Norbert Niederkofler

Im Ahrntal geboren konnte sich Norbert Niederkofler als Kind noch gar nicht vorstellen, was die weite Welt hinter den hohen Gipfeln der Südtiroler Dolomiten für ihn bereithalten würde.

Norbert Niederkofler, Restaurant St. Hubertus, St. Kassian in Abtei, Italien: Seine Neugier trieb ihn schon früh dazu, alles sehen und verstehen zu wollen. Neben seinem Ziel, die Welt zu entdecken, hatte er auch schon in jungen Jahren ein weiteres vor Augen: Koch zu werden. Sein Talent für kulinarische Kreationen aus regionalen Qualitätsprodukten erbte er von seinem Vater.

Von London nach Zürich, von Mailand nach München bis hin nach New York führte ihn seine Leidenschaft für das Kochen. Koryphäen wie Jörg Müller, Eckart Witzigmann und Nadia Santini zählten dabei zu seinen Mentoren. Nachdem er weite Teile der Welt bereist hatte, kehrte er in seine Heimat Südtirol zurück, wo er erst im Castel Colz arbeitete. Als Norbert Niederkofler vor über zwanzig Jahren Chef des St. Hubertus in St. Kassian in Abtei wurde, war dieses für seine internationale Klientel bekannt, die auf der Suche nach hochwertigster Haute Cuisine ist. Dem Koch erschien es sogleich absurd, seinen Gästen internationale Gerichte aufzutischen, die sie in ihrer Heimat ebenfalls geboten bekommen. Umso naheliegender war es für ihn, authentische Südtiroler Küche mit regionalen Zutaten anzubieten. Eine nachhaltige Küche, die auf dem Prinzip des tief greifenden Respekts vor den Rhythmen und dem Gleichgewicht der Natur und der Menschen basiert.

„Die lange Zeit weit weg von meiner Heimat hat mich dazu gebracht, meine Wurzeln wiederzuentdecken: mein Land, die Natur und all deren Schätze. Als mein erstes Kind Thomas geboren wurde, begann ich die Welt mit anderen Augen zu sehen. Nachhaltigkeit wurde mein Grundprinzip, mit dem ich meine Art zu kochen verändert habe“, so der Spitzenkoch.

In jedem seiner Gerichte versucht er die Region, die traditionelle Landwirtschaft, die naturreine Qualität der Produkte auszudrücken und präsentiert diese mit Sorgfalt und Leichtigkeit. Sein Ziel ist es, ein komplexes Sinneserlebnis basierend auf der Natur zu kreieren - ganz nach Motto „Cook the mountain“. Nachdem sich sein Kochstil über die Jahre immer mehr in Richtung Regionalität und Saisonalität entwickelte, entstand auch die Namensgebung für sein neues Lokal, das AlpiNN. Das Restaurant selbst wird seiner Philosophie gerecht und liegt gemeinsam mit einer Event- und Kongresshalle im LUMEM, dem neuen Museum der Bergfotografie am Gipfel vom Kronplatz. Hoch oben auf den Bergen eröffnet sich dort eine atemberaubende Aussicht, während das nachhaltig konzipierte Interieur vom Land Südtirol, von Traditionen, aber auch von Innovativem erzählt. Aktuell zeigt Norbert Niederkofler auf raffinierte Weise, wie sich Natur und Nachhaltigkeit mit der genussvollen, alpin-mediterranen Küche Südtirols vereinen.

Im Monatsrhythmus gastieren die besten Köche der Welt im „Restaurant Ikarus“ im Hangar-7 am Salzburg Airport und präsentieren in enger Zusammenarbeit mit „Restaurant Ikarus“ Patron Eckart Witzigmann & Executive Chef ihre besten Kreationen.
Öffnungszeiten Hangar-7 Flugzeugmuseum von 09.00 bis 22.00 Uhr, Restaurant Ikarus Küche von 12.00 bis 14.00 und 19.00 bis 22.00 Uhr

Salzburg Airport – Wilhelm-Spazier-Straße 7A, A-5020 Salzburg - www.hangar-7.com  

Von Julia Brudermann.

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Helgoland: Die Nordseeinsel liegt in der Deutschen Bucht, wird von etwa 1.400 Menschen bewohnt, besteht aus der Hauptinsel sowie der kleinen...

St.Petersburg

An der Newa: Die bekannten „Weiße Nächte“ beginnen Anfang Juni und dauern bis Mitte Juli. Deshalb bummeln auch nachts die...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Wertheim

Wertheim: Die mitwirkenden Manufakturen vereint die Liebe zum Handwerk, die Herstellung und Verarbeitung ihrer Produkte im Einklang mit Natur und...

Bukarest

Neuer Diesel und mehr Komfort: Arbeitsplätze in der deutschen Automobilindustrie liefern immer wieder willkommene Argumente für politische...

Seoul

Direkt nach oben: Die Unruhe in der deutschen Autoindustrie ist eine schöne Steilvorlage für ausländische Hersteller, die sich neu-...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Helgoland

Helgoland: Auf der „1. Deutschen Inselkonferenz“ haben Politiker, Tourismusmanager und Experten beraten, wie sich die Zukunftschancen der...

ReiseTravel Suche

nach oben