Stettin

Starka ist ein Wodka, ein Regionalprodukt und wird in Stettin Szczecin gebrannt: Die Brennerei, mit ihren Kellerräumen und Fässern zur Lagerung, kann besucht werden!

Hochprozentig: Eine Fahrt mit dem Lift auf dem Turm vom Dom lohnt. Vom verglasten Aussichtsturm hat der Besucher einen guten Ausblick auf Stettin, seine Umgebung und die Ostsee. Zahlreiche Gebäude erwecken Aufmerksamkeit.

Blick vom Aussichtsturm Dom auf die Stadt: 

Starka Wodka by ReiseTravel.eu

Wer die Ursprünge vom Wodka entdecken möchte, kann nach Stettin reisen. Hier entstehen hochprozentige Kostbarkeiten und Starka ist ein besonderer Wodka. Die Brennerei ist für Touristen zugänglich.

„Mit unserem Starka, ein zehn Jahre alter Wodka, verfügen wir über eine echte Rarität. Er wird aus reinem Danskowkje Roggen sorgfältig destilliert und dann für mindestens 10 Jahre in Eichenfässern gelagert“, informiert Mieczyslaw Podsiadlo, vor dem historischen Fass:

Mieczyslaw Podsiadlo Starka Wodka by ReiseTravel.eu

Legende: Vor vielen Jahren, 1948, wurde das Fass gefüllt und seitdem nicht mehr angetastet. Dennoch fehlt schon ein beträchtlicher Teil, wie an einem Messrohr zu sehen ist. Jahr für Jahr verdunstet mehr von dem himmlischen Tröpfchen. „Den haben sich die Engel geholt“, erklärt Mieczyslaw Podsiadlo. Ob die Menschen erfahren, wie dieser Wodka schmeckt, steht also in den Sternen!

Starka Wodka by ReiseTravel.eu

Der Name Starka bedeutet „alter Wodka“ und verändert das Destillat in eine vorzüglich schmeckende Spezialität.

Es wird berichtet, dass im 15. Jh. zur Geburt eines Kindes ein Fass besten Wodkas vergraben wurde, es wurde erst wieder zur Hochzeit hervorgeholt und dort im Kreise der Familie genossen. Ob sich diese Geschichte wirklich so zugetragen hat, lässt sich schwer feststellen, aber auf jeden Fall, ist es ein Premium Wodka mit einer langen Historie, sowie einem auffallend guten Aroma. Die Fasslagerung des Starka entwickelt Aromen, die einem das „Pur“ genießen zur Pflicht werden lässt. Sicher kein Wodka für jeden Tag, aber eine süffige Spezialität, die in keiner Bar fehlen darf. Durch diesen Reifeprozess, den man sonst nur von Whisky oder Rum kennt, entstehen Aromen, die begeistern. Im Mund verspürt man eine Würze, welche durch Aromen von Vanille und Waldhonig begleitet werden. Im Abgang eine ausgeglichene Balance zwischen wohlschmeckenden Aromen. Die lange Reifezeit in Verbindung mit dem Premium Destillat sind eine wahre Offenbarung für den anspruchsvollen Wodka Trinker. Der Höhepunkt jeder Besichtigung ist die Kostprobe von verschiedenen Starka-Sorten:

Starka Wodka by ReiseTravel.eu 

Urkemp: Lautete der Name des Unternehmens bis Sommer 1945. Herstellung und Vertrieb von Weindestillat, Weinbrand, Spiritus, Spirituosen. Gegründet am 15.12.1917 unter Übernahme der seit 1836 bestehenden oHG C. W. Kemp.

Starka Wodka by ReiseTravel.eu

Damals: Schiffsreise auf der Oder!

ReiseTravel Fact: Wodka stammt vom slawischen Wort „voda“ - Wasser und heißt übersetzt „Wässerchen“. Seine Herstellung und Lagerung reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück. So stammt der erste amtliche Eintrag von 1405 aus Sandomierz im damaligen Königreich Polen. Auch viele Mythen ranken sich um den Wodka.

ReiseTravel Service

„Unsere Wodka-Produktion kann man mit der Herstellung von Whisky vergleichen“, erklärt Mieczyslaw Podsiadlo. Der Wodka lagert in alten Eichenfässern, der tränkt mit seinem Aroma das Holz, das es später an den Wodka abgibt. Was herauskommt, ist bernsteinfarbener „Starka“, den es in verschiedenen Jahrgängen gibt. So ist der jüngste Wodka zehn, der älteste fünfzig Jahre alt.

Geschichte: Starka ist in Polen seit mindestens dem 15. Jahrhundert bekannt und wurde seit dem 17. Jahrhundert eine der Lieblingsgetränke. Die Stettiner Brennerei hat besonders günstige Bedingungen für die Produktion dieser Spezialität. In einem 140 Jahre alten Keller in der ul. Jagiellońska reift der Starka-Wodka. Ab 1863 gehörte diese Kelleranlage zu der Brauerei von Hermann Koch. Nach dem Krieg ging sie in den Besitz des Polnischen Alkohol-Monopols über. Im März 1946 begann man hier mit der Wodka-Herstellung. Das größte Fass hat 40.000 Liter Inhalt und die Keller liegen in 50 Meter Tiefe. Sie haben ein konstantes Klima mit hoher Luftfeuchte und einer Temperatur von bis zu 12 Grad. Der Starka-Keller kann von angemeldeten Besuchergruppen besichtigt werden. Die Besichtigung umfasst auch eine Verkostung von Starka-Wodka.

Szczecińska Wytwórnia Wódek, ul. Jagiellońska 63/64, www.starka.pl

Stettin Szczecin ist die Hauptstadt der Woiwodschaft Westpommern, im Nordwesten Polens, wo die Oder ins Stettiner Haff mündet. Nach Berlin sind es etwa 130 km.

Übernachtung im Radisson Hotel https:/www.radissonblu.com/en/hotel-szczecin – Im „Café 22“ ein Stück "Szwarzwaldzki" Torte verkosten. Hier schmeckt der Kuchen besonders lecker. Aussicht mit Kaffee: Der von den Einheimischen als "Thermoskanne" genannte Bau, aus Stahl und Glas, bietet einen guten Panoramablick. https://cafe22.pl/de/

Starka Wodka by ReiseTravel.eu

Gastro: Im Restaurant Dzika Gęś - Wilde Gans - polnische Traditionskost genießen. http://www.dzikages.szczecin.pl/

In der Altstadt den Ratskeller besuchen. Im Gewölbe der Familienbrauerei Wyszak gibt es kulinarische Köstlichkeiten. Ente, ist nur eine der Spezialitäten. http://browarwyszak.pl/de/strona-glowna-de/

Ein Besuch in Stettin, mit freundlicher Unterstützung: Marschall Amt Stettin, West Pomerania, Zentrum für Investoren beim Marschallamt Westpommern, URZĄD MARSZAŁKOWSKI WOJEWÓDZTWA ZACHODNIOPOMORSKIEGO, ul. Ducha 2, 70-205 Szczecin, www.wzp.pl

City Tour: Für die Freunde leiblicher Genüsse empfiehlt sich ein Besuch in Stettin. Kultur und Kunst, Geschichte und Vergangenheit sind ebenfalls sehr facettenreich: „Kommen Sie bitte nach Stettin“:

Ein Beitrag für ReiseTravel von Dagmara Baumert.

Dagmara Baumert by ReiseTravel.eu

Unsere Autorin arbeitet als vereidigte Dolmetscherin und Übersetzerin in Szczecin, www.dolmetscher-stettin.de

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Abonnieren Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Havanna

Leichtigkeit mit Musik: Jeden Tag Sommer. Die geschwungene Heckflosse ist mit Chrome verziert, das pastellfarbene Rosa des Cadillacs aus dem Jahre...

Wolfgang Will

Es hat unglaublich viele – zu viele! - Jahre gedauert, aber jetzt scheint die Politik ihren Dornröschenschlaf zu beenden – was den...

Steffen Bender

Meinung: Sehr geehrte ReiseTravel User, verehrte Freunde der Preußischen Gesellschaft Berlin-Brandenburg: Die letzten Wochen waren geprägt...

Berlin

Musiklegende: Eigentlich wollte er Ingenieur werden, erlernte deshalb nach dem Schulabschluss einen Handwerkerberuf. Doch die Liebe zur Musik...

Mötzow

Spargel pur: Etwas holprig begann die Spargelsaison in diesem Jahr. Lange und eiskalte Nachttemperaturen wollten den Spargel erst nicht wachsen...

Stettin

Hochprozentig: Eine Fahrt mit dem Lift auf dem Turm vom Dom lohnt. Vom verglasten Aussichtsturm hat der Besucher einen guten Ausblick auf Stettin,...

Tokio

Rückkehr der Rasselbande: Die Zeiten hochmotorisierter Kleinwagen schienen vorüber, da kommt plötzlich neuer Schwung in die Klasse der...

Stuttgart

Vom Halbstarken zum Yuppie: Alte Zöpfe wollte Mercedes-Benz 2012 bei der A-Klasse abschneiden. Das verblüffte Publikum sollte schnell...

Stettin

Stettin: Die Stadt wächst, überall drehen sich Baukräne, die Wirtschaft floriert. Bereits ein paar Meter hinter der Grenze wird das...

Berlin

Housekeeping: Dyson ist ein weltweit tätiges Technologieunternehmen mit Sitz im Vereinigten Königreich und seine relevanten Produkte sind...

ReiseTravel Suche

nach oben