Budapest

Jagello Business Hotel

Reise Mode Paprika 

Puszta und Donau: Für zahlreiche Touristen bedeutet das Ungarn. Doch das Land im Herzen von Europa bietet viel mehr. Rundreisen sind beliebt, im eigenen Auto oder in der Gruppe im Reisebus. So oder so: Budapest steht immer auf dem Programm zahlreicher Touristen aus aller Welt.  

Donau so blau mit Burgviertel und Schloss sind das Zentrum von Buda

Das Jagello Business Hotel liegt im Geschäftsviertel von Buda und in unmittelbarer Nähe zum „Congress Trade Center“, sowie dem „MOM Park“. Das Haus verfügt über 26 modern eingerichtete Doppelzimmer, alle mit Bad oder Dusche. „Zahlreiche Gäste kommen aus Deutschland, Geschäftsreisende aber auch Touristen. Alle möchten Budapest erleben. Seit einiger Zeit buchen vor allem solche Gäste, die sich in Budapest einer Zahnbehandlung unterziehen“, informiert Hotelchefin Andrea Mile.

Das ruhig gelegene Hotel wurde im Oktober 2006 eröffnet und hat sich auf Gäste aus Deutschland eingerichtet. Man spricht Deutsch und im TV sind diverse Deutsche Fernsehsender zu empfangen. Bei Anreise mit dem Pkw kann man diesen ganz sicher in der Tiefgarage abstellen.

Schräg gegen über befindet sich der modern gestylte „MOM Park“, mit seinen Büros, Shopping Arkaden und zahlreichen Cafes und Restaurants. Hier ist nicht unbedingt die typisch ungarische Küche angesagt. Gestylte Food-Tempel mit Haubenköchen sind anzutreffen, und alle locken mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Wer direkt in die City möchte – auch kein Problem: Etwa 200 Meter vom Hotel entfernt befindet sich die Bus-Haltestelle Siraly utca. Mit dem Bus der Linie 112 sind es sechs Stationen bis zum Ferenciek tere, Elisabethbrücke und Vaci Strasse. Die Fahrt dauert, je nach Verkehr, rund sieben Minuten. Das Ticket für die Hin und Rückfahrt lässt man sich an der Rezeption des Hotels geben.

Übrigens: Alle über 65 Jahre können gratis fahren. Ungarn ist seit 2004 Mitglied in der EU und die Bürger aus den Mitgliedländern können bei Vorlage des Personalausweises kostenlos fahren. Das betrifft öffentliche Verkehrsmittel in der 2. Klassen in Zügen, Bussen und auf Schiffen.

Einfach nur Bummeln oder Shopping im Zentrum. Im letzten Frühjahr öffneten zahlreiche neue Szene-Kneipen und Straßencafes in der Innenstadt. Eine breite und bunte Palette, viele unterschiedliche Lokale.

Das Cafe New York ist legendär und in aller Munde, aber eben auch recht teuer.

Dennoch kommt in Budapest jeder auf seine Rechnung, es gibt ein reiches Angebot an Hotels und Restaurants, die Auswahl ist enorm und die Wahl wird zur Qual.

Ruhig gelegen, sicher und zentral die Lage, gut für eine Tour zum Thema:

Reise Mode Paprika 

Andrea Mile – Hotelchefin Jagello Business Hotel – erwartet Sie!

PS: Das Frühstück kann von 6.30 bis 10.30 Uhr eingenommen werden. Ob modern mit Müsli oder kräftig a la Ungarn mit Speck, Ei, Salami, Paprika – ein rechhaltiges Buffet ist angerichtet. Zwei Personen bezahlen im Doppelzimmer mit Frühstück 60 Euro. 

Jagello Business Hotel

Jagello ut. 28, H-1123 Budapest, www.jagellobusinesshotel.hu 

Ungarisches Tourismusamt - www.ungarn-tourismus.de

Die „grenzenlose Stadt“ verzaubert mit mediterranem Charme und herausragenden Sehenswürdigkeiten: Die Kulturhauptstadt Europas - Pécs - hat ein ganz besonderes Flair und lässt sich mit keiner anderen Stadt in Ungarn vergleichen.

DuMont Richtig Reisen UngarnDie an den Hängen des Mecsek-Gebirges im Südwesten Ungarns gelegene Stadt begrüßt ihre Gäste mit einem milden Klima, südländischem Charme und vielen faszinierenden Baudenkmälern und Kunstwerken. Hinzu kommen im Kulturhauptstadt-Jahr 2010 Veranstaltungen wie der Ungarische Blasmusik Grand Prix im Juli, wo sich zahlreiche in- und ausländische Orchester begegnen oder die Ausstellung „Ungarn im Bauhaus“, die von August bis Oktober gezeigt wird und anschließend nach Berlin weiterzieht. Im September messen sich Chöre aus aller Welt beim recht ungewöhnlichen Weinliederfestival, dazu kommen Jugendkulturtreffen, Jazz-Events und anderes mehr. Für ausführliche Informationen und eine entspannte Reise nach Pécs und in Ungarn sorgt der DuMont Richtig Reisen Band Ungarn - mit Extra Kultur-Guide zu Pécs.

Autor Matthias Eickhoff nimmt den Leser mit auf individuelle Entdeckungstouren durch ein Land voller Kontraste. Weitere Reiseführer zu Ungarn gibt es von Marco Polo, Baedeker und Lonely Planet - deutsche Ausgabe. Von Brigitte Kehl. 

DuMont Richtig Reisen Ungarn 

DuMont Richtig Reisen Ungarn mit Extra Kultur-Guide zu Pécs, von Matthias Eickhoff, ISBN 978-3-7701-7670-0, www.mairdumont.com

Das Buch kostet im Buchhandel 22,95 Euro.

Von Gerald H. Ueberscher 

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Kreta

Kreta: Ein einigermaßen geübter Wanderer sieht sorgenvoll auf den unsicheren Gang des Anfängers in dieser Bewegungsart. Er...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Kassel

Trauer: Die Gestaltung des Grabes hat einen großen Einfluss darauf, ob die Hinterbliebenen ihre Trauer bewältigen. Individualität ist...

Jesolo

Reisen & Speisen: Das Lagunengebiet um Jesolo lockt besonders im Sommer. Es ist eine Stadt mit unberührter Natur, viele...

Creglingen-Archshofen

Grenzerfahrungen: Wer keine Grenzen überwinden muss, hat es leicht. Früher sorgten Landesgrenzen schon mal für Probleme. Dank EU und...

Köln

Vorbei ist es mit der Niedlichkeit: Der Kleinwagen Corsa ist mittlerweile ein Urgestein im Modellprogramm von Opel. Mit rund 13 Millionen verkauften...

Tokio

Wirkungsvoll geschrumpft: Der Name „Supra“ ist ein schweres Erbe, steht er doch in der Automobilwelt für den Inbegriff der...

Kütahya

West Anatolien: Phrygien war eine alte Nation in der Westtürkei. Im Vergleich zu anderen Nationen in Anatolien waren die Phryger...

Zürich

Zürich: Auch werden die Nachteile protektionistischer Handlungen der Regierungen verurteilt. Auf der teuersten Straße Europas sind die...

ReiseTravel Suche

nach oben