Goslar

Vergleichportale – Verbraucherschutz oder Abzocke?

Das Internet hat uns Nutzer eine komplette neue Welt an Möglichkeiten geschenkt – unnütze und sinnvolle: Die Vergleichportale gehören zweifellos zu den sinnvollen. In Märkten, die immer undurchschaubarer werden, schaffen sie Transparenz, indem sie offen Angebote vergleichen. Der Nutzer kann sich nun mit ein paar Klicks das Angebot auswählen, das seinen Wünschen am besten entspricht. Immer mehr Internetnutzer verlassen sich auf solche Portale – eigentlich zu Recht?

Nehmen wir als Beispiel die Versicherungswirtschaft. Früher hatte jeder von uns seinen „Herrn Kaiser“, den Versicherungsvertreter seines Vertrauens. Das Vertrauen entstand auf zwei Wegen: eben durch „Herrn Kaiser“ und durch die Stärke der Marke des Versicherungsunternehmens, das er vertrat. Vertrauen ist gut, vergleichen besser. Seitdem der Versicherungsmarkt liberalisiert wurde, sieht sich der Kunde mit einem Wust höchst unterschiedlichster Versicherungsbedingungen, Dienstleistungen und Preisen gegenüber. Glücklich, wer in dieser Situation sackkundige Hilfe zur Seite hat; denn nicht immer ist das Billigste auch das Beste.

Die Vergleichportale bieten auch und gerade bei den Versicherungen ihre Hilfe an. Sie verschaffen den Überblick. Doch ist die Transparenz nicht komplett, weil auch das größte Portal nicht viel mehr als Drittel der im Markt angebotenen Tarife in seinem Portfolio pflegt. Außerdem sind die Kriterien, nach denen Versicherer in den Kreis der Kandidaten aufgenommen werden, höchst unterschiedlich.

Und noch eines darf der Internetnutzer nicht aus dem Blick verlieren. Letztlich sind auch Vergleichportale nichts anderes als ein virtueller „Herr Kaiser“. Der hat an jedem Vertrag seine Provision verdient, und das Vergleichportal verdient auch – zwischen 60 und 100 Euro pro Vertragsabschluss, der über das Portal zustande kommt. Die Verbraucherberatung wird so zu einem sehr lukrativen Geschäft.

Die Internet-Tochter der HUK Coburg – HUK 24 – hat aus zwei wesentlichen Gründen Bauchschmerzen mit diesem System. Im Vergleichportal kann HUK 24 die Kraft seiner marktführenden Marke nicht einbringen. Die Marke reduziert sich optisch wie inhaltlich auf das Maß, dass der Portalbetreiber zulässt. Das reicht den Coburgern nicht. Außerdem sehen sie bei den Vergleichportalen die Gefahr einer Marktbeherrschung. Schon heute wird eines – Check 24 – offenbar schon als so dominant empfunden, dass gerade die Großen der Branche Unrat wittern.

Die Coburger wollen nun dagegenhalten. Beim traditionellen „Goslarer Diskurs“ am Rande des Verkehrsgerichtstages in Goslar kündigte HUK 24-Vorstand Detlef Frank vergangene Woche an, man werde mit anderen ein eigenes Vergleichportal schaffen. Konkretes konnte oder wollte er dazu noch nicht sagen. Man sei in der Konzeptphase.

Auf dieses Konzept darf man sehr gespannt sein. Denn es muss sich das Vertrauen der Verbraucher verdienen, also glaubwürdig und nachvollziehbar unabhängig sein. Darüber hinaus müssen sich genug Mitspieler finden, damit ein breites Angebot dargestellt werden kann.

Das wird spannend, nicht nur für die Verbraucher, sondern auch für die Medien. Wenn die Versicherungsanbieter selbst die Vergleiche gestalten, dann schließen sie den Filter aus, so auch Redaktionen und Fachgremien in den bisherigen Vergleichportalen. Das wäre so, als würde eine Partei den „Spiegel“ herausgeben. Mal sehen, wie Vorstand Frank auch diese Klippe umschiffen wird.  

Ein Beitrag für ReiseTravel von Peter Schwerdtmann, Auto-Medienportal.net 
 

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Bad Steben

24 h Frankenwald: Unter dem Motto "24 h Frankenwald erleben“ hatten zahlreiche Akteure, aus der Region zwischen Kronach, Kulmbach und Hof mit...

Magdeburg

Norbert von Xanten: „Zu jedem guten Werk bereit" – mit diesem Wahlspruch hat der Orden der Prämonstratenser das kulturelle,...

Berlin

Das Humboldt Forum öffnete für das Publikum. Den Auftakt bilden sechs Ausstellungen. Vom Schlosskeller bis zum ersten Obergeschoss...

Krakau

Ein Süßschnabel war er. Vor allem liebte er Halva, Sesamriegel und mit Schokolade überzogenes Marzipan. Regelmäßig...

Thessaloniki

Heute: Boutique Hotel Bahar Unterwegs in Europa: Thessaloniki heißt meine Lieblingsstadt im Norden Griechenlands, benannt nach der Schwester...

Leipzig

Erfunden wurde das Gebäck in Form einer Pastete nach dem offiziellen Verbot des Vogelfangs im Stadtgebiet 1876. Vom Mittelalter bis ins 19....

Tokio

Wenn der Stadt Dschungel ruft: Kleinwagen sind nicht mehr unbedingt, was sie einmal waren. Niemand muss sich mehr in Verzicht üben, denn die...

Tokio

Mit Wasserstoff zur Elektromobilität: Auf dem Weg in eine umweltverträgliche Mobilität verlässt Toyota gerne ausgefahrene Routen...

Berlin

Reise oder Geschäftstermin: Für Gelegenheitsurlauber reicht eine solide Grundqualität, die zwischen 50 und 100 Euro kostet....

Spremberg

Spremberg von oben: Bundestagsabgeordnete werden durch Wahlen gewählt. Dr. Klaus-Peter Schulze (MdB) wurde im Wahlkreis 64...

ReiseTravel Suche

nach oben