St. Moritz

Das Art Boutique Hotel Monopol in St. Moritz und das Hotel Edelweiss in Sils-Maria warten auf Gäste!

St. Moritz: Die Schweizer Bergwelt packt einen und lässt einen nicht mehr los. St Moritz ist der Magnet, der Ort ist weltweit bekannt. Im Winter bietet St. Moritz verschneite Berge und zugefrorene Seen für Sportaktivitäten und Events.

Das Art Boutique Hotel Monopol liegt genau im Zentrum von allem in der Fußgänger Zone von St. Moritz in der Via Maistra. Hier drängeln sich Promis und der Jet-Set. Der Bahnhof ist nur fünf Minuten und die Chantarella-Talstation nur zwei Minuten vom Hotel entfernt.

Das Stadthotel ist mit Holz und in warmen Farben ausgestattet. Ein Highlight im Hotel ist die Dachterrasse mit einem genialen Ausblick auf die Bergwelt die St. Moritz umgibt. Hier ist die Wellavista-Bar, der Fitnessraum und auch der Roof-Top Spa des Hotels untergebracht, besser geht es nicht. Das Hotel-Restaurant Mono bietet eine gehobene italienische-mediterrane Küche von „Antipasto della casa“ über hausgemachte Spaghetti alla Chitarra und frischen Fischen aus dem Mittelmeer bis zu 300 Wahlmöglichkeiten aus dem Weinkeller La Cantina.

Die Skigebiete Corviglia, der Corvatsch oder die Diavolezza bieten 350 Pistenkilometer und absolute Schneesicherheit. Auch für Nichtskifahrer ist es in St. Moritz nicht langweilig. Hermès, Gucci und Louis Vuitton bieten extravagante Shopping-Möglichkeiten. Die Nacht Clubs wie der Dracula Club von Gunter Sachs oder die Miles Davis Lounge im Kulmhotel sorgen für ein abwechslungsreiches Entertainment.  

Art Boutique Hotel Monopol, Via Maistra 17, Ch-7500 St. Moritz, Tel.: +41-81 837 0404, www.monopol.ch

Hotel Edelweiß in Sils-Maria bei St. Moritz auf der Oberengadiner Seenplatte.

Der Ort Sils-Maria ist eingebettet in eine Bergwelt, die Ruhe ausstrahlt. Das Hotel ist romantisch, wie es sich für die Architektur hoch oben in den Bergen gehört. Der Ort Sils ist typisch im Sgraffito Stil, der für das Engadin so typisch ist, geschmückt. Das Hotel Edelweiß von 1876 ist denkmalgeschützt. Es ist das älteste Hotel im Ort und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Die Innenausstattung ist im gewohnten alpinen Stil mit Zirben. Es gibt zwei Restaurants im Haus. Das Fünf-Gänge-Wahldiner im denkmalgeschützten Jugendstilsaal ist ein besonderer Genuss.

Sportbegeisterte kommen in Sils-Maria auf ihre Kosten, Ballermann-Süchtige dagegen gar nicht. Ein paar Autominuten vom Hotel entfernt steigt man in das Skigebiet Corvatsch-Furtschellas ein, dass mit 120 Pistenkilometern das zweitgrößte im Engadin ist und die höchstgelegene Bergstation Graubündens auf 3.303 Metern Höhe hat.

 

Nietzsche hat hier seine wichtigsten Werke geschrieben. Er hat im kleinen Nebenhaus gewohnt und kam hin und wieder ins Hotel Edelweiß zum Essen. Thomas Mann kam auch gerne nach Sils-Maria um die Ruhe zu genießen.

Hotel Edelweiss, Via de Marias 63, CH-7514 Sils-Maria, Tel.: +41-81-838 4242, info@hotel-edelweiss.ch, www.hotel-edelweiss.ch

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Gabi Dräger.

Gabi Draeger by ReiseTravel.euUnsere Autorin Gabi Dräger zeichnet bei ReiseTravel verantwortlich für die Redaktion Reise. Ihr Thema sind die Berge. Sie lebt und arbeitet in München. gabi@reisetravel.eu

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Windsor

Great West Way: Eine Reise von Bristol nach Windsor, per Bahn, Schiff und per Pedes. Zum 200. Geburtstag von Queen Victoria und der aktuellen Geburt...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Gori

In Gori kann der Besucher nur staunen: Straßen, Gebäude, Geschäfte und Museen beleben den Geist von Josef Stalin. Ein ganzes Museum...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Krumau

Prosit: In Böhmen wurde Bier seit jeher aus Hopfen, Malz und Wasser gebraut. Brauen konnte fast jeder, meist wurde im Mittelalter jedoch von...

London

Raubkatze mit geschärftem Look: Jaguar gönnt dem F-Type ein Facelift. Zu erkennen geben sich das Coupé und Cabriolet an der...

Rom

Auch als Nachzügler überpünktlich: Mit Panda und 500 beginnt bei Fiat ab sofort das Elektro-Zeitalter. Das mag manchem reichlich...

Berlin

Fruit Logistica: Die internationalste Veranstaltung für die Frischfruchtbranche fand mit Themen wie Nachhaltigkeit, Innovationen und besseren...

Warschau

Es ist paradox: Während viele europäische Partner Donald Trumps Regierung als obskur oder gar bedrohlich erachten, sieht die polnische...

ReiseTravel Suche

nach oben