Uly Koch

Reise auf der Donau mit Touristiker Uly Koch führt zum Höhepunkt und Events

In Donaueschingen befindet sich die Quelle der Donau: Nach 609 Kilometern durch Deutschland fließt der Fluss dann weiter durch zahlreiche Länder und endet in Sulina im Schwarzen Meer. Die Donau ist übrigens der einzige Fluss, wo von der Mündung bis zur Quelle die Länge gemessen wird, es wird also rückwärts gerechnet. Die Ursache ist der bis heute noch nicht genau geklärte Streitpunkt: Wo befindet sich der exakte Punkt der Quelle? Es gibt eine Brigach und eine Breg Quelle, deshalb sagt der Volksmund: Brigach und Breg bringen die Donau zu Weg.

Deutsche Donau

Donaudurchbruch Weltenburg

Die ARGE – Arbeitsgemeinschaft Deutsche Donau ist ein Zusammenschluss, der nach Deutschen Kommunalrecht 1988 geschaffen wurde. Deren Geschäftsführer Uly Koch informiert, die ReiseTravel User, über Aufgaben und Arbeit der Arge Deutsche Donau:

Der Anlass zur Gründung?

Man wollte den damaligen Touristenströmen vom Norden in den Süden etwas dagegensetzen, und zwar von West nach Ost. Dazu hat sich die Donau, die im Westen ihren Ursprung hat und dann in Richtung Osten zum Schwarzen Meer fließt, angeboten, da der Fluss zahlreiche Länder verbindet. Die Arge Deutsche Donau vertritt die touristischen Interessen Deutschlands auf diesen 609 Kilometern. Es gibt einen ähnlichen Zusammenschluss in Oberösterreich. Darüber hinaus gibt es eine Internationale Werbegemeinschaft „Die Donau“, die sich auch mit Tourismus beschäftigt.

Ihre Aufgabe als Geschäftsführer?

Meine Hauptaufgabe: Den Bekanntheitsgrad noch weiter zu erhöhen und dafür geeignete Werbung zu realisieren. Es wurde der Donau-Radweg geschaffen, der mittlerweile von der Donau-Quelle bis nach Budapest komplett ausgebaut ist. Als nächster Schritt kam das „Bootswandern“ hinzu. Dies ist nur mit einem Kanu möglich und nicht mit Motorbooten. Von den 609 Km sind etwa 400 Km für Motorbooten verboten. Erst ab der Kreuzung: Donau – Donau–Main-Kanal dürfen Motorboote zum Einsatz kommen. Dies ist bei Kehlheim und ab hier wird die Donau zur Internationalen Wasserstraße und darf von motorgetriebenen Schiffen befahren werden. Ein weiteres Standbein der Arge ist die Kulturlandschaft der Regionen an den Ufern der Donau. Wenn beispielsweise ihre Donau-Reise im Auto erfolgt sind zahlreiche touristischen Highlights zu besichtigen.

Donau so blau, so blau?

Der Name Donau ist ein Begriff für Schönheit und Ästhetik. In Wien heißt das so. Donauwalzer, Donauprinzessin. Das sind ursprünglich alles Begriffe, die mit Österreich in Verbindung gebracht werden. Wir haben das Problem, allen Gästen zu sagen, die Donau ist eben nicht nur Wien und Österreich. Unsere Devise: Die Donauquelle des zweitlängsten Stromes in Europa befindet sich in Deutschland. Wir haben einen wesentlich größeren Flussanteil 609 Km und Osterreich hat nur 350 Km. An der „offiziellen“ Donauquelle sind zahlreiche Schilder aus den einzelnen Donauländern angebracht. „Einmal an der Quelle sein“, lautet in etwa der jeweilige Slogan. Das nutzt der Arge Deutsche Donau und ist für uns ein Vorteil. Allerdings wissen in Deutschland viele Menschen nicht, wo die Donau-Quelle ist und wo sie dann entlang fließt. Deshalb ist es für uns wichtig, wenn diese den Begriff Donau wahrnehmen und dann sagen: Wir reisen an die Quelle der Donau. Die Menschen versuchen dabei zu erleben, wie der Fluss auf den einzelnen Stationen wächst, immer mächtiger wird und sich zum imposanten Strom entwickelt.

Sie kennen alle 609 Km der Deutschen Donau?

Ja, ich habe alle Orte besucht, bin mit dem Rad abgefahren oder per pedes gelaufen, in der „Ulmer Schachtel“ gefahren oder in der „Zille“ bei Kehlheim und auf großen Schiffen, nur noch nicht erschwommen. In den Jahren sind da schon jede Menge an Kilometern zusammengekommen.

Uly Koch mit Touristen

Deutsche Donau

Macht das Freude?

Mir persönlich bereitet das immer wieder eine große Freude und ich lerne bei jeder Tour immer wieder neue Facetten kennen. Die Landschaft um die Donau bleibt zwar, aber im Laufe der Zeit verändert sich hier vieles. Neues entsteht oder Altes wird wieder attraktiv restauriert. Eine Reise entlang der Donau führt immer wieder zu neuen Erlebnissen.

Deutsche Donau, konkret?

Seit der Gründung der Arge 1988 bin ich deren Geschäftsführer. Vorher hat jeder nur für sich allein gearbeitet. Es war für mich sehr schön, diese Aufbauarbeit zu leisten. Wir haben heute ein Produkt, das einen guten Namen hat und sich auch gut vermarkten lässt. Die Gründung war mit Schwierigkeiten verbunden. Machen Sie einmal einen Menschen der 100 Km entfernt wirkt klar, mit ihnen gemeinsam etwas aufzubauen, zu kooperieren sich zu entwickeln. Das war anfangs schon etwas kompliziert. Mein Ziel war, wir verbinden uns, schaffen gemeinsam und profitieren davon. Das hat eine gewisse Zeit gedauert. Sind wir doch auch zwei Bundesländer: Baden-Württemberg und Bayern. Es mussten längere Gespräche geführt werden. Heute läuft das alles relativ unkompliziert. Für unseren Aktionsradius „Links und Rechts der Donau“ gibt keine Regeln. Wir haben uns selbst eine klare Satzung gegeben: Mitglied kann werden, wer sein Gebiet an der Donau hat. Es gibt also keine Abgrenzung in Metern.

Nach den Regeln der Internationalen Werbegemeinschaft heißt es zwar 50 bis 70 Km links und rechst der Donau. Doch dann würde beispielsweise München oder Augsburg an der Donau liegen und damit hätte man schon Probleme, mit den Gästen und Touristen. Das kann nicht im Sinne des Gastes sein.

Neue Ideen sind angesagt?

Unser neues Angebot: Wandern entlang der Donau – mit oder ohne Gepäck. Da Elektroräder und Pedelecs am Markt sind, werden wir verstärkt Ladestationen – für Batterien – entlang des Radweges ausbauen.

Uly Koch ganz privat?

Mit den Tourismus habe ich mich bereits seit frühester Jugend beschäftigt. Von Haus aus bin ich Beamter im Landratsamt. Hier habe ich im Gewerberecht gearbeitet und hatte, da sehr viel mit der Gastronomie zutun. Mein damaliger Landrat war Gründungsmitglied der Arge Deutsche Donau und der schlug mich für die Funktion Geschäftsführer vor.

Wenn man Uly Koch in Action erlebt, kommt man nicht auf die Idee: Beamter?

(lacht) Auch Beamte können flexibel sein! Doch im Ernst, mir kam es schon oft zugute, dass ich einmal Beamter war. Gilt es doch auch in dieser touristischen Tätigkeit zahlreiche Gesetze oder Bestimmungen in der täglichen Arbeit zu beachten. Gerade in der Kooperation mit der Gastronomie war dies von Nutzen. Eine Person, die noch nie in der Verwaltung gearbeitet hat, kennt die Geheimnisse der öffentlichen Verwaltung nicht. Mir war dass alles von Hause aus bestens bekannt und vereinfachte zahlreiche Details der täglichen Arbeit. Wie man in einer Verwaltung doch recht flexibel arbeiten kann.

Ich kenne nicht jeden Menschen entlang der Donau. Doch über die vielen Jahre hat man doch viele Personen kennengelernt und mit den meisten arbeite ich ja dann zusammen. Heute heißt das „Netzwerke knüpfen“, früher haben wir gemeinsam ein Glas Bier getrunken.

Uly Koch mit Touristikern zur Radtour

Deutsche Donau

Ihre Wünsche?

Es sollten noch mehr Gäste Touristen zu uns kommen. Den wunderschönen Fluss erleben und danach ihre positiven Erlebnisse weiter verbreiten. Für mich ist es immer eine Faszination, zu sehen, wie der Fluss wächst, von der Quelle weg stromabwärts. Aus einem kleinen Rinnsal entsteht ein Strom. Zahlreiche Nebenflüsse, die auch erlebnisreich sind, bringen Wasser. Auch gibt es Stellen, wo das Wasser plötzlich in der Erde verschwindet. Leider hatte ich bisher noch keine Gelegenheit eine komplette Reise auf der Donau zu erleben, bis Budapest war ich und auch in Serbien.

Ein Leben am Fluss?

Ja, es sind „Perlen an der Donau“. Wer den Flussgott und die „Deutsche Donau“ besucht, findet eine der vielfältigsten Natur- und Kulturregionen. 609 Kilometer führen durch Nationalparks, Metropolen und malerische Orte. Von der Quelle in Donaueschingen bis ins Schwarze Meer misst die Ost-West-Wasserstraße 2.860 Kilometer. Prunkvolle Städte wie Ulm, Regensburg, Passau säumen die Donau, deren Name auf Danubius, den römischen Flussgott zurückgeht. In Deutschland quert die Donau Baden-Württemberg und Bayern, gräbt sich auf rund 609 Kilometern durch die Felsen der Schwäbischen Alb, durchs wilde Altmühltal, durch das behäbige Bauernland Niederbayerns mit seinem fruchtbaren Gäuboden und durch die Berge des Bayerischen Waldes. Ja, das ist mein Leben am Fluss, den Perlen an der Donau! 

Lieber Uly Koch, vielen Dank.

Anreise: Die Deutsche Donau von Donaueschingen bis Passau, via Ulm, Ingolstadt, Regensburg ist verkehrsgünstig gelegen. Hier halten die Züge der Deutschen Bahn, via Wien und Linz oder aus Frankfurt. Mit dem Auto überhaupt kein Problem, alles per Autobahn und hier legen die „Donau-Schiffe“ an.

Arbeitsgemeinschaft Deutsche Donau, Neue Straße 45, D-89073 Ulm, www.deutsche-donau.de - www.die-junge-donau.de

Die Donau: Von der Quelle in Donaueschingen bis zur Drei-Flüsse-Stadt Passau fließt die Donau durch Deutschland. Ein Besuch der Straußenfarm Donaumoos lohnt ebenso wie der in der Albert Magnus Stadt Lauingen. Ulm oder Neu Ulm auf alle Fälle schippert hier die Ulmer Schachtel. Ein Juwel an der jungen Donau ist bereits in Fridingen zu Finden und beim Leben am Fluss finden sich Hotels aller Couleur: Die Gastronomie bietet „gute Hausmannskost“. Donau so Blau.

Von Gerald H. Ueberscher  

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Windsor

Great West Way: Eine Reise von Bristol nach Windsor, per Bahn, Schiff und per Pedes. Zum 200. Geburtstag von Queen Victoria und der aktuellen Geburt...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Gori

In Gori kann der Besucher nur staunen: Straßen, Gebäude, Geschäfte und Museen beleben den Geist von Josef Stalin. Ein ganzes Museum...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Krumau

Prosit: In Böhmen wurde Bier seit jeher aus Hopfen, Malz und Wasser gebraut. Brauen konnte fast jeder, meist wurde im Mittelalter jedoch von...

London

Raubkatze mit geschärftem Look: Jaguar gönnt dem F-Type ein Facelift. Zu erkennen geben sich das Coupé und Cabriolet an der...

Rom

Auch als Nachzügler überpünktlich: Mit Panda und 500 beginnt bei Fiat ab sofort das Elektro-Zeitalter. Das mag manchem reichlich...

Berlin

Fruit Logistica: Die internationalste Veranstaltung für die Frischfruchtbranche fand mit Themen wie Nachhaltigkeit, Innovationen und besseren...

Warschau

Es ist paradox: Während viele europäische Partner Donald Trumps Regierung als obskur oder gar bedrohlich erachten, sieht die polnische...

ReiseTravel Suche

nach oben