Wertheim

König & Meyer beliefert die internationale Musikwelt in bester Qualität

Sound aus dem lieblichen Taubertal: König & Meyer steht seit über 60 Jahren in der Musikwelt für durchdachtes Zubehör in hervorragender Qualität. Die Produkte zeichnen sich durch ein innovatives Design, Funktionalität und Langlebigkeit aus. Als einer der weltweit führenden Anbieter von Notenpulten, Mikrofon- und Instrumentenständern, Boxenstativen, Sitzen sowie Zubehör für Beleuchtungs-, Beschallungs- und Studiotechnik stellt sich König & Meyer immer wieder der Herausforderung, innovative Lösungen für die Bedürfnisse und Wünsche seiner Kunden zu entwickeln. Rund 270 Mitarbeiter in Wertheim arbeiten daran, dieses Versprechen immer wieder aufs Neue einzulösen. Gemäß dem eigenen Qualitätsanspruch werden fast alle Metall- und Kunststoffelemente in eigener Fertigung hergestellt. Über 1.500 Stative und Halterungen werden in beiden Werken in Deutschland gefertigt und in 80 Länder der Welt vertrieben. Viele der Produkte sind bereits zu Klassikern und zu einem Standard in der Musikbranche geworden. Zahlreiche Patente und internationale Schutzrechte belegen den Innovationsgeist von König & Meyer. Die schon sprichwörtliche Langlebigkeit der König & Meyer Produkte unterstützt dabei auch den Umweltgedanken.

Präzision – Made in Germany

Heiko Wolz ReiseTravel.eu 

Heiko Wolz. Technischer Geschäftsführer: „Unser uneingeschränktes Bekenntnis zur Qualität prägt unser Handeln auf allen Unternehmens­ebenen. Das eben Erreichte ist stets nur der Ausgangspunkt zu etwas Besserem“.

Diese Überzeugung bewegt jeden Einzelnen bei König & Meyer, sie prägt die Unternehmenskultur und bestimmt die Prozesse im Unternehmen. Sie findet ihre Ausprägung in einer kompromisslosen Ausrichtung am Premiumanspruch: Nur eine starke Marke mit einem einzigartigen Service und der besten Qualität überzeugt unsere Kunden langfristig. "Unser Qualitätsmanagement wird seit 2007 nach der international gültigen Qualitätsnorm ISO 9001 jährlich erneut überprüft und zertifiziert".
Von der Entwicklung und Konstruktion bis hin zur Endfertigung bietet König & Meyer alles aus einer Hand. "Um eine langlebige und zuverlässige Qualität der Produkte zu erreichen, verwenden wir ausschließlich Präzisionsstahlrohre, die in ihren Abmessungen und Toleranzen nicht abweichen. Metall- und Kunststoffteile werden in eigener Fertigung hergestellt. Werkzeuge und Vorrichtungen entwickeln und bauen wir seit vielen Jahren selbst. Produktverantwortung beginnt bereits bei der Entwicklung. Mit unserem hoch qualifizierten Mitarbeiterstab betreiben wir eine eigenständige Forschung und Entwicklung. Modernste Computertechnik, kurze Entwicklungszeiten und höchste Qualitätsansprüche bilden die Basis für die Innovationen von morgen".

Im Vordergrund stehen immer der Nutzen für den Anwender, die Nachhaltigkeit der Produkte und die Berücksichtigung ressourcen- und umweltschonender Produktionsprozesse. Durch eine innovative Technik, eine hohe Fertigungstiefe und konsequente Reinvestitionen in den Maschinenpark erreicht König & Meyer eine Flexibilität, mit der schnell und unkompliziert auf Kundenwünsche und Marktanforderungen reagiert werden kann.

Die Umwelt ist uns wichtig

„Ressourcen sind zu wertvoll, um sie zu verschwenden. Egal ob wir ein Notenpult, einen Mikrofonständer oder ein Boxenstativ fertigen, Ressourcenschonung und Umweltschutz sind fest in jedem Schritt unserer Produktion verankert. Wir vermeiden Abfall, sparen Wasser und Energie und verringern Emissionen, wo immer es mög­lich ist. Kontinuierlich überprüfen wir alle umweltrele­vanten Prozesse und entwickeln Strategien und Maßnahmen, mit denen sich Ressourcenverbrauch und Umweltauswirkungen minimieren lassen".
Seit Jahrzehnten ist der Umweltschutz erklärtes Unternehmensziel bei König & Meyer. "Unser uneingeschränktes Bekenntnis zu Qualität und Umweltschutz im Produktionsprozess bedeutet für uns die effektive Nutzung der eingesetzten Rohstoffe, die Einsparung von Energie, die zu­nehmende Nutzung erneuerbarer Energien, die Wiederverwertbarkeit von Teilen und Produkten am Ende ihrer Lebenszeit, die Vermeidung von Schadstoffen in der Produktion, die Minderung des CO2-Ausstoßes, Senkung des Wasserverbrauchs und die Aufbereitung des Gebrauchswassers im Produktionsprozess zu Trinkqualität. Seit 1979 haben wir unseren Wasserverbrauch um 94 Prozent gesenkt".
König & Meyer ist seit 2000 nach der anerkannten ISO 14001 Norm und seit 1998 nach der EU EMAS Verordnung zertifiziert. Beide werden für einen effektiven und verantwortungsvollen betrieblichen Umweltschutz vergeben. Für unsere herausragenden Leistungen bei der Förderung des betrieblichen Umweltschutzes und für unsere umwelt­orientierte Unternehmensführung wurden wir außerdem beim Umweltpreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Wie alles begann

Wertheim am Main: Karl König und Erich Meyer gründen 1949 die Firma. Zehn Mitarbeiter nehmen die Produktion von Notenpulten und Messwerkzeugen auf. Die Mitarbeiterzahl ist bereits 1951 schnell auf 60 gestiegen. Das Sortiment ist beim deutschen und europäischen Musikhandel bereits gut eingeführt und wird um Instrumenten- und Mikrofonständer erweitert. Die Funkausstellung 1959 in Frankfurt dokumentiert den steigenden Bedarf an Zubehör für Musik. Daraufhin wird eine breite Palette an Mikrofonstativen, Schwenkarmen und Boxenstativen entwickelt. Martin König tritt 1968 für seinen verstorbenen Vater Karl König in die Geschäftsführung ein. 160 Mitarbeiter produzieren auf 2.700 qm nun auch Stative für andere Einsatzbereiche wie Infusionsständer und Ständer für Haartrockenhauben. Ein zweites Werk wird 1969 errichtet, in dem sich heute u. a. die Stanzerei, die Galvaniken, der Werkzeugbau und die Montage sowie die Pulverbeschichtungsanlage und die Abwasseranlage befinden. Die Montagehalle wird 1978 für eine flexiblere Produktion erweitert. Der Markt und das Sortiment wachsen weiter. Brigitta Meyer übernimmt 1987 die Nachfolge ihres verstorbenen Vaters Erich Meyer. Das Produktionsprogramm wird um Keyboardständer, Mixerständer und 19" Racks ergänzt. Eine neue Lager- und Versandhalle wird 1989 mit einem großen Fest zum 40-jährigen Jubiläum der Firma eingeweiht. Eine weitere Lagerhalle entsteht 1996. Mit einer neuen Montagehalle wurde 1998 die Fläche der Produktions- und Verwaltungsräume auf 15.000 qm erweitert, in denen mittlerweile insgesamt 260 Mitarbeiter beschäftigt sind. König & Meyer erhält das EG-Umwelt-Audit-Zertifikat und unterstreicht damit seine Anstrengungen im Umweltschutz.

Um Nachwuchskünstler zu fördern und den Erfahrungsaustausch vom Musiker zum Hersteller zu nutzen, unterstützt König & Meyer verschiedene Bands und Projekte unterschiedlichster Musikbereiche. Neben Bands aus der Rock und Pop Szene wie "Emil Bulls" und "reverb" werden das Volksmusikorchester "Die Egerländer Musikanten" und Klassik-Veranstaltungen in der Region gefördert.

Im August 2005 übernimmt Gabriela König, Tochter von Martin König, die kaufmännische Geschäftsführung und Heiko Wolz die technische Geschäftsführung bei K&M. Martin König bleibt als Geschäftsführer für strategische Aufgaben im Amt. Eine Rohrlaseranlage wird im April 2006 in Betrieb genommen. Produkte können hier ohne Werkzeugkosten und in einem Arbeitsgang schnell und flexibel gefertigt werden. Eine neue Dimension an Fertigungsmöglichkeiten eröffnet sich dadurch für K&M. König & Meyer erhält von der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) das Zertifikat über die erfolgreiche Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach der international gültigen Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001:2000. Die Firma begeht 2009 ihr 60-jähriges Firmenjubiläum mit verschiedenen Veranstaltungen. Außerdem erhält König & Meyer von der Berufsgenossenschaft das Gütesiegel „Sicher mit System“ für hervorragende Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Unternehmen. Eine Fotovoltaik Anlage wird auf dem Firmendach von König & Meyer installiert, die 100 Megawattstunden in das Stromnetz einspeist. Dadurch werden 65 Tonnen CO2 im Jahr eingespart. In der Produktion werden verschiedene Investitionen getätigt, unter anderem wird eine zweite Rohrlaser-Anlage in der Produktion und ein Vertikalförderer in der Logistik angeschafft zur Verbesserung der Prozessabläufe. Ende Juli 2013 wurde die Laserhalle fertig, in der kurz darauf ein neuer Flachlaser in Betrieb genommen wurde. "So haben wir weiteres Know-how in die Firma geholt und können die Fertigungstiefe ausweiten", betont Heiko Wolz.  

K&M König & Meyer Stands for Music. D-97877 Wertheim. www.k-m.de

Ein Beitrag für ReiseTravel von André Scherzer.

PS: Der Main Tauber Kreis bietet, im Vergleich zu anderen Regionen, Wettbewerbsvorteile, allein 24 Weltmarktführer sind hier beheimatet.

Wirtschaftsförderung Main Tauber Kreis, Landratamt. www.main-tauber-kreis.de

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Windsor

Great West Way: Eine Reise von Bristol nach Windsor, per Bahn, Schiff und per Pedes. Zum 200. Geburtstag von Queen Victoria und der aktuellen Geburt...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Gori

In Gori kann der Besucher nur staunen: Straßen, Gebäude, Geschäfte und Museen beleben den Geist von Josef Stalin. Ein ganzes Museum...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Krumau

Prosit: In Böhmen wurde Bier seit jeher aus Hopfen, Malz und Wasser gebraut. Brauen konnte fast jeder, meist wurde im Mittelalter jedoch von...

London

Raubkatze mit geschärftem Look: Jaguar gönnt dem F-Type ein Facelift. Zu erkennen geben sich das Coupé und Cabriolet an der...

Rom

Auch als Nachzügler überpünktlich: Mit Panda und 500 beginnt bei Fiat ab sofort das Elektro-Zeitalter. Das mag manchem reichlich...

Berlin

Fruit Logistica: Die internationalste Veranstaltung für die Frischfruchtbranche fand mit Themen wie Nachhaltigkeit, Innovationen und besseren...

Warschau

Es ist paradox: Während viele europäische Partner Donald Trumps Regierung als obskur oder gar bedrohlich erachten, sieht die polnische...

ReiseTravel Suche

nach oben