Renate Karpstein

Heilpraktikerin über TCM

TCM? TCM lautet die Abkürzung für traditionelle Chinesische Medizin; ein über Jahrtausende entwickeltes natürliches Heilsystem, welches mittlerweile auch in unserer westlichen Kultur eine hohe Akzeptanz erreicht hat. Lange Zeit in die esoterische Schublade verschoben, gilt sie heute bei vielen Menschen als individuelle, äußerst wirksame Behandlungs- und Präventionsmaßnahme.

TCM wird seit mehr als 3 Jahrtausenden in Asien erfolgreich praktiziert und weiterentwickelt. Auf der Indikationsliste stehen Funktionsstörungen, Schmerzzustände und psychosomatische Störungen. Sie steigert das allgemeine Wohlbefinden, dient zur Prävention und Krankheitsfrüherkennung sowie zur Stressbewältigung.

Renate Karpstein sieht die TCM als "Segen für die Patienten, der verbreitet werden sollte". und wünscht sich eine verstärkte Zusammenarbeit von Ärzten und Heilpraktikern. Eine notwendige gegenseitige Kommunikation, die bereits auf dem Weg sei aber ein völlig anderes Denkschema voraussetzt. Als ganzheitliche Medizin soll TCM die Schulmedizin wirkungsvoll ergänzen, nicht ersetzen.

Im Zeichen des aktuellen Trends sehen viele in der chinesischen Medizin einen neuen Markt, der erschlossen werden kann. Zugunsten der Menschen, die sich vertrauensvoll in die Hände derer begeben, sollte auf die Qualität der Ausbildung geachtet werden. Niemand käme wohl auf die Idee, einem Menschen nach einer bestandenen Fahrradprüfung den Autoführerschein in die Hand zu drücken. Der Vergleich hinkt natürlich. Allerdings sollte man gerade was seine Gesundheit betrifft sehr genau untersuchen, welche Ausbildung der Therapeut genossen hat.

Im Wust der Angebote fällt es dem Laien gelegentlich schwer den Überblick zu behalten. Unterstützungshilfe im Hinblick auf die fundierte Ausbildung der Behandelnden gibt die AGTCM e.V. Die dort gelisteten Heilpraktiker bieten alle einen hohen Standard was die Ausbildung und Weiterbildungskurse betrifft. Dort kann man sich gut informieren, so Karpstein.

Die AGTCM e.V. ist eine berufsübergreifende Mitgliederorganisation und Interessengemeinschaft und seit 1954 eine der zwei ältesten Organisationen im Bereich der Chinesischen Medizin. Teil eines internationalen Netzwerkes und wichtiger Ansprechpartner für moderne Themen der Chinesischen Medizin.

Renate Karpstein selbst hat ihre Karriere als ausgebildete Krankenschwester mit langjähriger Tätigkeit in der Anästhesie begonnen.  Später absolvierte sie nebenbei zunächst eine Ausbildung zur Kosmetikerin, um mit den Menschen zu arbeiten und auch mit ihnen sprechen zu können. Die Kenntnisse vertiefte sie dann im Bereich Wellness mit einer anschließenden Weiterbildung  zur Heilpraktikerin. Eine mit Migräne geplagte Kundin weckte 1992 das Interesse an der Akupunktur, als die Behandlung mit Nadeln noch nicht so weit verbreitet war. Das Ziel ihrer Suche nach einer Ausbildungsstätte fand Karpstein dann in Offenbach. Die Modalitäten und differenzierten Fragen bei der Patientenaufnahme dort hätten sie tief beeindruckt. Im Ausbildungszentrum Mitte für Klassische Akupunktur und TCM e. V./Offenbach absolvierte sie eine dreijährige Ausbildung in den Grundlagen der TCM und Akupunktur sowie eine zweijährige Ausbildung in Arzneimitteltherapie. Es folgten außerdem Weiterbildungen in "Kinderheilkunde Julian Scott", Akupunktur als Unterstützung bei Krebs& Chemotherapie und Traditionelle Technik in Gua Sha von Arya Nielsen. Seit 2009 ist sie Mitglied in der AGTCM www.AGTCM.de

Heute praktiziert sie im Hotel Tyrol . "Eigentlich war ich auf der Suche nach einer Praxis in Grenznähe zur Schweiz, weil die Schweizer erfahrungsgemäß der Naturheilkunde sehr offen gegenübertreten", meint Karpstein. Nachdem sie 2009 als Aushilfe bei einem Kollegen in Oberstaufen praktiziert hatte, kamen die Besitzer des Hotels Tyrol, Familie Schmitt-Hanser,  auf sie zu. Sie selbst sind überzeugte Anhänger der chinesischen Medizin. Eine wichtige Voraussetzung für eine effektive Zusammenarbeit. Mit den Hoteliers wurde auch der Ernährungsplan der von ihr entwickelten KUR 3000 abgestimmt.

 

Kontakt

 

Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin
Heilpraktikerin Renate Karpstein, Hotel Tyrol

Am kühlen Grund 1, D-87534 Oberstaufen
Tel: +49(0)8386 980383-0, praxis@hp-karpstein.de
www.hp-karpstein.de

 

Buchtipp: ReiseTravel empfiehlt

 

Die Heilkunst der Chinesen

 Heilkunst der ChinesenIn diesem Buch geben erstmals zwei erfahrene und spezialisierte Heilpraktikerinnen interessierten Laien einen Überblick über alle Bereiche der chinesischen Medizin - praxisbezogen, fundiert und ohne jedes "Fachchinesisch": Geschichte, Grundbegriffe des chinesischen Denkens, Diagnostik und insbesondere Therapieverfahren werden eingehend vorgestellt. Ein umfangreicher Serviceteil, unter anderem mit Tipps für die Auswahl eines Praktikers und Adressenhinweisen, rundet den informativen Band ab.

 

 

Die Heilkunst der Chinesen - Qigong, Akupunktur, Massage, Ernährung, Heilkräuter von Ilona Daiker, Barbara Kirschbaum, Rororo Verlag, ISBN 978-3-499-60275-7. www.rororo.de

 

Das Buch kostet im Buchhandel 9.95 Euro.

 

 

Ein Beitrag für ReiseTravel von Sabine Erl.

Sabine Erl 

Unsere Redakteurin Sabine Erl zeichnet bei ReiseTravel für die Redaktion Lifestyle verantwortlich. Sabine Erl befasst sich schwerpunktmäßig mit Themen aus dem Bereich Geschichte, Biographien, Brauchtum, Esoterik, Botanik und Reisen.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank.  Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

ReiseTravel Suche

nach oben