Josef Tremml

Neuburger Wein von Josef Tremml

Der Neuburger Wein feiert Geburtstag 

Der kleinste Weinberg Bayerns erhebt sich in der Nähe von Neuburg an der Donau, ob dort auch der älteste Weinstock Bayerns wächst, muss noch amtlich geklärt werden. Gäbe es aber eine Auszeichnung für den am meisten motivierten Weinbauer, dann wäre Josef Tremml sicher auf den ersten Rängen.

Seit zwanzig Jahren engagiert er sich mit Leib und Seele für einen Ausbau der Weinanbaugebiete in Bayern, vor allem die Region um Neuburg hat er ins Auge gefasst. Neuburg ist aufgrund des Jura-Kalk-Bodens, der windgeschützten Lage, der guten Frostlage und der Sonneneinstrahlung prädestiniert für den Weinanbau, weiß Tremml zu berichten. Die Sorten entwickeln einen eigenen Charakter und zeigen sich als äußerst pilzresistent. Er selbst hat das auf seinem eigenen Weinberg mit wahrer Liebe zum Detail ausprobiert.

Ein Faible für den Weinanbau hatte der gebürtige Niederbayer schon immer, vor zwei Jahrzehnten hat er dann seinen Traum in die Tat umgesetzt. 1991 kaufte er sich ein geeignetes Grundstück und setzte sich mit der Frage auseinander, womit fängt man am besten an? So begann er mit sechs verschiedenen Rebsorten für die Weinproduktion um zu testen, welcher am besten reift und natürlich auch schmeckt. Übrig blieben sind zwei Rebsorten, der Regent Rotwein und der Müller-Thurgau. 16 verschiedene Rebsorten erreichen heute den Status bis zum Federweißen. Beim Herumexperimentieren ist er auch auf einen ganz anderen Gedanken gekommen.

Als besonderes Schmankerl produziert der einzige Winzer Neuburgs auch eine Weinschokolade: Mittlerweile hat er sich in Franken einen Weinberg dazugekauft. Das passt auch zum regionalen Gedanken. „Regional ist“, so Tremml, „was in der Region hergestellt wird“. Schließlich kann die hohe Nachfrage aufgrund der Verordnungen über den Weinanbau durch den Weinberg in Neuburg allein nicht gedeckt werden. Manchmal müssen leider die Ästhetik und der Nutzen der Bürokratie den Vorrang geben. Starre Verordnungen reglementieren den Wunsch nach Ausdehnung. Allerdings – eine malerische Alternative wäre es schon entlang den Ufern der Donau oder an Südhängen mehr Weinanbaugebiete bewundern zu können. Ausgeträumt hat der gelernte Fluggerätemechaniker noch lange nicht und liebäugelt mit einer Erweiterung seines Anbaugebietes vor Ort.

So ganz neu ist die Idee allerdings nicht. Neuburg ist ein historisches Weinanbaugebiet. Bereits die Römer erkannten die hervorragende Lage, Hauptanbauzeit war bis während der Blütezeit des Herzogtums Pfalz-Neuburg. So trifft man auch heute noch überall auf die Spuren des Weinbaus- und Weinhandels bis hin zum Lagern von Wein in Neuburg an der Donau. Kein Wunder, soll das Motto des Pfalzgrafen Ottheinrich doch gewesen sein: "Ich meid und hass all leere Fass“. Der Grund dafür liegt auf der Hand und so ließ er im Neuburger Schloss einen Weinkeller anlegen. Der heutige Gasthof Blaue Traube war einst eine Weintaverne und an der Stelle, an der heute das Arco-Schlösschen steht, standen bis 1780 Weinreben. Anstelle des heutigen Restaurants befanden sich ein Kelterhaus zum Pressen der Reben und ein Häuschen für den Weinberghüter. Ein Zufall dass gerade dort auch der Neuburger Wein ausgeschenkt wird?

Wenn er vom Weinbau spricht, scheint es, als würde er in Gedanken die ganze Welt umarmen. Er weiß wovon er spricht, weiß wie die Weinreben ticken. Die Leidenschaft muss man selbst mitbringen. Sein Wissen über den Weinbau allerdings gibt Tremml allen Interessierten gerne weiter.

In seiner Weinakademie gibt er Seminare über die Pflege, den Schnitt, das Vegetationsjahr und welche Rebsorten in welcher Lage in welcher Region am besten angebaut werden. Der Weinfreund wird hier zum Weinkenner.

Anschaulich gemacht werden die Unterrichtsinhalte auszugsweise auf dem Weinlehrpfad. Anhand von Schautafeln wird die Geschichte des Weinbaus, Informationen über Anbau und Klima, den Boden sowie die Arbeit des Winzers am Weinberg veranschaulicht. Aufgrund des besonderen Klimas gedeihen hier auch Pfirsiche, Kiwis, Quitten und Mispeln.

Mittlerweile ist der Weinberg mit seiner herrlichen Südlage am Fuße des Eulatals mit Blick zur Donau und auf die Altstadt von Neuburg nicht mehr nur für Weinfans ein bevorzugtes Ziel. Testen kann man den Wein selbstverständlich auch – im Rahmen einer Weinprobe beim Weinbauern.

3000 Flaschen Wein und 1000 Flaschen Prosecco produziert Tremml jährlich , den Rotling aus der roten Domina-Traube und der weißen Traube Müller Thurgau, den Rotwein Cuvèe, den Müller Thurgau, frisch und fruchtig oder den Secco frisch und spritzig als bayerische Antwort auf den Prosecco. Auf den Etiketten der Neuburger Originale zeichnen Künstler aus Neuburg authentische Bekenntnisse ihrer Heimat. Den Auftakt der neuen Serie bilden die lichtstarken und stimmungsvollen Aquarelle der Renaissance-Stadt Neuburg des Neuburger Künstlers Rudolf Scharl.

Der Wein ist fruchtig, tanin- und gerbstoffhaltig, sowie kräftig fruchtig im Geschmack und zeigt sich sehr vielseitig. Darüber hinaus geht Tremml sehr offen mit der Beurteilung seines Weines  um: "Hauptsache er schmeckt".

Zum Weinbauern im Eulatal - Josef Tremml - Seestraße 41, D-86633 Neuburg an der Donau, Tel. +49 (0) 8431/4 59 53, www.wein-natur-kultur.de 

Sabine Erl ReiseTravelEin Beitrag für ReiseTravel von Sabine Erl.

Unsere Redakteurin Sabine Erl zeichnet bei ReiseTravel für die Redaktion Lifestyle verantwortlich.  

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Windsor

Great West Way: Eine Reise von Bristol nach Windsor, per Bahn, Schiff und per Pedes. Zum 200. Geburtstag von Queen Victoria und der aktuellen Geburt...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Gori

In Gori kann der Besucher nur staunen: Straßen, Gebäude, Geschäfte und Museen beleben den Geist von Josef Stalin. Ein ganzes Museum...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Krumau

Prosit: In Böhmen wurde Bier seit jeher aus Hopfen, Malz und Wasser gebraut. Brauen konnte fast jeder, meist wurde im Mittelalter jedoch von...

London

Raubkatze mit geschärftem Look: Jaguar gönnt dem F-Type ein Facelift. Zu erkennen geben sich das Coupé und Cabriolet an der...

Rom

Auch als Nachzügler überpünktlich: Mit Panda und 500 beginnt bei Fiat ab sofort das Elektro-Zeitalter. Das mag manchem reichlich...

Berlin

Fruit Logistica: Die internationalste Veranstaltung für die Frischfruchtbranche fand mit Themen wie Nachhaltigkeit, Innovationen und besseren...

Warschau

Es ist paradox: Während viele europäische Partner Donald Trumps Regierung als obskur oder gar bedrohlich erachten, sieht die polnische...

ReiseTravel Suche

nach oben