Mats Vollmer

Von der Atmosphäre im Betrieb seiner Großmutter geprägt. Von den Aromen und Gefühlen seiner Kindheit geleitet. Mit modernem Touch und raffinierten Kochtechniken verbunden.

Mats Vollmer, Vollmers, Malmö, Schweden: Seit Sommer 2011 werkt Mats Vollmer im Restaurant Vollmers in Malmö mit viel Hingabe und Engagement. Seit fünf Generationen ist die schwedische Familie Vollmer bereits mit Leidenschaft in der Gastronomie verwurzelt. Schon in frühen Jahren bewies Mats seine enthusiastische Freude am Kochen im Hotelbetrieb seiner Großmutter in Östarp. Er kostete, probierte und brachte schon bald darauf sein Fingerspitzengefühl in die traditionelle Spezialitätenküche der Skåne-Region ein. Die Jahre zuvor standen für Mats im Zeichen persönlicher, kulinarischer Reisen, die ihn zu einer Reihe renommierter Restaurants führten wie dem Le Sommelier und dem Herman in Kopenhagen sowie Ramsays Royal Hospital Road, bevor er nach Schweden zurückkehrte. Was folgte, waren einige Jahre der kulinarischen Entdeckungsreise. Schließlich wurde 2011 das Vollmers eröffnet.

Beschrieben wird es als „intimes, elegantes Restaurant mit charmantem, professionellem Service in einem schönen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert“. Als Ort, an dem „der talentierte Mats Vollmer die feinsten, regionalen Zutaten zu raffinierten 4-, 6- oder 8-Gänge-Menüs verarbeitet, die innovativ, perfekt ausgewogen und geschmacklich überzeugend sind“. Schon lange Zeit als eines der besten Restaurants Schwedens bekannt, wurde das Vollmers im Februar 2017 als erstes Restaurant in Malmö mit seinem zweiten Michelin-Stern für seine südschwedische Küche ausgezeichnet.

Auf höchstem Niveau der Kochkunst reflektieren die Gerichte die persönliche Philosophie und das Talent des Koches und seines Teams. Die charakteristischen Geschmacksnuancen entstehen durch die Verwendung sorgfältig ausgewählter, regionaler Zutaten verbunden mit modernen Kochtechniken, die den natürlichen Geschmack hervorheben und zur Vollendung bringen. Zum Ausdruck gebracht werden die unterschiedlichen Jahreszeiten der Region. Der Skåne-Region, deren Spezialitätenküche in eine neue Sphäre gehoben wird. Ebenso enthusiastisch für die neu interpretierte Küche ist das Team hinter Mats Vollmer.

„Das bedeutet mir so viel, dass ich es gar nicht glauben kann. Ich habe so viel investiert, und nun ist es ein unbeschreibliches Gefühl, in einer kleinen Stadt wie Malmö mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet zu werden. Es gibt nicht viele Restaurants mit einem so engagierten Team. Ihm gilt mein Dank“, so Mats Vollmer. „Es ist natürlich absolut phänomenal und auch eine weitere Anerkennung, dass das, was ich tue, das Richtige ist. Die Erfahrung meiner Gäste hat immer oberste Priorität. Ich arbeite jeden Tag hart daran, mein Restaurant mit zufriedenen und treuen Gästen zu füllen. Einen zweiten Stern im Michelin Guide zu bekommen, ist fantastisch und bedeutet zugleich noch mehr Arbeit für mich. Es gibt keinen freien Tag. Denn es gibt nichts, dass man über den Mund zu sich nimmt, was nicht vom Gehirn registriert und analysiert wird“, ergänzt er.

Der Ehrgeiz liegt Mats im Blut. Er will der Beste sein, während er seine Gäste immer an die erste Stelle reiht. Um das zu erreichen, wird niemals gerastet, werden die Methoden laufend verbessert. Kompromisslos und unbeirrt konzentriert er sich darauf, Gerichte mit Herzblut zu kreieren. Das Ergebnis sind großartige Geschmackserlebnisse kombiniert mit dem maßgeschneiderten Geschirr für jede einzelne Speise.

Auf der Karte liest man Kreationen wie Kabeljau mit Kohlrabi und Senf; Spitzkohl, Schweinefleisch und Sherry; Rindfleisch, schwarzer Rettich und Knoblauch; Muscheln, Rhabarber und Zitronenthymian; Himbeere, rote Beete und Obers.

Kleines Detail am Rande: Jede Zutat wird mit ihrer Herkunft dokumentiert plus die Entfernung zum Restaurant Vollmers angegeben. Erleben Sie die beste schwedische Küche der Skåne-Region mit einfachen, scharfen und natürlichen Aromen, vom Koch Mats Vollmer.

Im Monatsrhythmus gastieren die besten Köche der Welt im „Restaurant Ikarus“ im Hangar-7 am Salzburg Airport und präsentieren in enger Zusammenarbeit mit „Restaurant Ikarus“ Patron Eckart Witzigmann & Executive Chef ihre besten Kreationen.
Öffnungszeiten Hangar-7 Flugzeugmuseum von 09.00 bis 22.00 Uhr, Restaurant Ikarus Küche von 12.00 bis 14.00 und 19.00 bis 22.00 Uhr

Salzburg Airport – Wilhelm-Spazier-Straße 7A, A-5020 Salzburg - www.hangar-7.com  

Von Julia Brudermann.

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Abonnieren Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Windsor

Great West Way: Eine Reise von Bristol nach Windsor, per Bahn, Schiff und per Pedes. Zum 200. Geburtstag von Queen Victoria und der aktuellen Geburt...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Gori

In Gori kann der Besucher nur staunen: Straßen, Gebäude, Geschäfte und Museen beleben den Geist von Josef Stalin. Ein ganzes Museum...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Krumau

Prosit: In Böhmen wurde Bier seit jeher aus Hopfen, Malz und Wasser gebraut. Brauen konnte fast jeder, meist wurde im Mittelalter jedoch von...

London

Raubkatze mit geschärftem Look: Jaguar gönnt dem F-Type ein Facelift. Zu erkennen geben sich das Coupé und Cabriolet an der...

Rom

Auch als Nachzügler überpünktlich: Mit Panda und 500 beginnt bei Fiat ab sofort das Elektro-Zeitalter. Das mag manchem reichlich...

Berlin

Fruit Logistica: Die internationalste Veranstaltung für die Frischfruchtbranche fand mit Themen wie Nachhaltigkeit, Innovationen und besseren...

Warschau

Es ist paradox: Während viele europäische Partner Donald Trumps Regierung als obskur oder gar bedrohlich erachten, sieht die polnische...

ReiseTravel Suche

nach oben