Berlin

Von den wirtschaftlichen Effekten durch Tagesreisen profitieren die Branchen

Grundlagenstudie: In der neu erschienenen Grundlagenstudie „Tagesreisen der Deutschen“ wurde das Volumen sowie die Ausgaben der Tagesausflugs-Gäste und Tagesgeschäftsreisenden durch das Deutsche Wirtschaftswissenschaftliche Institut für Fremdenverkehr (dwif) näher untersucht. Tagesreisen sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Von den wirtschaftlichen Effekten durch Tagesreisen profitieren die verschiedensten Branchen.

Im Rahmen einer repräsentativen telefonischen Einwohnerbefragung wurden rund 36.400 Interviews durchgeführt. Die Tagesreisen-Intensität, das heißt der Anteil der Bevölkerung ab 14 Jahre, die im Befragungszeitraum mindestens einmal eine Tagesreise unternommen hat, liegt bei 83,7 Prozent. Baden-Württemberg weist eine überdurchschnittliche Intensität von 85,5 Prozent auf und liegt im Bundesländervergleich auf Platz zwei nach Schleswig-Holstein (87,1 Prozent).

97 Prozent der Tagesreisen wurden innerhalb Deutschlands durchgeführt, lediglich drei Prozent gingen ins Ausland.

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin: Berlin liegt in der Beliebtheit vorn: Wichtigster Anlass für Tagesausflüge ist der Besuch von Verwandten, Bekannten und Freunden, gefolgt von Einkaufsfahrten und der Ausübung spezieller Aktivitäten wie Wandern, Baden oder Skifahren.

Insgesamt gaben die Tagesreisenden etwa 79 Milliarden Euro aus. Dabei sind die Kosten für den Transport zwischen dem Wohnsitz und dem Reiseziel (etwa 50 Milliarden Euro) noch nicht mit eingerechnet. Aus der Verteilung der Bruttoumsätze wird deutlich, dass der Einzelhandel, das Gastgewerbe und die sonstigen Dienstleitungen am stärksten von den wirtschaftlichen Effekten durch Tagesreisen profitieren.

Die Bearbeitung der Studie erfolgte durch das Deutsche Wirtschaftswissenschaftliche Institut für Fremdenverkehr (dwif), die Finanzierung gemeinschaftlich durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die Länder, den ADAC sowie die dwif-Consulting GmbH.

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Elke Backert.

Elke Backert  

Unsere Autorin ist freie Reisejournalistin und lebt in Hamburg. www.elkebackert.de

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

ReiseTravel aktuell:

Windsor

Great West Way: Eine Reise von Bristol nach Windsor, per Bahn, Schiff und per Pedes. Zum 200. Geburtstag von Queen Victoria und der aktuellen Geburt...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Potsdam

Monet. Potsdam: Die berühmten Seerosen, Mohnblumen, Frauen mit Sonnenschirmen und das ländliche Leben: Das Museum Barberini in Potsdam...

Berlin

Laureus Awards: Sie gelten weltweit als die bedeutendsten Auszeichnungen für Spitzensportler. Berlin war zum zweiten Mal Gastgeber der...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Krumau

Prosit: In Böhmen wurde Bier seit jeher aus Hopfen, Malz und Wasser gebraut. Brauen konnte fast jeder, meist wurde im Mittelalter jedoch von...

London

Raubkatze mit geschärftem Look: Jaguar gönnt dem F-Type ein Facelift. Zu erkennen geben sich das Coupé und Cabriolet an der...

Rom

Auch als Nachzügler überpünktlich: Mit Panda und 500 beginnt bei Fiat ab sofort das Elektro-Zeitalter. Das mag manchem reichlich...

Berlin

Reise oder Geschäftstermin: Für Gelegenheitsurlauber reicht eine solide Grundqualität, die zwischen 50 und 100 Euro kostet....

Warschau

Es ist paradox: Während viele europäische Partner Donald Trumps Regierung als obskur oder gar bedrohlich erachten, sieht die polnische...

ReiseTravel Suche

nach oben