Thea Anna Nothnagel

Köchin mit Erfolg

Die Mutter der Erfolge unserer Jungköche: Ursprünglich wollte die in Gehren in Thüringen geborene und aufgewachsene Thea Nothnagel Ärztin werden, doch gottlob entdeckte sie rechtzeitig ihre Liebe zum Kochen, und so begann sie - mit 15 Jahren - ihre Ausbildung zur Köchin im Hotel zur Tanne in Ilmenau.

Viele namhafte Hotels wie das „König“ in Schierke im Harz oder das „Astoria“ in Leipzig sowie alle Interhotels in Berlin zählten zu ihren Stationen, wobei sie die Funktionen Lehrmeister bis zum Lehrobermeister sowie Küchendirektor in der Generaldirektion Interhotels innehatte, und natürlich gehörten auch „Auslandseinsätze“ wie in Budapest, Prag, Sofia und Warschau dazu. Schon mit 24 Jahren war sie Küchenmeisterin; bald danach folgte ein Studium zur Ökonom-Pädagogin. Hohes fachliches Können und großes Engagement, auch in der Ausbildung von Lehrlingen und in Wettbewerben, führten zu einer Vielzahl von Auszeichnungen und Ehrungen, wie z. B. Goldmedaillen bei der Gastro-Prag, die „Goldene Meisternadel“ und „Meisterköchin der Nationalen und Internationalen Klasse“.

Die Wende ermöglichte den zweiten Teil ihrer Berufskarriere - im Hilton Berlin Hotel als Sous-Chefin und Ausbilderin. Hier war auch ihre erste Begegnung mit der Chaîne des Rôtisseurs, die sie sehr beeindruckt hatte. Vor ca. 8 Jahren hat sie auch ihr Herz für den Châine-Wettbewerb entdeckt. Seitdem engagiert sie sich für den nationalen und internationalen Jeunes-Commis (jetzt: Jeunes-Chefs)-Rôtisseurs-Wettbewerb, und das mit besten Erfolgen, denn alle unsere erfolgreichen Jungköche erhielten das entscheidende Training und den letzten Schliff durch Thea Nothnagel.

Wettbewerbe sind zu ihrem Hobby geworden. Man kann die vielen Preise, Silber- und Goldmedaillen, Weltmeister- und Olympiasieger-Titel ihrer Schützlinge gar nicht alle aufzählen. Darauf ist sie mit Recht stolz, aber nie abgehoben geworden. Die Liebe zum Beruf und Tugenden wie Disziplin, Ehrgeiz und Vorbildfunktion stehen bei ihr an erster Stelle. Seit 2004 darf sie den Titel Top-Ausbilder führen. Ihr berufliches Zuhause ist und bleibt dabei „ihr“  Hilton Berlin Hotel.

2010 erhielt sie von Hilton Worldwide eine sehr hohe Auszeichnung, den  CEO Light & Warmth Award, die ihr vom Generalmanager (und Confrère) Ronald van Weezel überreicht wurde, worauf sie besonders stolz ist.

Seit fast 50 Jahren ist sie mit dem Küchenmeister der Internationalen Klasse, Fachökonom und Buchautor Dieter Nothnagel verheiratet, mit dem sie eine Tochter - Simone - hat. Enkeltochter Lilly Charlotte (8), die schon das Backen für sich entdeckt hat, ist ihr ganzer Stolz, und mit ihr verbringt sie besonders gern und intensiv ihre knapp bemessene Freizeit.

Die Weltmeisterschaft der Jeunes Chefs Rôtisseurs wird 2012 in Berlin ausgetragen. Thea Nothnagel freut sich schon darauf, dass es für alle Teilnehmer und Chaîne-Mitglieder ein unvergessliches Ereignis werden wird. Wir wünschen ihr dafür alles Gute und viel Erfolg!

Von Joachim Kretschmar, Vice-Chargé de Presse, Chaîne des Rôtisseurs

Sehr geehrte ReiseTravel User,

bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. 

Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

ReiseTravel aktuell:

Bristol

Bristol: Die Stadt hat britische Geschichte geschrieben. Sie liegt am Fluss Avon und der fließt direkt in das Meer. Früher wurden hier...

Wertheim

Reisen & Speisen: Im Weinland an der Tauber dominieren bei den Rotweinen der Schwarzriesling und der Spätburgunder. Die Weinrebe...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Berlin

WPTDeepstacks Berlin Festival: Das wohl zurzeit populärste Kartenspiel der Welt – Poker - fasziniert seit jeher die Menschen und ist auch...

Bristol

Nationalspeise: Traditionell wird Fish’n’Chips mit den Fingern gegessen. Allerdings haben auch hier moderne Sitten die Tradition...

Jesolo

Reisen & Speisen: Das Lagunengebiet um Jesolo lockt besonders im Sommer. Es ist eine Stadt mit unberührter Natur, viele...

Stuttgart

Sportwagen unter Hochspannung: Mit dem neuen Taycan ist nun auch Porsche im Elektrozeitalter angekommen. Der rein elektrisch angetriebene Sportwagen...

Rom

Lebensgefühl auf Rädern: Er läuft und läuft und läuft. Seit zwölf Jahren baut Fiat den 500, der als Coupé,...

Neuruppin

Sparkassen-Tourismusbarometer: Die Fontanestadt Neuruppin war Gastgeber für den Brandenburgischen Tourismustag und die Vorstellung des...

Zürich

Zürich: Auch werden die Nachteile protektionistischer Handlungen der Regierungen verurteilt. Auf der teuersten Straße Europas sind die...

ReiseTravel Suche

nach oben