Potsdam

Martinsgans zum Martinstag

Ist St. Martin hell, wird er kalt für äll - mit dieser und anderen alten Bauernregeln denken auch die Brandenburger in den trüben Novembertagen an den heiligen Sankt Martin. Versuchten.

Die Legende
um den Heiligen St. Martin erzählt von einem besonders kalten Winterabend. Auf den Straßen lag dicker Schnee. Am Straßenrand schlotterte und wimmerte ein armer Bettler, der nur Lumpen trug. Martin zögerte nicht, teilte mit seinem Schwert den eigenen Mantel mitten durch und reichte dem Bettler die andere Hälfte. Die Geschichte von dem armen Bettler hatte sich weit herumgesprochen, so war Martin ein bekannter Mann. Viele Menschen liebten und verehrten ihn. Als eine Abordnung kam, um ihn zum Bischof zu machen, versteckte er sich in einem Gänsestall. Die Gänse aber schnatterten so laut und waren so aufgeregt, dass Martin schließlich doch entdeckt wurde. So wurde Martin Bischof von Tour. Ob nun der etwas makabere Volksspruch „Sie haben ihn verraten, deshalb werden sie gebraten.“ die Ursache für den traditionellen Verzehr von Gänsen zum Martinstag ist, kann keiner sagen. Etwas wahrscheinlicher hängt dieser uralte Brauch mit der herbstlichen Schlachtreife der über den Sommer gezüchteten Tiere zusammen.

Ab 11. November laden die Naturparks Schlaubetal und Nuthe Nieplitz zu Festen rund um den heiligen „St. Martin“ ein. Beim Auftakt zur „Martinsganswoche“ auf dem Spargelhof Nieplitztal gibt es neben vielen regionalen Spezialitäten auch Teltower Rübchen zum Kosten sowie Musik und Tanz am Martinsfeuer. In der Schwerzkower Mühle im Schlaubetal trifft man sich ab 11.30 Uhr zum Martinsgansessen mit anschließender Wanderung durchs Dorchtetal teil.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Dr. Jens-Uwe Schade.

Weitere Berichte zum Thema: Kartoffel 

250 Jahre Kartoffelbefehl

Martinsgans und tolle Knollen

Kartoffelbier

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

 

ReiseTravel aktuell:

Wien

Coole Plätze: Summer in the City – Wien zeigt sich im Sommer von seiner schönsten Seite. Unzählige Schanigärten laden zum...

Wertheim

Reisen & Speisen: Im Weinland an der Tauber dominieren bei den Rotweinen der Schwarzriesling und der Spätburgunder. Die Weinrebe...

Athos

Evlogite Pater: Mit ihren wunderschönen Sonnenuntergängen gehört die griechische Halbinsel Athos zu einem sehr beliebten Reiseziel, hinzukommen...

Berlin

WPTDeepstacks Berlin Festival: Das wohl zurzeit populärste Kartenspiel der Welt – Poker - fasziniert seit jeher die Menschen und ist auch...

Creglingen-Archshofen

Grenzerfahrungen: Wer keine Grenzen überwinden muss, hat es leicht. Früher sorgten Landesgrenzen schon mal für Probleme. Dank EU und...

Jesolo

Reisen & Speisen: Das Lagunengebiet um Jesolo lockt besonders im Sommer. Es ist eine Stadt mit unberührter Natur, viele...

Stuttgart

Feinarbeit an der Ikone: Auch wenn es längst zum Lifestyle-Accessoire avanciert ist: Das G-Modell von Mercedes-Benz ist in seinem Ansatz der...

Tokio

Ein SUV für das reine Gewissen: Stell Dir vor, Du schaffst ein neues automobiles Segment im Automobilmarkt – und Du merkst es nicht. Als...

Zürich

Zürich: Auch werden die Nachteile protektionistischer Handlungen der Regierungen verurteilt. Auf der teuersten Straße Europas sind die...

Havanna

FITCUBA: Im Jahre 2019 fand bereits die 39. Messe statt. Der Eröffnungsabend mit einer großen Gala-Tanzshow war im Theater in Havanna...

ReiseTravel Suche

nach oben