Berlin

Erste Berliner Craft Bier Konferenz in Marzahn

Prosit und zum Wohle: Auf dem Gelände der „Alten Börse“ in Berlin-Marzahn hat der Weltverband der Craftbierbrauer seine erste Craftbeer-Konferenz in Berlin abgehalten (www.craftbeer-festival.org). Wo um die Jahre nach 1900 Rinder, Schweine, Gänse und Schafe versteigert wurden, trafen sich 80 Bierbrauer aus der ganzen Welt und diskutierten die Chancen der Craftbeer-Brauereien. Präsident Sebastian Mergel, selbst Brauer und Inhaber der Berliner Bierfabrik - hervorgegangen aus dem Team von beer4wedding - begrüßte die weit gereisten Teilnehmer und Gäste. Die Idee zur Gründung der „Global Associationof Craft Beer Brewers“ (GACBB) wurde im letzten Sommer geboren, beim Kooperationssud der Stronzo Brewing Company in Dänemark, einer Art Jamsession, nur mit Hopfen und Malz statt Instrumenten. Zu ihren Gründungsmitgliedern zählen Brauereien wie Sixpoint Brewing aus den USA, Dancing Camel, Israel und eben Stronzo. Inzwischen gehören zur Initiative mehr als 20 über die ganze Welt verteilte Brauereien.

Craft Bier Konferenz in Marzahn Ihr Ziel: Austausch von Wissen, grenzüberschreitende Projekte und Förderung der Vielfalt. Die neue, junge Generation der Craft Brewer wächst weltweit und doch fällt sie auf dem internationalen Biermarkt, der von ein paar wenigen Megakonzernen beherrscht wird, wirtschaftlich kaum ins Gewicht. Oft sind diese Brauer und ihre Mikro- oder Nanobrauereien zu klein, um sich auf dem internationalen Parkett zu behaupten. Deshalb jetzt der Verband. Im Mittelpunkt der Konferenzbeiträge stand dann auch die Vielfalt und Kultur- sowie länderübergreifende Zusammenarbeit, der Austausch von Erfahrungen, Wissen und Werbung. GACBB möchte ein Verband von Brauern für Brauer sein. Bei Craftbeer handelt es sich um handwerklich gebrautes Bier, geschmacksintensiv und kunstfertig gebraut; meist lokal und regional angeboten. Craftbiere heben sich durch einen eigenen Charakter von der Masse ab. Es können z. B. sein: Kirschbier, Honigbier, Kiwibier, Zitronenbier oder Himbeerbier. Höhepunkt des Berliner Treffens der Globalen Craft-Brauer waren die Ergebnisse der Jury, die von 230 eingesandten Mustern die Nr. 1 für die Auszeichnung mit dem Global Craft Beer Award 2014 zu treffen hatte. Unter den Experten der Bewertung auch Craftbraumeister Hugo Gutknecht aus Rümlang in der Schweiz: „Ich habe selbst auch drei Biere eingereicht, habe aber als Juror keinerlei Einfluss auf die Wertung. Geprüft wurden in verschiedenen Gruppen insgesamt 24 Kategorien, völlig anonym. Da waren schon genussvolle Biere dabei“. Eine Goldmedaille erhielt u. a. das Antwerpener Seef Bier. Es wurde einst von einem Dutzend Brauereien in und um Antwerpen gebraut und jetzt wiederentdeckt. Vor mehr als einem Jahrhundert war es das am meisten getrunkene Bier von Antwerpen und so beliebt, dass die Gegend Seefhoek danach benannt wurde.

Der zweite Konferenztag war wieder dem Erfahrungsaustausch und der Netzwerkbildung gewidmet. Dazu kam das „Craft Beer Festival“ – offen für andere Brauer und alle Berliner. Jetzt konnte jeder die Siegerbiere probieren und auch die gesellige Gastronomie der „Alten Börse“ Marzahn genießen. Die Craftsorte mit der meisten Nachfrage: Das Marzahner, frisch gebraut in der Hausbrauerei. Für die musikalische Stimmung sorgten Bluesbands und DJs. Ein Wochenende im Osten von Berlin, das eine neue Zeitrechnung für die Craftbierbrauer eingeleitet hat. Bis vor einigen Jahren war Deutschland noch eine Pils- und Weißbiergesellschaft. Nun entwickelt sich das Land des Reinheitsgebots zu einer Destination für einige der namhaftesten Craft Biere. Eine Revolution.

Global Association of Craft Beer Brewers, Sebastian Mergel, Friedrichstraße 209, D-10969 Berlin, Tel.: +49(0)30/848594115, sebastian.mergel@craftbeerbrewers.org - www.craftbeerbrewers.org

Alte Börse, Peter Kenzelmann, Tel.: 030/55074074, pk@alte-boerse-marzahn.de

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Günter Knackfuß. Freier Journalist.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu   

ReiseTravel aktuell:

Bayreuth

Spurensuche: „Bayreuth ist eine Stadt am Roten Main in Franken“, informiert Gästeführerin Claudia Dollinger, beim Rundgang mit...

Vatikan

Heiliger Stuhl: Die Vatikanstadt ist ein, mitten in der Stadt Rom gelegener, kleiner Mini Stadtstaat. Hier befindet sich der Sitz des Papstes sowie...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Nürnberg

Bayerisches Bier und Nürnberger Lebkuchen: Zwei geschützte Begriffe, gingen eine erst ein bisschen gewöhnungsbedürftige, aber...

Stuttgart

Der Mercedes Benz CLA als Quasi-Coupé: Da duckt sich einer, der mehr Schein als Sein vorgibt. Der Mercedes CLA ist das zweite Coupé der...

Detroit

Umfang ist nicht gleich Masse: In der Luxusklasse rollt seit drei Jahren wieder kräftiges Material mit scharfen Kanten aus Detroit. Der Cadillac...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Kütahya

West Anatolien: Phrygien war eine alte Nation in der Westtürkei. Im Vergleich zu anderen Nationen in Anatolien waren die Phryger...

ReiseTravel Suche

nach oben