München

Die FTI Group ist ein deutsches Reiseunternehmen mit Sitz in München. Weltweit gehören rund 90 Tochtergesellschaften mit ca. 7.000 Mitarbeitern zum Unternehmen!

Die FTI Touristik GmbH, viertgrößte Reiseveranstalter in Europa, wurde 1983 von Dietmar Gunz gegründet – erst einmal als Reiseveranstalter für die Mittelmeerinseln Malta, Gozo und Camino. Im Laufe der Jahre übernahm FTI immer mehr Geschäftsanteile anderer Anbieter und gründete auch immer mehr eigene Tochtergesellschaften. Inzwischen bietet der Reiseveranstalter FTI Touristik ein großes Programm für Pauschal- und Bausteinreisen an.

Zur Dachgruppe gehören: 5vorFlug, der Luxusreisen-Veranstalter Windrose, der Mietwagenbroker driveFTI, das Online-Portal fly.de, der größte deutsche Sprachreisenveranstalter LAL Sprachreisen,  die Destination Management Company Meeting Point International, der Veranstalter für Aktionsware BigXtra, FTI Cruises sowie die Auslandstöchter FTI Voyages und die FTI Touristik AG.

In Deutschland vertreiben rund 10.000 Partneragenturen die FTI Produkte. Das Reiseportal Fly.de dient nicht nur der Flugsuche und -buchung, sondern vermittelt auch Hotels, Mietwagen und Pauschalreisen. 2015 gründete FTI eine eigene Hotelgruppe namens LABRANDA, ursprünglich mit Hotels auf den Kanaren, Malta, in Ägypten, Marokko, Griechenland, Italien und der Türkei. Die Hotels haben 3 bis 5 Sterne. Die Architektur, Einrichtungen und Küche sind genau an die landestypische Architektur und Inneneinrichtung des jeweiligen Landes angepasst.

Was ist neu?

Für den Winter gibt FTI Touristik 23 Kataloge heraus, davon sind 16 Kataloge brandneu. Insgesamt werden auf 4.000 Seiten über 100 Reiseziele angeboten. Im Winter sind die Türkei und Ägypten wieder begehrte Reiseziele. Vor allem die „Meeting Point Hotels“ von FTI sind sehr gefragt. Unter dem Dach des Hospitality-Unternehmens Meeting Point Hotels bündelt das Unternehmen seine fünf Hotelmarken LABRANDA Hotels & Resorts, Design Plus Hotels, Kairaba Hotels & Resorts, Clubs Plus Resorts sowie die Budgetmarke Lemon & Soul. Innerhalb dieser Marken gibt es inzwischen 60 Hotels.

Ein besonderes Urlaubserlebnis versprechen die Hotels der neuen Marke „Design Plus“. Sie überzeugen mit trendigem Design, exklusiven kulinarischen Genüssen, hervorragendem Service und einer idealen Lage am Strand oder in der Stadt. Das Flaggschiff der Design Marke ist das für seine Nachhaltigkeit ausgezeichnete Design Plus Bex Hotel auf Gran Canaria, das im Februar 2018 eröffnet wurde. In Las Palmas ist ein Hotel in einer historischen Bankgebäude untergebracht. Das zweite Haus der Marke eröffnet Anfang Juli 2018 an der türkischen Ägäis.

Sonnenziele

Ein Tipp bei FTI ist Gambia, ein Ganzjahresziel. Es ist so groß wie die Schweiz und von ursprünglicher Naturschönheit, dazu Strand und eine absolute Sonnengarantie und das alles ohne Jetlag. Das ist Afrika für Einsteiger. Afrika für Fortgeschrittene bietet FTI mit Safaris in Ostafrika an. In den Sonnenzielen Kuba, Marokko sind neue Hotels der Luxusklasse entstanden. Allein in Kuba gibt es elf neue Hotels, die FTI im Programm hat. Ein grandioses Kuba-Erlebnis bietet „Kuba pur mit Stil“, bei der Nostalgiker die Highlights der Zuckerrohrinsel in einem Oldtimer, einem Chevi oder Cadillac, mit eigenen Chauffeur und Reiseleiter ab Havanna über Cienfuegos, Trinidad und Santa Clara erkunden. In der Dominikanischen Republik können Naturliebhaber in Eco-Lodges übernachten und den Nationalpark Los Haitises entdecken. Zypern steht für Golfen und der Oman und Dubai für Gästekomfort.

Einen Tag gespart

In Ägypten kommt man beispielsweise nach einem Übernachtflug morgens an und kann in Hurghada gleich den vollen Tag genießen. Allein nach Hurghada werden 110 Flüge in der Woche angeboten. Dem Märchen von tausend und einer Nacht kann man bei einer Rundreise der Königstädte oder bei einer Wüstentour in Marokko mit Übernachtungen im Berberzelt nachempfinden. In Marrakesch kann man in einem traditionellen Hotel, wie dem Ryad Art Place und dem Riad Elisa, übernachten und die Medina erkunden.

Etwas Besonderes sind die neuen Rundreisen „Ramses Deluxe“ in Ägypten. Die Reise beinhaltet vier Nächte auf dem Nil und auf dem Nassersee sowie drei Nächten in Kairo und drei zum Baden in Hurghada. Eine andere Möglichkeit ist die neuntägige „Pyramiden Cruise“ flussabwärts von Luxor nach Kairo oder umgekehrt, um die Pyramiden von Gizeh und der Sphinx zu besichtigen.

Ein Schiff vor Anker wird ein Hotel

Der Oman ist die Karibik des Osten, Salalah ist ein Traumstrandziel. Bei einer Oman-Rundreise wird auch in der Wüste übernachtet. Die Emirate bieten Luxus mit Kreuzfahrten. Neu ist das Schiff „Queen Elisabeth 2“, das im Hafen von Dubai vor Anker liegt und als Hotel genutzt wird. Bei Fernreisen sind Thailand, Laos und Kambodscha die Favoriten. Lateinamerika-Fans und Abenteuerlustige kommen bei einer Zugfahrt von Guayaquil nach Quito in die Anden in Ecuador auf ihre Kosten. FTI hat für den Winter viele Flugverbindungen erhöht, so ist die Flexibilität für Reisende größer. Auch das Thema Golf wird bei FTI immer wichtiger und wird auch immer weiter ausgebaut.

Schneeziele

Wintersportler finden bei FTI „Wintersport Best of“ Highlights in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bequem für Skifahrer ist, dass die Hotels in den Wintersportorten in unmittelbarer Nähe oder direkt an der Piste stehen.

Frühbucher und Schnäppchenjäger finden immer etwas in den FTI-Katalogen. Kinder schlafen, je nach Land bis zu ihrem 14. oder 17. Lebensjahr, kostenfrei im Elternzimmer. Der Frühbucherrabatt ist nicht zu verachten: Wer im Winter in der Karibik oder am Indischen Ozean Urlaub machen möchte und früh bucht, kann zum halben Preis übernachten. Auch bei Nah- und Mittelstrecken winken hohe Nachlässe für Frühbucher.

Umweltschutz und Nachhaltigkeit

FTI in München setzt sich für den Artenschutz ein. Sie hat eine Patenschaft für drei Bienenvölker auf dem Dach der Unternehmenszentrale übernommen. Außerdem ist FTI Mitglied bei der Nachhaltigkeitsinitiative Futouris und leistet Beiträge zum grünen Tourismus in Hotelbetrieben, dazu gehören auch Maßnahmen gegen Lebensmittelverschwendung und der Tierschutz.

Kontakt

FTI GROUP mit FTI Touristik, sonnenklar.TV, 5vorFlug, LAL Sprachreisen, BigXtra, FTI Ticketshop, driveFTI, FTI Cruises, fly.de, Meeting Point International, Meeting Point Hotels und WINDROSE Finest Travel, www.fti.de

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Gabi Dräger.

Gabi Draeger by ReiseTravel.euUnsere Autorin Gabi Dräger zeichnet bei ReiseTravel verantwortlich für die Redaktion Reise. Ihr Thema sind die Berge. Sie lebt und arbeitet in München. gabi@reisetravel.eu

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Abonnieren Sie: YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Windsor

Great West Way: Eine Reise von Bristol nach Windsor, per Bahn, Schiff und per Pedes. Zum 200. Geburtstag von Queen Victoria und der aktuellen Geburt...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Potsdam

Monet. Potsdam: Die berühmten Seerosen, Mohnblumen, Frauen mit Sonnenschirmen und das ländliche Leben: Das Museum Barberini in Potsdam...

Berlin

Laureus Awards: Sie gelten weltweit als die bedeutendsten Auszeichnungen für Spitzensportler. Berlin war zum zweiten Mal Gastgeber der...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Krumau

Prosit: In Böhmen wurde Bier seit jeher aus Hopfen, Malz und Wasser gebraut. Brauen konnte fast jeder, meist wurde im Mittelalter jedoch von...

London

Raubkatze mit geschärftem Look: Jaguar gönnt dem F-Type ein Facelift. Zu erkennen geben sich das Coupé und Cabriolet an der...

Rom

Auch als Nachzügler überpünktlich: Mit Panda und 500 beginnt bei Fiat ab sofort das Elektro-Zeitalter. Das mag manchem reichlich...

Berlin

Reise oder Geschäftstermin: Für Gelegenheitsurlauber reicht eine solide Grundqualität, die zwischen 50 und 100 Euro kostet....

Warschau

Es ist paradox: Während viele europäische Partner Donald Trumps Regierung als obskur oder gar bedrohlich erachten, sieht die polnische...

ReiseTravel Suche

nach oben