Mauthen

Alles neu bei Sonnleitner

Von der Kellerwand zur Genusswerkstatt: Mit ihrer mehrfach ausgezeichneten Küche hat Sissy Sonnleitner das Landhaus Kellerwand weit über die Grenzen Kärntens hinaus bekannt gemacht. Jetzt positioniert sich der Gourmet-Treff neu: als Genusswerkstatt, die den bewussten Genuss proklamiert und Verantwortung im Bereich Ernährung übernimmt. Die Sonnleitner-Küche steht seit Jahrzehnten für die Gegensatzpaare Tradition und Erneuerung, Experimentierfreude und Geradlinigkeit, karnische Bodenständigkeit und mediterranes Temperament.

Mit dem bewussten Genuss kommt ein Aspekt ins Spiel, der die Sonnleitner-Küche nachhaltig verändert: „Unsere Küche basiert nach wie vor auf den Rezepten, die in unserer Gegend von Generation zu Generation weitergegeben wurden und von uns mit Herz, Kreativität und Zeitgeist versehen wurden. Aber wir haben im Zug der Neupositionierung an unserer Küche gefeilt und sie noch stärker akzentuiert“. Das Ergebnis ist eine ökologische und ethisch korrekte Küche, die hervorragend schmeckt und eine neue Ära in der Restaurantgeschichte einleitet.

Bewusster Genuss, das ist die Sonnleitner-Antwort auf das globale Ungleichgewicht von Überfluss und Hunger. Ein Genuss, der nicht auf Kosten anderer (ärmerer) Länder geht, sondern (im Gegenteil) die regionale Vielfalt vor Ort stärkt und sich guten Gewissens genießen lässt. Die Botschaft hat durchaus missionarischen Charakter. Denn der bewusste Genuss soll nicht nur serviert, sondern auch vermittelt werden. Kochseminare im Hause Sonnleitner sind nichts Neues. Tatsächlich war die Kellerwand 1983 das erste Restaurant Österreichs, das Kochseminare in der Restaurantküche anbot. Neu ist, dass es ab sofort eine eigene Seminarküche gibt (die in den Wintermonaten mit Unterstützung der Firma Ewe im Obergeschoß des Hauses errichtet wurde), die einen ganzjährigen Seminarbetrieb möglich macht. Neu ist, dass der Seminarkalender massiv ausgebaut wurde. Und neu ist, dass die Seminare das Kochwissen zum jeweiligen Thema in einen Kontext aus Ökologie und Nachhaltigkeit stellen. Die Teilnehmer lernen, bewusst zu kochen, die entsprechenden Richtlinien ins eigene Kochverhalten zu integrieren und damit einen Beitrag gegen den Hunger in der Welt zu leisten.

Wie´s geht, zeigt die Genusswerkstatt: Die Botschaft hat durchaus missionarischen Charakter. Am deutlichsten sichtbar wird das in der Genusswerkstatt, die im April eröffnet wird und das ganze Haus mit ihrem Spirit erfüllt. Rein räumlich ist damit die neue Seminarküche gemeint, die in den Wintermonaten im Obergeschoß des Hauses errichtet wurde und den Kochseminaren eine neue Heimat gibt.

Der neue Seminarkalender umfasst 9 Themen: „Wir wollen unser Wissen zum Thema Ernährung weitergeben, das wir in vielen Jahrzehnten gesammelt haben. Das ist heute wichtiger denn je. In meiner Generation konnte nahezu jede Frau kochen und wusste über Nahrungszusammenhänge Bescheid. Heute ist das anders. Wahrscheinlich ist noch nie zuvor so viel übers Kochen geredet und so wenig gekocht worden. Genau da setzen wir an. Wir wollen die Lust am Kochen wecken und ein Kochen mit Sissy & Stefanie“. Die Seminare laufen gut. Interessierte Teilnehmer reisen aus dem In- und Ausland an. „Heute verstehen wir uns als Genusswerkstatt, in der die bewusste Genussküche in Seminaren einig. Nicht mehr der passive, der aktive Genuss steht im Zentrum der Aufmerksamkeit. das, was den Aufenthalt in unserem Haus zu etwas Besonderem macht“.

Sissy & Stefanie Sonnleitner - Landhaus, Restaurant, Genusswerkstatt – A-9640 Kötschach-Mauthen, www.sissy-sonnleitner.at

Von Karen Kretschmann, www.strombergerpr.de 

 

Sehr geehrte ReiseTravel User,

bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. 

Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

 

ReiseTravel aktuell:

Bayreuth

Spurensuche: „Bayreuth ist eine Stadt am Roten Main in Franken“, informiert Gästeführerin Claudia Dollinger, beim Rundgang mit...

New Delhi

Kein Land ist widersprüchlicher und so spirituell wie Indien: Wärme, Licht, ein Farbenmeer, Musik und das Unvollkommene versetzen...

Marrakesch

Sehen und gesehen werden: Der Faszination der Oasenstadt kann sich kein Besucher entziehen. Touristen aus aller Welt bummeln durch Souks und...

Berlin

WPTDeepstacks Berlin Festival: Das wohl zurzeit populärste Kartenspiel der Welt – Poker - fasziniert seit jeher die Menschen und ist auch...

Tokyo

Fugu ist eine Spezialität aus Muskelfleisch vom Kugelfisch: Fugu wird in Restaurants angeboten, die sich auf das Zubereiten von Kugelfisch...

Frankenwald

Versucherla und Guda Launa: Schmäußen in Kronach, Papaya und Tilapia aus Klein-Eden vom Fränkischen Rennsteig, Hochlandrinder und...

München

Business-Lounge und Offroad-Macho: Die Gewissheit, dass „X“ für Allrad steht und Allrad für Geländetauglichkeit, ist im...

Stockholm

Ein Schwede mit amerikanischem Akzent: Volvo will seine Autos in Zukunft dort zu bauen, wo sie auch gekauft werden – und deshalb ist der S60...

Goslar

Bürgerschreck oder Hoffnungsträger: Beim Thema Datensicherheit verhalten sich die Bundesbürger so ambivalent wie selten: Einerseits...

Astana

Nursultan Nasarbajew: Er erklärte, dass das Amt – wie in der Verfassung vorgesehen – bis zum Ende der Legislaturperiode Ende 2020...

ReiseTravel Suche

nach oben