Vienna Internation im Rainerts Hotel in Wien.  

Am Morgen ging es mit gepacktem Rucksack los, mit dem Reisebus zum ersten Weingut. Auf der Domäne Wachau in Dürnstein empfing uns „Master of Wines“ Roman Horvath zum ersten Gläschen Grüner Veltliner, die Haupt-Rebsorte in der Wachau. Neben dem umgangssprachlich genannten „Grüner“ gab es auch den Riesling in seiner jeweiligen Qualitätsstufe.

Angefangen vom leichten „Steinfeder“ mit höchstens 10,5 %Vol Alkohol über den im Mittelfeld liegenden „Federspiel“, bis hin zur höchsten Qualität dieser drei, dem „Smaragd“ welcher gerne 13,5%Vol Alkohol haben kann und ein sehr extraktreicher Wein ist. Nach einer Führung durch die Kellergewölbe, vorbei an gärenden Stahltanks, großen Holzfässern und kleinen Barriques, ging es in das Dürnsteiner Schlösschen zum Mittagssnack. Gestärkt führen wir bei diesem durchwachenden Wetter weiter in Richtung Krems.

Das Weingut der Stadt Krems hat mit dem Grünen Veltliner Reserve aus der Lage Wachtberg gezeigt wie mineralisch, kraftvoll und mit welchem Potential diese Rebsorte ausgebaut werden kann. Auch hier wieder eine beeindruckende Kellerführung mit anschließender Weißweinprobe.

Unsere letzte Station führte uns an diesem Tag zum Weingut Dockner nach Höbenbach in der Weinbauregion Kremstal. Ein mehrerer Meter hoher, stählender Weinkelch mit der Aufschrift „SACRA“ steht als Symbol für sein spitzen Cuveé, auf der Hofeinfahrt.  

Joseph Dockner empfing uns zur Kellerführung. Im so genannten Erlebnis-Weinkeller stehen große Holzfässer mit den in Holz geschnitzten Abbildern der Weinpaten welche jedes Jahr zum 11.November neu gekürt werden. Anschaulich ging es im Verkostungsraum weiter, dort stehen fast einhundert Barriques und jedes von Ihnen hat ein gemaltes Bild aus dem neuen und alten Testament. Diese Bilder waren, sind und werden das Motiv sein für die Rotweincuveé SACRA aus den Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot und Zweigelt.

In der familieneigenen Heurigen-Gaststätte hielt der Konsulent und Weinbeauftragte Herr Prof. Dr. Walter Kutscher noch einen Vortrag über das Weinland Österreich, bevor dann das Buffet mit regionalen Spezialitäten eröffnet wurde. Gegen spätere Stunde gab es noch eine sehr leckere und spannende Überraschung. Herr Hans Reisetbauer von der gleichnamigen Brennerei aus Kirchber-Thening stellte uns seine Fruchtbrand-Kollektion und eigenen Gin vor. Eine Aromapalette die in dieser Qualität seines Gleichen sucht.

Froh waren wir als wir dann wieder im Bus Richtung Wien saßen und die gesammelten Eindrücke mit schweren Augenliedern verarbeiten konnten.

Am nächsten sonnigen Morgen gab es zwar nicht das Wort zum Sonntag vom Stift Klosterneuburg aber dafür den Wein zum Freitag, einen hervorragenden  Gwürztraminer aus der Ernte von 2008 von der Lage Kahlenbergerdorf. Grüner Veltliner und der rote St. Laurent waren auch Bestandteil der Verkostung. Ein beeindruckendes Kloster ebenso wie das riesige, weit verzweigte  Kellergewölbe.

Weiter ging es zum Weingut Schloss Gobelsburg. Dort wurden wir mit dem Hauseigenen, fein perligen, Brut Reserve Sekt begrüßt. Passend dazu gab es auch Lachs und Frischkäse-Schnittchen auf dem Schlosshof. Eine Innovative Idee fanden wir im Gewölbekeller wieder, das Fass auf Rädern. Kernpunkt ist die Suche nach einer Methode, die mit einem Minimum an maschineller Beeinflussung auskommt. Die Ausnutzung natürlicher Ressourcen hilft den Charakter der Weine zu formen, so der Vertriebsleiter. In der Weinprobe im Kaminzimmer begegnete uns wieder der Grüne Veltliner, Riesling und Pinot Noir.

Es wurde schon dunkel als wir uns zum Weingut Bründlmayer aufbrachen. Im Nachbarort angekommen sahen wir im Gewölbekeller Traditionelle  Rüttelpulte zur Sektbereitung, 2500 Liter Fässer aus Österreichischer Eiche und Akazie und den Eingang zu den Jahrhunderten alten Bründlmayer Vinothek, hier reifen wertvolle Zeugen großer Jahrgänge.

Auf dem Heurigen Hof wurden wir zum Aperitif mit dem Brut Rosé Sekt aus dem Magnum Flasche empfangen. Anschließend gab es ein gesetztes Menü mit Riesling-Schaumsuppe in der Vorspeise, Pochierter Saibling als Zwischen-Gericht, Kalbsbackerl im Hauptgang und eine Trilogie von der Kamptaler Zwetschge im Dessert. Auch hier mussten wir nicht auf trockenen Kehlen sitzen. Fast die gesamt Bründlmayer-Weinpalette wurde uns dazu kredenzt. Den Abschluss dieser Weinreise fanden wir dann in der Hotelbar bei einem Glas Bier, bei dem noch viele interessante Gespräche statt fanden und man noch einmal die tolle Weinreise Revue passieren ließ.  

Sehr geehrte ReiseTravel User,

mein persönliches Fazit dieser Weinreise: Viele neue Eindrücke, Eindrücke die man nur vor Ort sammeln kann und im Gespräch mit dem Winzer. Die Eindrücke machen meinen Beruf als Sommelier so spannend und interessant. Das Erlebte auch dann im Gastgespräch mit einzubinden und dem Gast damit auch ein ganz anderes Gefühl zum Wein zu übermitteln.

 Ihr

Stefan Jüling

 

Kontakt

Stefan Jüling

 

www.stefan-jueling.de

 

ReiseTravel Sommelier : Stefan Jüling

  

Ein Beitrag für ReiseTravel von Stefan Jüling mit Fotos von Gerald H. Ueberscher 

 

 

Weitere Berichte: Sommelier und Weinberater 

  

Zweigelt

Der Riesling

Weinreise an die Mosel

Die Prädikatsweingüter

Das richtige Glas 

Weinreise nach Österreich

 

Sehr geehrte ReiseTravel User,

bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank.  

Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das richtige Glas

ReiseTravel aktuell:

Lima

Traumziele: Meine ersten Weltreisen nach Neuseeland, Burma oder China in den 80-ern: Ich möchte sie nicht missen. Die Vorbereitung war...

New Delhi

Kein Land ist widersprüchlicher und so spirituell wie Indien: Wärme, Licht, ein Farbenmeer, Musik und das Unvollkommene versetzen...

Wien

Ostergenuss und Tradition: Mehr als 40 Tausend handbemalte Ostereier werden auf dem Ostermarkt auf der Freyung zum Kauf angeboten. Ostereier und...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Berlin

Hotels: Nach Angaben des Statistischen Bundesamts stieg die Zahl der Gästeübernachtungen in Hotels, Hotels garnis, Gasthöfen und...

Nürnberg

Bayerisches Bier und Nürnberger Lebkuchen: Zwei geschützte Begriffe, gingen eine erst ein bisschen gewöhnungsbedürftige, aber...

Stuttgart

Der Mercedes Benz CLA als Quasi-Coupé: Da duckt sich einer, der mehr Schein als Sein vorgibt. Der Mercedes CLA ist das zweite Coupé der...

Detroit

Umfang ist nicht gleich Masse: In der Luxusklasse rollt seit drei Jahren wieder kräftiges Material mit scharfen Kanten aus Detroit. Der Cadillac...

Goslar

Bürgerschreck oder Hoffnungsträger: Beim Thema Datensicherheit verhalten sich die Bundesbürger so ambivalent wie selten: Einerseits...

Kütahya

West Anatolien: Phrygien war eine alte Nation in der Westtürkei. Im Vergleich zu anderen Nationen in Anatolien waren die Phryger...

ReiseTravel Suche

nach oben