Berlin

Usbekische Botschaft lud zum Rundtischgespräch

S.E. Herr Botschafter Dr. Durbek Amanov lud in die Usbekische Botschaft in Berlin ein. Ein Rundtischgespräch unter dem Motto „Die Interaktion zwischen dem Staat und den Institutionen der Zivilgesellschaft zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten; die Erfahrungen von Usbekistan und Deutschland“ fand statt.

Eine aus dem zentralasiatischen Land angeführte Delegation unter der Leitung von Prof. Dr. Akmal Saidov nahm teil. Prof. Saidov ist Direktor des „Nationalen Zentrums für Menschenrechte der Republik Usbekistan.“ Von deutscher Seite nahmen u. a. am Gespräch teil: Dr. Rupert Graf Strachwitz, Direktor des Maecenata Institutes für Philanthropie und Zivilgesellschaft in Berlin; Dr. Susanne Lang, Geschäftsführerin „Centrum für Corpoate Citizenship Deutschland“ (CCCD) und Peer Teschendorf, Regionalkoordinator Zentralasien bei der Friedrich-Ebert-Stiftung. Der Botschafter betonte in seiner Begrüßungsrede: „Mit Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung sind schon viele Tagungen, Projekte und Konferenzen in diesem Hause absolviert worden. Dafür sind wir sehr dankbar. An zahlreichen Tagungen haben auch Mitglieder der Bundesregierung, Bundes- und Landtagsabgeordnete teilgenommen. Alle Konferenzen fanden in einer offenen und vertrauensvollen Atmosphäre statt. Sie leisten einen sehr positiven Beitrag zur Stärkung der deutsch-usbekischen Beziehungen.“

Prof. Saidov berichtete, aus seinem Heimatland hatten sich über 5.000 Einrichtungen, Vereine und Organisationen und Nachbarschaftszentren um staatliche Zuschüsse für den weiteren Ausbau ihrer Organisation bemüht. Am Ende seien 1.308 Vereine zum Zuge gekommen. „Eine Parlamentskommission entscheidet über die Preisträger. Erinnern möchte ich auch an die Worte unseres Staatspräsidenten Islom Karimov, der immer wieder darauf hinweist, die Zivilgesellschaft ist ein sozialer Raum.“ Dr. Rupert Graf Strachwitz erklärte: „Der Mensch steht immer im Mittelpunkt. Der Staat, ob in Deutschland, Usbekistan oder anderswo, hat die Aufgabe, den einzelnen Bürger zu unterstützen bei seiner Entwicklung.“ Prof. Saidov sieht als als sein Ziel an, diese Gespräche demnächst fortzusetzen und wünschte sich „dass wir uns alle, so wie wir hier heute versammelt sind, bald wieder treffen um uns auszutauschen.“

ReiseTravel Fact: In der Botschaft Usbekistans finden seit geraumer Zeit sehr geistreiche Gespräche statt, an denen internationale Experten beteiligt sind. Diese Rundtischgespräche haben sich mittlerweile fest in der Bundeshauptstadt etabliert.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Volker T. Neef.  

Volker T. Neef ReiseTravel.euUnser Autor berichtet aus der Bundeshauptstadt und ist in Berlin wohnhaft.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Windsor

Great West Way: Eine Reise von Bristol nach Windsor, per Bahn, Schiff und per Pedes. Zum 200. Geburtstag von Queen Victoria und der aktuellen Geburt...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Gori

In Gori kann der Besucher nur staunen: Straßen, Gebäude, Geschäfte und Museen beleben den Geist von Josef Stalin. Ein ganzes Museum...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Krumau

Prosit: In Böhmen wurde Bier seit jeher aus Hopfen, Malz und Wasser gebraut. Brauen konnte fast jeder, meist wurde im Mittelalter jedoch von...

London

Raubkatze mit geschärftem Look: Jaguar gönnt dem F-Type ein Facelift. Zu erkennen geben sich das Coupé und Cabriolet an der...

Rom

Auch als Nachzügler überpünktlich: Mit Panda und 500 beginnt bei Fiat ab sofort das Elektro-Zeitalter. Das mag manchem reichlich...

Berlin

Fruit Logistica: Die internationalste Veranstaltung für die Frischfruchtbranche fand mit Themen wie Nachhaltigkeit, Innovationen und besseren...

Warschau

Es ist paradox: Während viele europäische Partner Donald Trumps Regierung als obskur oder gar bedrohlich erachten, sieht die polnische...

ReiseTravel Suche

nach oben