München

Hopfen und Malz – Gott erhalt`s

Pünktlich zum Tag des Bieres vollzog die neue Bayerische Bierkönigin, Barbara Hostmann, ihre erste Amtshandlung. Sie begann ihre Amtszeit ganz offiziell am Tag des Bayerischen Bieres mit der Eröffnung der Bayerischen Bierwoche am Münchner Bierbrunnen. Als 1958 das 700 kg schwere Becken eröffnet wurde, floss daraus tatsächlich Bier. Heute gibt es dort einmal im Jahr Freibier.

Welche Pflanze streckt sich da in den weiß-blauen bayerischem Himmel?

Mit zahlreichen Veranstaltungen feiert die gesamte Brauwirtschaft während der Bayerischen Bierwoche den Geburtstag des Bayerischen Reinheitsgebots. In Bayern zählen bis heute Wasser, Malz, Hopfen und Hefe als einzige Rohstoffe, die für die Bierherstellung verwendet werden dürfen. Erlassen wurde das Gesetz von den bayerischen Herzögen Wilhelm IV. und Ludwig X im April 1516 in Ingolstadt. Ob die wohl damals schon geahnt haben, zu was die chemische Industrie in der Zukunft alles fähig sein wird. Ins bayerische Bier jedenfalls darf nach wie vor nichts hineingepanscht werden. Was aber nicht bedeutet, dass Bayerns Auswahl in Sachen Bier nicht vielfältig wäre. Es gibt über 40 Biersorten und zahlreiche Variationen mit raffinierten Geruchs- und Geschmackserlebnissen. Immer im Rahmen des bayerischen Reinheitsgebotes selbstredend. Dieses wird übrigens in vier Jahren 500 Jahre alt.

Hostmann war erst die Woche zuvor im Finale aus sieben Bewerberinnen zur neuen Bierkönigin gewählt worden. Eine Jury und 180 Gäste im Münchner Augustiner-Keller ließen sich von ihrer natürlichen und herzlichen Art überzeugen. Selbstverständlich wird einer Bayerischen Bierkönigin auch Wissen über das Bier und das Bierland Bayern abverlangt.

Vorausgegangen war wie es sich gehört ein Casting, in dem die Jury bestehend aus Modedesignerin Lola Paltinger, Moderatorin Karin Schubert, Wiesn-Wirt Sepp Krätz, Tourismusmanager Florian Pötsch und Brauerpräsident Friedrich Düll über die Persönlichkeit und das Können der Casting-Teilnehmerinnen entschied. Die Wahl der 7 Finalistinnen trafen neben der Jury auch Stimmen, welche ganz zeitgemäß Online abgegeben werden konnten.

Hostmann löst Barbara Stadler ab, deren letzte Amtshandlung die Übergabe der königlichen Insignien an Barbara Hostmann war. Bis April 2013 wird Hostmann nun gemeinsam mit dem Bayerischen Brauerbund „Bayerisches Bier“ präsentieren und den Bierfreunden nicht nur in Bayern den Gerstensaft aus dem Freistaat als ebenso hochwertige wie vielfältige Bierspezialität nahebringen.

Bier ist bekanntermaßen das Nationalgetränk der Bayern, an dessen Qualität nicht gerüttelt werden soll. Die Brauwirtschaft ist ein wichtiger Bestandteil der bayerischen Kultur. Bavarian Lifestyle sozusagen. Den Qualitätsstandard und die Einzigartigkeit der bayerischen Bierlandschaft zu erhalten hat sich der Bayerische Brauerbund e.V. zur Aufgabe gemacht. Auf deren Internetseite findet man ein Verzeichnis der Brauereien, den Veranstaltungskalender und sonst noch allerlei Wissenswertes rund um das flüssige Nahrungsmittel.

Bayerischer Brauerbund e.V. - Oskar-von-Miller-Ring 1, D- 80333 München, Tel. +49 (0)89 2866 040, brauerbund@bayerisches-bier.de - www.bayerisches-bier.de 

Ein Beitrag für ReiseTravel von Sabine Erl.

Sabine Erl  

Redakteurin Sabine Erl zeichnet bei ReiseTravel für die Redaktion Lifestyle verantwortlich.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Bayreuth

Spurensuche: „Bayreuth ist eine Stadt am Roten Main in Franken“, informiert Gästeführerin Claudia Dollinger, beim Rundgang mit...

Vatikan

Heiliger Stuhl: Die Vatikanstadt ist ein, mitten in der Stadt Rom gelegener, kleiner Mini Stadtstaat. Hier befindet sich der Sitz des Papstes sowie...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Nürnberg

Bayerisches Bier und Nürnberger Lebkuchen: Zwei geschützte Begriffe, gingen eine erst ein bisschen gewöhnungsbedürftige, aber...

Stuttgart

Der Mercedes Benz CLA als Quasi-Coupé: Da duckt sich einer, der mehr Schein als Sein vorgibt. Der Mercedes CLA ist das zweite Coupé der...

Detroit

Umfang ist nicht gleich Masse: In der Luxusklasse rollt seit drei Jahren wieder kräftiges Material mit scharfen Kanten aus Detroit. Der Cadillac...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Kütahya

West Anatolien: Phrygien war eine alte Nation in der Westtürkei. Im Vergleich zu anderen Nationen in Anatolien waren die Phryger...

ReiseTravel Suche

nach oben