Berlin

Jede Frau mit feinem Haar träumt von mehr Volumen und Fülle: Genau das bietet der Calligraphy Cut

Calligraphy Cut: Das Haar wird in einem konstanten 21-23 Grad-Winkel geschnitten und erhält so gezielte Bewegungsimpulse, die sie elastischer machen. Diese Flexibilität sorgt dafür, dass die Haare natürlich und luftig fallen. Der Calligraphy Cut ist aber nicht nur für feines Haar geeignet. Auch sehr dickes und fülliges Haar wirkt durch den speziellen Haarschnitt weicher. 

Frank Brormann entwickelte in seinem Unternehmen 360° Haare GmbH in Oelde (www.360gradhaare.de) die Haarschneidetechnik „Calligraphy Cut“. „Beim Calligraphy Cut werden die Haare mit einem extra dafür konzipierten Haarschneideinstrument gleichbleibend im Winkel von 21° angeschnitten. Durch den schrägen Schnitt wird die Grundfläche der Schnittkante um 270% vergrößert“, informiert Frank Brormann.

Calligraphy Cut Erfinder Frank Brormann by ReiseTravel.eu

Das Haar bekommt mehr Fülle, wird elastischer und leichter zu stylen. Werkstofftechnik-Spezialist Professor Jürgen Peterseim untersuchte an der Fachhochschule Münster, im Rahmen einer Studie, die Schnittflächen von unterschiedlichen Haartypen, die mit verschiedenen Schneidwerkzeugen geschnitten wurden. Dafür wurde ein Rasterelektronenmikroskop mit 5000-facher Vergrößerung verwendet. Das Ergebnis beweist, dass der Calligraphy Cut ein konstantes Schneidergebnis sichert und die Haarspitzen schont. Dadurch werden mehr Fülle und Elastizität erzeugt.

Untersucht wurden Haare unterschiedlicher Beschaffenheit: Unbehandeltes Haar, coloriertes Haar, coloriertes-gepflegtes Haar sowie graues Haar. Die Bildergebnisse der wissenschaftlichen Studie belegen es. Der Schnitt mit dem Calligraphen erzielt bei jedem Haartyp kontinuierlich gute Ergebnisse. Die Schnittoberfläche ist stets durch ein sehr homogenes und einheitliches Aussehen gekennzeichnet. Die Berandung der Schnittfläche an der Haaroberfläche weist im Vergleich zur Schere und zum Messer nur sehr geringe Abbrüche und Grate auf. Die Schnittoberfläche ist homogen und glatt.

Das ist kein Messer“, betont Frank Brorman und dreht einen langen goldenen Stiel mit quadratischem Aufsatz. Im Aussehen wie eine Rasierklinge. Auf den ersten Blick wirkt das Werkzeug auch eher wie eine Kreuzung aus Edelfüller und futuristischem Zauberstab – die richtige Bezeichnung lautet: „Calligraph“. „Damit wird auch nicht geschnitten“, mahnt er, „sondern calligraphiert”!

Calligraphy Cut, Frank Brormann, Friseur, Haare schneiden, Cut,

Calligraphy Cut Ergebnis: Plattes, dünnes Haar wird voluminöser, gesünder und leichter zu pflegen. Der vorgegebene und im Instrument eingebaute 21°-Winkel des patentierten Calligraphen stellt sicher, dass das Haar immer in einem konstanten Winkel geschnitten wird. Das Haar erhält hierdurch einen gezielten Bewegungsimpuls und wird flexibler und elastischer.

Hintergrundwissen: Kalligrafie, auch Kalligraphie geschrieben ist die Kunst des „Schönschreibens“ von Hand mit Federkiel, Pinsel, Filzstift oder anderen Schreibwerkzeugen. Die Kalligrafie steht im Gegensatz zur Typografie, dem Setzen mit vorgefertigten Formen.

Frank Brormann ist Friseurmeister, Erfinder, Buchautor und „lebt“ seine Philosophie. Er absolvierte seine Ausbildung als Friseur in Forchheim auf der Friseurschule Meininghaus und legte 1988 die Meisterprüfung in Düsseldorf ab. Zeitgleich als Stylist bei Pierre Alexandre in London tätig, übernahm er 1989 den elterlichen Salon mit 15 Mitarbeitern in Oelde/Westfalen. Zunächst als Top-Stylist bei Vidal Sassoon in Hamburg aktiv, eröffnete Frank Brormann nach einigen Jahren seinen zweiten Salon in Oelde. Frank Brormann entwickelte den 360°-Volumen-Haarschnitt und das dafür optimierte „Curfcut-Profimesser“.

Frank Brormann Calligraphy Cut Erfinder by ReiseTravel.eu

Frank Brormann - Sein Lebenswerk wurde in 2018 durch die Verleihung des Seifriz-Preises in Stuttgart, der unglaubliche Auftritt in „Die Höhle der Löwen“ bei VOX, mit der Auszeichnung des „Global Educator Awards 2018“ von Intercoiffure Mondial und im Dezember 2019 mit dem "Innovationspreis Münsterland 2019" in der Kategorie "Klein und pfiffig" gekrönt.

Erstmals fand in Deutschland eine große Calligraphy Cut-Roadshow mit Frank Brormann & Team in fünf deutschen Städten statt. "Meine besten Gold-Trainer werden mich begleiten und als besonderes „Schmankerl“ bieten wir unseren Partnern ein Empathie-Seminar mit Dr. Bernd Ahrens und seinem Team."

Denn mit seiner Erfindung hat Brorman sich nichts anderes vorgenommen, als das Friseurhandwerk zu revolutionieren. Mehr Volumen für feines Haar? Die Schneidetechnik "Calligraphy Cut" macht's möglich. Denn auch  feines Haar kann voll und voluminös wirken - wenn es den richtigen Schnitt bekommt.

Der Calligraph, ein patentiertes Schneidewerkzeug, erfunden und designt von Friseurmeister Frank Brormann schneidet das Haar durch seine leicht gekippte Klinge schräg an.

ReiseTravel Fact: Der Calligraph ist ein Schneidewerkzeug mit einer schräg eingebauten Klinge. Durch die leicht gekippte Klinge ist ein Schneidewinkel von 21 bis 23 Grad möglich. So wird die Haarspitze im optimalen Winkel geschnitten und an den Enden entstehen keine Ausfransungen. Wie gut das funktioniert, ließ Erfinder Frank Brormann sogar durch eine eigens in Auftrag gegebene Studie der Universität Münster bestätigen. Haare wurden jeweils mit einer Schere, einem Messer und mit dem Calligraphen geschnitten und unterm Mikroskop betrachtet. Der Schnitt mit dem Calligraphen war im Gegensatz zu Schere und Messer, deutlich glatter und wies an den Spitzen kaum Bruchstellen auf. Die Weltpremiere des „Calligraphy Cut“ fand in Paris auf der IC Mondial Performance statt. Frank Brormann wurde mit dem Innovationspreis „Diamond Ideas“ für New Clients für den Calligraphy Cut ausgezeichnet.

ReiseTravel Service

Ähnlich wie ein schräg angeschliffener Diamant kann das Haar mehr Licht in der Spitze reflektieren und glänzt dadurch stärker. Die vergrößerte Oberfläche der Haarspitze ist in der Lage, mehr Pflege aufzunehmen. Die fest verankerte Klinge im Calligraphen verhindert ein ‚Flattern‘ und sorgt für einen sauberen Abschnitt fast ohne Grate. Das Haar neigt zu weniger Spliss. Nach Versiegelung der Haarspitze durch spezielle Pflege-Produkte findet Spliss erst deutlich später statt.

Laut Erfinder Frank Brormann kostet der Calligraphy Cut im Schnitt 15 Euro mehr als ein normaler Haarschnitt. Was vor allem daran liegt, dass Kosten und Anschaffung des Calligraphen nicht ganz billig sind. Eine zweitägige Schulung für Friseure ist Pflicht, um das Werkzeug überhaupt im eigenen Salon benutzen zu dürfen. Außerdem dauert der Schnitt etwa 15 Minuten länger, da die Haare noch sehr viel präziser abgeteilt werden müssen, als mit einer Schere. Damit Friseure den Calligraphy Cut bekommen, müssen sie zunächst eine zweitägige Ausbildung absolvieren. Sie kostet 590 Euro. Brormann bietet allen teilnehmenden Haarsalons eine Klubmitgliedschaft an.

Inzwischen sind Salons und Friseure von ihm in der Schweiz, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Holland und Österreich mit „Calligraphy Cut“ lizenziert und ausgebildet.

In Berlin bei „Intercoiffure Relax Hairstyling“ Petra Leichter. Rohrdamm 56, D-13629 Berlin. www.relax-hairstyling.de

Auch der „Friseur Salon Bienenhof“ von Claudia Mihaly-Anastasio, Dresdnerstraße 84, D-01705 Freital Dresden, bietet seinen Kunden den Calligraphy Cut an.

Frank Brormann. CEO – Founder. The Calligraphy Cut Company GmbH. Bahnhofstraße 30, D-59302 Oelde. www.calligraphy-cut.com

info@calligraphy-cut.com oder telefonisch unter 02522-8360600 sind ab Montag, 3. August 2020, möglich: https://calligraphy-cut.com/calligraphy-cut-roadshow/ 

Der Calligraphy Cut wurde in Berlin präsentiert. In der A-Heads-Academy der D. Machts Group, Mendelssohnstr. 27, 10405 Berlin.

Dennis Machts Director D. Machts Group

Calligraphy Cut Dennis Machts by ReiseTravel.eu

Die D. Machts Group zählt zu den erfolgreichsten Friseurunternehmen in Deutschlands. Seit 1990 begeistern die Friseure nicht nur die Berliner Kunden, sondern auch die Kunden deutschlandweit. www.d-machts-group.de

Andere Länder. Andere Frisur: Friseur in Taschkent – lautet ein Thema in Usbekistan - Beauty Friseur & Kosmetik Make-up. Eine „gute“ Frisur ist immer gefragt. 

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Bad Steben

24 h Frankenwald: Unter dem Motto "24 h Frankenwald erleben“ hatten zahlreiche Akteure, aus der Region zwischen Kronach, Kulmbach und Hof mit...

Magdeburg

Norbert von Xanten: „Zu jedem guten Werk bereit" – mit diesem Wahlspruch hat der Orden der Prämonstratenser das kulturelle,...

Berlin

Das Humboldt Forum öffnete für das Publikum. Den Auftakt bilden sechs Ausstellungen. Vom Schlosskeller bis zum ersten Obergeschoss...

Krakau

Ein Süßschnabel war er. Vor allem liebte er Halva, Sesamriegel und mit Schokolade überzogenes Marzipan. Regelmäßig...

Thessaloniki

Heute: Boutique Hotel Bahar Unterwegs in Europa: Thessaloniki heißt meine Lieblingsstadt im Norden Griechenlands, benannt nach der Schwester...

Leipzig

Erfunden wurde das Gebäck in Form einer Pastete nach dem offiziellen Verbot des Vogelfangs im Stadtgebiet 1876. Vom Mittelalter bis ins 19....

Tokio

Wenn der Stadt Dschungel ruft: Kleinwagen sind nicht mehr unbedingt, was sie einmal waren. Niemand muss sich mehr in Verzicht üben, denn die...

Tokio

Mit Wasserstoff zur Elektromobilität: Auf dem Weg in eine umweltverträgliche Mobilität verlässt Toyota gerne ausgefahrene Routen...

Berlin

Reise oder Geschäftstermin: Für Gelegenheitsurlauber reicht eine solide Grundqualität, die zwischen 50 und 100 Euro kostet....

Spremberg

Spremberg von oben: Bundestagsabgeordnete werden durch Wahlen gewählt. Dr. Klaus-Peter Schulze (MdB) wurde im Wahlkreis 64...

ReiseTravel Suche

nach oben