Potsdam

Martinsgans zum Martinstag

Ist St. Martin hell, wird er kalt für äll - mit dieser und anderen alten Bauernregeln denken auch die Brandenburger in den trüben Novembertagen an den heiligen Sankt Martin. Versuchten.

Die Legende
um den Heiligen St. Martin erzählt von einem besonders kalten Winterabend. Auf den Straßen lag dicker Schnee. Am Straßenrand schlotterte und wimmerte ein armer Bettler, der nur Lumpen trug. Martin zögerte nicht, teilte mit seinem Schwert den eigenen Mantel mitten durch und reichte dem Bettler die andere Hälfte. Die Geschichte von dem armen Bettler hatte sich weit herumgesprochen, so war Martin ein bekannter Mann. Viele Menschen liebten und verehrten ihn. Als eine Abordnung kam, um ihn zum Bischof zu machen, versteckte er sich in einem Gänsestall. Die Gänse aber schnatterten so laut und waren so aufgeregt, dass Martin schließlich doch entdeckt wurde. So wurde Martin Bischof von Tour. Ob nun der etwas makabere Volksspruch „Sie haben ihn verraten, deshalb werden sie gebraten.“ die Ursache für den traditionellen Verzehr von Gänsen zum Martinstag ist, kann keiner sagen. Etwas wahrscheinlicher hängt dieser uralte Brauch mit der herbstlichen Schlachtreife der über den Sommer gezüchteten Tiere zusammen.

Ab 11. November laden die Naturparks Schlaubetal und Nuthe Nieplitz zu Festen rund um den heiligen „St. Martin“ ein. Beim Auftakt zur „Martinsganswoche“ auf dem Spargelhof Nieplitztal gibt es neben vielen regionalen Spezialitäten auch Teltower Rübchen zum Kosten sowie Musik und Tanz am Martinsfeuer. In der Schwerzkower Mühle im Schlaubetal trifft man sich ab 11.30 Uhr zum Martinsgansessen mit anschließender Wanderung durchs Dorchtetal teil.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Dr. Jens-Uwe Schade.

Weitere Berichte zum Thema: Kartoffel 

250 Jahre Kartoffelbefehl

Martinsgans und tolle Knollen

Kartoffelbier

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

 

ReiseTravel aktuell:

Schierke

Schierke: Der Berg und seine Umgebung zählen zum Nationalpark Harz. Im Ortsteil Schierke – eine Gemeinde der Stadt Wernigerode Landkreis...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Weikersheim

Schloss und Schlossgarten Weikersheim gehören zu den touristischen Juwelen: Eingebettet in die Ferienlandschaft des Lieblichen Taubertals...

Berlin

Erinnerungen: In Hoyerswerda wurde 1984 das „Haus der Energie- und Bergarbeiter“ eröffnet. Eine Veranstaltung für junge...

Jesolo

Reisen & Speisen: Das Lagunengebiet um Jesolo lockt besonders im Sommer. Es ist eine Stadt mit unberührter Natur, viele...

Creglingen-Archshofen

Grenzerfahrungen: Wer keine Grenzen überwinden muss, hat es leicht. Früher sorgten Landesgrenzen schon mal für Probleme. Dank EU und...

Wolfsburg

Seidenweiche Kraft: Der Volkswagen Touareg war bei seinem Debüt im Jahre 2002 einer der anspruchsvollsten Geländewagen überhaupt. Als...

Stockholm

Hybrid statt Diesel: Er sieht aus wie ein Schwede, heißt auch so und stammt dennoch aus den USA: der neue Volvo S60 läuft...

Berlin

Hannover Messe 2020: Indonesien ist ein rohstoffreiches Land. Es ist Teil des südostasiatischen Staatenbundes Association of Southeast Asian...

Bad Steben

Geopark Schieferland: Bereits seit der Antike ist Schiefer ein beliebter Werkstoff. Ganze Gebirgszüge sind nach ihm benannt. Als Schiefer werden...

ReiseTravel Suche

nach oben