Teheran

Die iran agrofood besteht aus fünf Teilmessen und die Jubiläumsausgabe findet vom 24. bis 27. Juni 2018 auf dem Teheraner Messegelände statt.

iran agrofood: Der Heidelberger Messespezialist fairtrade und sein iranischer Partner Palar Samaneh feiern das 25-jährige Jubiläum der iran agrofood, Irans internationaler Leitmesse für die Agrar- und Ernährungswirtschaft. Die Jubiläumsausgabe findet vom 24. bis 27. Juni 2018 auf dem Teheraner Messegelände statt. Sie besteht aus den fünf Teilmessen iran agro, iran food + bev tec, iran bakery + confectionery, iran food ingredients und iran food + hospitality.

“1994 haben wir gemeinsam mit unserem iranischen Partner Palar Samaneh die erste iran agrofood auf dem Teheraner Messegelände veranstaltet”, erinnert sich Martin März, Gründer und CEO der Heidelberger fairtrade Messegesellschaft. „In den folgenden Jahren erwarb sich die iran agrofood jedes Jahr aufs Neue bei allen wichtigen iranischen und internationalen Akteuren Vertrauen. Im Jahr 2005 folgte dann ein wichtiger Schritt der Neuausrichtung indem wir die iran agrofood in drei Teilmessen aufgegliedert haben, die iran agro, iran food + bev tec und iran food + hospitality.

Im Jahr 2009 wurden die drei Teilmessen von der UFI The Global Association of the Exhibition Industry in Paris als UFI Approved Events ausgezeichnet. 2017 haben wir mit der iran food ingredients die vierte Teilmesse auf den Weg gebracht, und im kommenden Jahr führen wir erstmals die iran bakery + confectionery als fünfte Teilmesse unter dem Dach der iran agrofood durch.

Mit mehr als 1.400 Ausstellern und 40.000 Besuchern aus aller Welt belegt die iran agrofood das gesamte Teheraner Messegelände und zählt zu den drei größten und bedeutendsten Messen im Iran.“

Neu: Die iran bakery + confectionery wird die fünfte Teilmesse unter dem Dach der iran agrofood

Nach dem großen Erfolg der Sonderschau iran bakery + confectionery innerhalb der iran food + bev tec 2017 wird die iran bakery + confectionery ab 2018 als fünfte Teilmesse unter dem Dach der iran agrofood etabliert. Auf ihr stellen führende Anbieter von Prozess- und Verpackungstechnologie ihre Produkte für die Bereiche Bäckerei, Süßwaren, Snacks, Kaffee, Schokolade und Eiscreme vor. Nach Angaben des VDMA sind Backwaren im Iran das mit Abstand größte Segment innerhalb der Kategorie der verpackten Lebensmittel, das Segment verpackte Brote soll bis 2020 um 19 Prozent wachsen. Zudem ist der Iran der größte Süßwarenmarkt im Nahen Osten. Experten rechnen mit einem Wachstum von 6 Prozent bis 2020.

Aussichten für die iran food + bev tec 2018

Die iranischen Importe von Nahrungsmittel- und Verpackungstechnik stiegen in den vergangenen fünf Jahren jährlich um 14,6% und beliefen sich in 2016 auf 317 Millionen Euro. Damit gehört der Iran zu den drei größten Absatzmärkten für Prozess- und Verpackungstechnologie im Nahen Osten. Der Iran investiert kräftig in die Modernisierung seiner Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, höchst erfreuliche Aussichten also für eine überaus erfolgreiche iran food + bev tec 2018.

iran food ingredients 2018: Warum führende Unternehmen ausstellen

Der steigende Bedarf an Lebensmitteln und Getränken spiegelt sich in der rasant steigenden Nachfrage nach Lebensmittelzutaten und Hilfsstoffen wider. Und es ist die iran food ingredients, die Technologieführern aus der ganzen Welt als perfekte Plattform dient, um sich mit Fachleuten aus dem Iran und weiteren Ländern auszutauschen und Geschäfte zu tätigen.

iran food + hospitality 2018: Die führende Veranstaltung für Lebensmittelhandel und Gastronomieausrüstung

Die iran food + hospitality ist Irans Leitmesse für den Lebensmittelhandel und Gastronomieausrüstung. In 2018 werden die drei wichtigsten Ausstellergruppen in eigenen Hallen präsentiert. Da der Iran jährlich Lebensmittel für mehr als 9 Milliarden Dollar (WTO) importiert, setzt sich die erste Ausstellergruppe aus internationalen Lebensmittelproduzenten und –Händlern zusammen, die den Iran und seine Nachbarländer zum Ziel ihrer Teilnahme haben. Da der Iran selbst einen riesigen Heimatmarkt aufweist, iranische Lebensmittelproduzenten jedoch auch Lebensmittel für mehr als 5 Milliarden Dollar jährlich exportieren, zielen viele iranische Aussteller mit ihrer Teilnahme sowohl auf ihren Heimatmarkt wie auch auf Fachbesucher aus dem Ausland ab. Die dritte Ausstellergruppe richtet sich auf den stetig wachsenden Markt für Großküchentechnik und Gastronomiebedarf für Hotels, Restaurants und Cafés. Der aktuelle Fünfjahresplan sieht vor, die Zahl der Hotels bis 2022 von derzeit 1.100 auf 5.200 zu erhöhen. Hinzu kommen Zehntausende neuer Restaurants, Cafés und Bars – insgesamt ein überaus bedeutender Markt.

Starker Importanstieg bei Landtechnik

Die iranischen Agrartechnologie-Importe sind in den vergangenen fünf Jahren jährlich um 15,8% gewachsen und betrugen im Jahr 2016 124 Millionen Euro. Damit zählt der iranische Markt zusammen mit Saudi-Arabien zu den beiden größten Absatzmärkten für Landtechnik im Nahen Osten. Kein Wunder also, dass Technologieführer aus aller Welt in der iran agro die perfekte Plattform sehen, um sich mit Fachleuten aus dem Iran und seinen Nachbarländern zu treffen und Geschäfte zu tätigen.

Informationen: www.iran-foodbevtec.com - www.iran-bakery.com - www.iran-foodingredients.com - www.iran-foodhospitality.com - www.iran-agro.com

fairtrade wurde 1991 von Martin März gegründet. Schon lange zählt die Messegesellschaft zu den führenden Veranstaltern internationaler Fachmessen in aufstrebenden Märkten, insbesondere in Nord- und Subsahara-Afrika, im Nahen Osten und in Osteuropa. Inhabergeführt und den Werten eines Familienunternehmens und dem Teamspirit verpflichtet, unterhält fairtrade ein globales und leistungsfähiges Partnernetzwerk. fairtrade veranstaltet Messen in den Branchen Agrofood, Building, CIT Solutions, Energy, Environment, Industry und Plastprintpack und strebt dabei ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit an. Mittels innovativer Produkte und exzellentem Service organisiert fairtrade professionelle Plattformen für wertvolle Geschäftskontakte zwischen Ausstellern und Besuchern. fairtrade ist Mitglied der UFI The Global Assoziation of the Exhibition Industry, das Managementsystem ist ISO 9001:2008 zertifiziert.

Palar Samaneh mit Hauptsitz in Teheran organisierte in den vergangenen zehn Jahren mehr als 50 internationale Fachmessen, die für den Iran von großer Bedeutung waren. Neben der Messeorganisation ist der Standbau das zweite Standbein des Unternehmens.

fairtrade GmbH & Co. KG, Kurfürsten-Anlage 36, D-69115 Heidelberg, www.fairtrade-messe.de

Von Sarah Nitsche.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Havanna

Leichtigkeit mit Musik: Jeden Tag Sommer. Die geschwungene Heckflosse ist mit Chrome verziert, das pastellfarbene Rosa des Cadillacs aus dem Jahre...

Bayreuth

Spurensuche: „Bayreuth ist eine Stadt am Roten Main in Franken“, informiert Gästeführerin Claudia Dollinger, beim Rundgang mit...

Kruger Nationalpark

Afrika: Der Löwe - Leo, Leu, Lion – ist eigentlich eine sehr große Katze und lebt in Rudeln. In der Vergangenheit existierten noch...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Görlitz

Familiengeführtes Hotel in der Oberlausitz: Der Gast sieht kein Meer, sondern den Berzdorfer See und er hat nicht auf einem Kreuzfahrtschiff...

Wallis

Gipfelstürmer: Strahlend weiß wie eine stilecht gefaltete Serviette funkelt der Gletscher des 4.505 Meter hohen Weisshorns in der Ferne in...

Detroit

Ein Fastback für Steve McQueen: Im Rückspiegel taucht der Grill des 68er Mustang Fastback auf. Es ist Frank Bullitt. Ein Cop, der vom...

Stockholm

Moderner Klassiker: In einer Welt voller Cross-over oder SUVs hat Volvo seine traditionellen Werte noch nicht ganz vergessen. Die Schweden galten...

Berlin

Licht: Schon immer fürchteten sich die Menschen vor der Dunkelheit, denn sie glaubten an böse Geister und hatten Angst vor Räubern und...

Berlin

Berlin wird smart: Unter diesem Motto stellten 250 Aussteller auf der belektro – Fachmesse für Elektrotechnik, Elektronik und Licht - ihre...

ReiseTravel Suche

nach oben